Monate: Juni 2009

Ein schöner Abend

Für mich? – Weil ich mal gemütlich und ganz alleine den Abend auf der Couch verbringen kann. Für meine Kinder? – Weil sie heute das erste „offizielle“ Konzert ihres Lebens besuchen werden – sie sind gerade losgefahren. Für den Hobbykoch? – Weil er die Kinder begleiten darf. Das Ganze ist auch nur möglich, weil in Hessen die Ferien nächste Woche eingeläutet werden und das Schuljahr quasi gelaufen ist. Der Künstler hat sich also einen denkbar günstigen Tag für seinen Auftritt in der Brotfabrik ausgesucht. Diesen sympathischen jungen Mann hören sie sich an und freuten sich schon den ganzen Nachmittag riesig. Ich persönlich konnte leider nicht mit, weil ich ja morgen wieder in aller Herrgottsfrühe aufstehen muß und es wird sicher spät, bis die drei wieder zu Hause sind. Ich bin sehr gespannt, was sie mir spätestens morgen früh von Jasper`s Konzert berichten werden…

Melone-Joghurt-Eiscreme

Sommerliche Temperaturen lassen den Wunsch nach Eiscreme nicht gerade in den Hintergrund rücken. Was liegt also näher, als ein einfrischendes, fruchtiges Eis zu zaubern? Bei Stefan habe ich ein Grundrezept für leckeres Joghurteis gefunden. Erinnerungen an einen längst ergangenen Urlaub wurden wach, als wir an der Riviera waren und es in jedem Örtchen eine Joghurteria gab. Die ganze Familie war sich einig: Hier schmeckte das Gefrorene noch besser als in der Eisdiele. und so führte uns unser Weg in regelmässigen Abständen dorthin. Wie mir Tante Google gerade zeigte, gibt es in Deutschland nur eine einzige Joghurteria – und die in Hamburg? Bissel weit weg…. sehr schade :( Was liegt also näher, als sich selber in die Küche zu stellen und zu versuchen, so eine kühle Köstlichkeit selber herzustellen? Los ging`s! MELONE-JOGHURT-EISCREME Zutaten für ca. 800 ml fertige Eiscreme: 500 ml fettarmer Joghurt (1,5 % Fett) 75 g Zucker Saft von 1 Zitrone 1 TL Vanille-Extrakt 150 g Schlagsahne 1/2 Galia-Melone (aber es geht sicher genauso gut auch mit anderen Sorten, z.B. Honig- oder Netzmelone) Zubereitung: …

Eine schöne Überraschung

Mein erster Gang nach der Arbeit führt mich in der Regel mittags zum Briefkasten. Und normalerweise hole ich dort, wie wohl die meisten von uns, nur Werbung oder Rechnungen raus – selten ist mal was Schönes dabei, eine liebe Postkarte oder ein Brief. Heute war es anders, denn heute hatte ich einen Umschlag in der Hand… einen dickeren Umschlag. Absender war eine mir bislang fremde Adresse aus der Hauptstadt. Neugierig wie ich nun mal bin – eilte ich zu meinem kleinen Schränkchen und schnappte mir den Brieföffner. Das hier kam zum Vorschein: Den Organisatoren der Hüttenhilfe an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön!! :respekt: Euer Engagement finde ich großartig und die Idee, aus den teilnehmenden Rezepten ein Kochbuch zu machen, ist einfach nur irre. Das Buch ist so schön geworden – ich werde es in Ehren halten und freue mich heute schon darauf, zur nächsten Bärlauch-Saison ein paar Sachen daraus auszuprobieren – vielen lieben Dank!

Mein Song des Abends

Bitte fragt mich jetzt nicht, wie ich auf diesen Song komme – aber ich hatte ihn auf einmal in meinem Kopf und jetzt bekomme ich ihn nicht mehr raus. Also blogge ich ihn. Bei uns gibt´s heute nicht so viel zu berichten. Ich habe ein Eis (Melone-Joghurt) gemacht, ein wenig Hausarbeit und ich habe ein Weilchen gebraucht, bis ich verstanden habe, wie ich Fotos zu Twitter hochladen kann – aber ich hab`s kapiert und mit SimplyTweet geht´s auch vom iPhone aus kinderleicht. Einfach eine Nachricht schreiben, auf den „Foto-zufügen-Button“ klicken und dann aus den Fotos auswählen oder einfach ein neues schießen. Das Foto wird dann zu TwitPic hochgeladen und die Erweiterung Twitkit für Mozilla Firefox zeigt die Miniaturen auch direkt in der Sidebar an… schön! Vielleicht hat ja der/die ein oder andere auch Lust, das mal auszuprobieren. Für den Rest des Abends steht mal Fernsehen auf dem Programm – mal schauen, was es Schönes gibt Oder setze ich mich noch ein wenig auf die Terrasse? Wäre auch eine gute Idee…

Ladezeiten bei Firefox

Die langen Ladezeiten an meinem Laptop (Windows Vista) gehen mir die letzten Tage etwas auf den Keks. Und so begab ich mich auf die Suche und wurde hier fündig. Und nachdem ich die entsprechenden Einstellungen wie beschrieben gemacht hatte kann ich nur sagen: – das Füchschen rennt Gerade eben habe ich die ganze Prozedur jetzt noch an meinem Macci wiederholt und auch dort ist eine Beschleunigung des Seitenaufbaus festzustellen :razz: – ich finde das klasse und wollte es euch nicht vorenthalten Zugegeben, ein wenig mulmig war mir schon – aber es ist wirklich kinderleicht und wer ganz sicher gehen will, kann sich ja auch die Original-Werte notieren und dann ist alles wieder ok!

