Monate: Oktober 2008

Leckere Kürbis-Suppe

Es ist zwar schon ein paar Tage her, dass ich das Rezept ausprobiert habe und leider habe ich auch vergessen, ein Foto davon zu machen – aber ich denke mal, wenn ihr euch vorstellt, dass es eine kräftig-orangefarbene Suppe, dickflüssige Suppe ist, liegt ihr vollkommen richtig. Und da ja heute Halloween ist, ist`s sicher auch der richtige Zeitpunkt, das Rezept zu posten. Also los geht`s: Zutaten (für 4 Personen): 2 kleine Hokkaido-Kürbisse  (ca. 1000 g) ca. 200 g Möhren 3 kleinere Kartoffeln 2 Zwiebeln 1 Stück Ingwer, ca. Kastaniengröße 1 TL Currypulver 3/4 L Gemüsebrühe 2 EL Olivenöl Salz und Pfeffer evtl. Paprikapulver und geröstete Kürbiskerne evtl. Weißwein Zubereitung: Die Kürbisse waschen, achteln, das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Die Möhren und Kartoffeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die Zwiebeln würfeln und im Olivenöl glasig braten. Kürbis- und Möhrenstücke zugeben und 5 Minuten kräftig mitbraten. Dann die Kartoffeln zugeben und mit der Brühe ablöschen. Currypulver und feingeriebenen Ingwer zugeben. Hitze reduzieren und noch 20 Minuten schwach kochen lassen – gelegentlich umrühren. Wenn alle …

Kleine Veränderungen

Hallihallo zusammen und Happy Halloween!! Wieder hat sich mein Blog ein wenig verändert – es (oder heißt`s doch er?) hat einen neuen Hintergrund, einen Blog-Feed-Button sowie eine Auflistung meiner Top-Poster bekommen. Genaueres über das Plug-In findet ihr hier. Ich hoffe, es gefällt euch nun noch ein bissel besser bei mir. Und um auf den blau gefärbten Text dort oben nochmal zurückzukommen… wie heißt es denn nun… DER oder DAS Blog?? Ich war neugierig und habe ein wenig gegooglet – hier bin ich gelandet und habe den Artikel mit großem Interesse gelesen – vielleicht gefällt er euch auch? Mal Hand auf`s Herz… habt ihr`s gewusst? Der Artikel ist nämlich schon über zwei Jahre alt….    

Es kann losgehen!

Einen wunderschönen guten Abend zusammen. Nachdem ich heute endlich meinen Blog fast so habe, wie ich ihn mir vorstelle, konnte ich mich richtig freuen, als es mittags an der Tür geklingelt hat… Yippie, meine Amazon-Lieferung ist angekommen. Ich habe gleich mehrere Exemplare bestellt, weil ich festen Willens bin, es zu verschenken. Ausserdem habe ich mir noch das kleine Büchlein "How to make a journal of your life" bestellt, welches Anregungen geben soll, wie man frau sich so ein Tagebuch gestalten kann. Leider konnte ich bisher nur die ersten drei Seiten lesen. Demnächst wird`s also an dieser Stelle auch immer mal das ein odere Bildchen von "fertigen" Seiten geben. Ich freue mich drauf! Da ja doch einige meiner lieben Internet-Freundinnen mittlerweile im Besitz des Buches sind, wird es sicher mehr als spannend, die ein oder anderen Seiten zu vergleichen. Meine Tochter hat schon losgelegt und die erste Seite angebrannt – sehr kreativ, muß ich sagen – hat sie bestimmt von Mama.  

Ich war fleissig & brauche Hilfe

Hallihallo zusammen, gestern und heute habe ich lange an meinem Blog rumgebastelt und die php-Seiten hoffentlich nicht zu sehr verhunackelt, ich merke eben doch immer wieder, dass php für mich ein Buch mit sieben Siegeln ist.   Zunächst aber mal das Erfreuliche Ich habe es geschafft, die folgenden PlugIns einzubauen: AddSig von Dagon Design Mit diesem PlugIn kann man seinen Artikeln eine eigene Signatur zufügen. LinkIndication von Michael Woehrer Hiermit lassen sich den Links  kleine Symbole zufügen, so fallen sie direkt in`s Auge. TTF Titles von John Leavitt Hiermit lassen sich für die Artikel-Überschriften auch Fonts nutzen, die nicht auf dem PC des Betrachters installiert sind – sowas habe ich lange gesucht. WP Cumulus von Roy Tanck Ein sehr schönes Flash-PlugIn, um eine funktionierende Tag-Wolke zu erzeugen. Hierzu noch ein kleiner Tipp: Bei mir greift die Wolke auf die Schlagwörter, nicht auf die Tags, zu. Warum das allerdings so ist, entzieht sich meinem Verständnis….      Ausserdem habe ich endlich herausgefunden, wie man das Monatsarchiv als Flipchart darstellen kann. Hätte ich auch mal früher drauf …