Lustige Sachen gibt`s

Ein schwüler Samstag heute – aber die Einkäufe mussten trotzdem erledigt werden. Heute stand die Fahrt in einen etwas weiter entfernten Supermarkt an, der auch mal etwas ausgefallenere Dinge bietet. Ich fahre dort sehr gern zum Einkaufen hin und stöbere vor allem in der Feinkost- und Gewürze-Abteilung. Dort habe ich auch heute wieder mein geliebtes Vanille-Extrakt (welches ich schon lange benutze – viel aromatischer als Vanillezucker oder -aroma) in den Einkaufswagen gepackt – denn bisher habe ich es nur dort entdecken können. Dieser Extrakt ist einfach bestens geeignet fürs Backen, für Milchshakes und natürlich auch für Eiscreme. Ich kann es nur jedem, der Vanille mag, sehr empfehlen Im Anschluß an den Einkauf sind wir dann noch zu einem meiner Lieblings-Stöber-Läden gefahren. Hier gibt es ganz viel Schnickeldi. Und da er fast um die Ecke ist und auf dem Heimweg liegt, durfte ich heute auch mal dort durch bummeln. Was wir dort beim Stöbern gefunden haben, das muß ich euch einfach zeigen, weil ich es einfach nur total witzig finde. Und wir sind sehr gespannt, was …

Mein Song des Tages

Bei Soni bin ich gerade über einen Titel gestolpert, der mir ziemlich schlagartig einen Song in`s Gedächtnis zurück gebracht hat. Sofort habe ich mich auf die Suche begeben und bin auch fündig geworden. Ich stelle ihn jetzt einfach mal so hier rein:

Besuch bei der Nagelfee

Heute war es wieder soweit – der eigentlich für vorgestern geplante Besuch bei meiner Nagelfee stand an. Es wurde auch höchste Zeit, denn an manchen Nägeln hatte sich das Gel leider wieder geliftet Also fuhr ich heute gut gelaunt in den nahegelegenen Stadtteil, wo sich das schöne kleine Nagelstudio befindet. Die Zeit ist immer sehr kurzweilig und wir haben auch immer viel Gesprächsstoff. So ging die Stunde wieder vorbei wie im Fluge. Mit einem neuen Gel bin ich jetzt sehr gespannt, ob das Lifting-Problem dieses Mal ausbleibt oder nicht. Wie fast immer habe ich mich für sehr schlicht entschieden und habe gerade festgestellt, dass es gar nicht einfach ist, sich seine eigene Hand zu fotografieren. Leider ist gerade kein Heinzelmännchen in der Nähe gewesen, das das hätte übernehmen können Die kleinen Steinchen auf Ringfinger und Daumen kann man kaum erkennen…. Danke liebe Nagelfee – das hast du wieder super hingekriegt. Und jetzt habe ich wieder einen Monat Ruhe und brauche mich um nichts zu kümmern. Kein lästiges Splittern und Abbrechen, kein Feilen – einfach schön!

Es kam aus heiterem Himmel

Kaum aufgewacht, kamen die Kinder mit der Schock-Nachricht… Facebook und Twitter laufen aus dem Ruder – die USA steht still. Was denkt ihr über den Tod von Michael Jackson? Hier läuft seit ca. 1/2 Stunde N24 – Bilder aus USA, die Fans sind geschockt und sprachlos. Für seine Familie wünsche ich alles alles Gute und viel Kraft! Diese Pop-Ikone werden wir nie vergessen!

Die Stühle sind da

Die ein oder andere von euch hat`s ja bereits erraten – ja: Heute sind die neuen Stühle gekommen. Mit ca. 1 Stunde Verspätung, aber gut und sicher angekommen – und zwar so:    Derer Pakete haben wir drei Stück bekommen. In jedem Paket befanden sich zwei Stück! Es war gar nicht schwer, sie zusammen zu bauen. Nur einer machte uns ein wenig Schwierigkeiten – irgendwie wackelte er immer und der Hobbykoch musste ein wenig tüfteln, bis er stand. Nach ca. 1 Stunde Schrauberei war es dann soweit und sie standen da in ihrem schönen Creme-Weiß – eine Reihe links und eine Reihe rechts. Und auch die Buche-Beine passen fast genau zu unserem Esstisch – es gefällt uns sehr Wir sind super-zufrieden und ich bin sooo froh, dass ich endlich nicht mehr dauern mit der Flusenbürste über die Sitzflächen gehen muß… Probe-gegessen haben wir auch schon – Nudeln mit Haschee (frei nach dem Hobbykoch) und Tomaten mit Schafskäse und Balsamico standen auf dem Speisezettel heute… lecker!! Richtig gut sitzt es sich auf dem neuen Möbel – …