Favicon für WordPress

Es war mal wieder an der Zeit, dass ich meinen Schmetterling mal austausche, so habe ich mir also heute ein neues Favicon gebastelt – in der Größe 16×16 Pixel. Ihr wisst schon, dass sind diese kleinen farbigen Icons, die du vor deinen Favoriten siehst, oder auch auf den Tabs bei Firefox bzw. IE. Beim Googlen, wie ich das jetzt am einfachsten in mein Blog einbinde, bin ich über folgende Seite gestolpert: FavIcon-Generator Einfacher geht`s wirklich nicht Für diejenigen unter euch, die auch gerne ein Icon erstellen möchten und des Englischen nicht ganz so mächtig sind, hier eine Schnellanleitung: 1. Mit einem beliebigen Grafikprogramm eine kleine Grafik in der Größe 16×16 Px erstellen. Wenn sie transparente Teile enthält, unbedingt als .gif- oder .png-Datei abspeichern. Ansonsten sind auch .jpg-, .tiff- und .bmp- erlaubt. 2. Das kleine Bildchen auf der oben verlinkten Seite hochladen, anschl. nur noch auf den "Create Icon"-Button klicken und die .ico-Datei auf dem eigenen PC abspeichern. 3. Die erstellte "favicon.ico"-Datei anschl. in den Bilderordner deines Blogs hochladen, z.B. "http://deineURL/blog/images/favicon.gif" 4. Nun noch ein letzter …

Wreck This Journal

Hallihallo zusammen, bei meiner heutigen Blogrunde bin ich bei Isyndra über etwas ganz Spannendes, mich irgendwie Faszinierendes gestossen. WRECK THIS JOURNAL     Vielleicht hast du schon mal davon gehört, für mich war`s absolutes Neuland – aber ich finde diese Idee so spannend, dass ich mich sofort auf die Suche nach einer Bestellmöglichkeit gemacht habe. Wann ich mein WTJ allerdings in den Händen halten werde, weiß ich noch nicht – leider ist`s derzeit bei Amazon nicht lieferbar. Entgegen jeder Vernunft geht es bei diesem hübschen Buch darum, es zu demolieren, zu beschmutzen, sich daran auszutoben und auf jeder Seite wird man mit neuen Attentaten überrascht, die man dem Buch "antun" darf…. ein irrer Gedanke und durch seine Aussergewöhnlichkeit wahnsinnig interessant.  Mehr könnt ihr darüber noch bei Isy lesen oder direkt bei Wreck This Journal. Und hier gibt`s noch einige sehr interessante Bilder zu sehen. Gut, ich habe also weiter geschmökert, bin ein paar Links gefolgt und so bei Cindy auf der Blogwiese gelandet, die auch so begeistert von diesem Buch ist, dass sie drei dieser …

2 x Britchy & 1 x Beverly

Ich bin im Fotofieber – ich geb`s ja zu   Heute habe ich euch drei Katzenfotos mitgebracht, wie im Titel bereits erwähnt.. eben zweimal unsere liebe Britchy und einmal unseren "Glückskeks"… Beverly. Hmm – mir fällt nicht wirklich etwas ein, was ich dazu schreiben könnte, und deswegen lasse ich es auch und lasse lieber meine Fotos sprechen.  

Endlich wieder Zeit zum Knipsen

und ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darüber freue… heute habe ich euch drei unterschiedliche Fotos mitgebracht… ein "Pilzbild" mit den Wiesenpilzen von der Nachbarin, dann meine neue Errungenschaft, die nun auf meinem Esstisch steht und zuguterletzt mal wieder ein schönes Foto von Britchy – alle drei Fotos habe ich heute geknipst.