Monate: Juli 2009

Erfolgreich in Hamburg

Lecker Krabbenbrötchen haben wir gegessen und uns viele Schwäne und Enten am Jungfernstieg angesehen. Hamburg ist schööön, auch wenn wir nicht viel gesehen haben. Nächstes Mal müssen wir unbedingt mehr Zeit einplanen. Im hiesigen Gra*vis-Store habe ich auch endlich ein Autoladekabel fürs iPhone bekommen – und noch ein Schnäppchen gemacht *freu* Ein Doppelpack zum Preis von einem, da konnte ich einfach nicht wiederstehen… Nun machen wir uns langsam fertig und dann gehen die Herren in’s Miniatur-Wunderland und die Mädels zu Tarzan… wie toll!!

Nächtlicher Spaziergang

Ziemlich dümmlich habe ich geschaut, als ich heute nacht um 2:10 Uhr von einem lauten Gepolter wach wurde. Was in aller Welt machte der Hobbykoch denn da? Ich weiß nicht, was passiert ist, aber Fakt ist, dass unser Spiegel, der normalerweise über der Kommode hängt, vor der Kommode stand und das Antennenverstärkungs-Dingens vom Fernseher am Boden lag… Auf die Frage, was er denn da mache, bekam ich die folgende Antwort: "Ich hatte keinen TV-Empfang und habe die Antenne verstellt" – und ich verrate euch jetzt nicht, dass der Fernseher überhaupt nicht an war… Mein lieber Hobbykoch – ich wette, du erinnerst dich heute morgen, wenn du das hier liest, an nichts. Aber ich schwöre, genauso war`s! Und ich bin gespannt, ob der Spiegel später wieder an seinem Bestimmungsort hängt, wenn ich später von der Arbeit nach Hause komme…

Marienkäfer-Invasion

Heute morgen habe ich erstmalig davon gehört und jetzt auch ein wenig recherchiert. Eigentlich mag ich ja diese kleinen Glücks-Käferchen richtig gerne – aber so? Hier (und hier auch) sind ein paar Impressionen und ein kleiner Bericht dazu. Ihr da oben an der Küste – ist es wirklich so arg? So ein Motiv bekommt man sicher nicht alle Tage vor die Linse…

Was blogge ich heute?

Ja, was blogge ich heute? Das Wetter ist großartig, trockene, angenehme Luft bei jetzt noch 24°C – so liebe ich den Sommer. So kann`s von mir aus die nächsten Wochen bleiben, da kann ich wunderbar mit leben. Auf der Wii habe ich rumgeturnt, heute genau 46 Minuten oder waren es doch nur 45? Es hat wieder viel Spaß gemacht. So ein schönes Trainingsgerät. Ich hoffe, unsere Freundschaft hält noch lange an! Das Wii-Alter hat mich zwar drei Jahre altern lassen, aber die Übung war auch doof heute. Die Kinder waren heute ganz alleine beim Friseur – das fand ich sehr, sehr cool. Und einmal mehr habe ich gemerkt, wie groß sie doch schon sind. So hatte ich auch mal zwei Stündchen für mich, das war sehr schön. Zum Abendessen gab`s heute die frischen Pfifferlinge, die mir der Hobbykoch gestern abend mitgebracht hat. Dazu ein lecker Omelette. Schnell zubereitet und wirklich sehr empfehlenswert. Und so einfach und schnell. Für den Nicht-Pilze-Esser gab`s das Gleiche, aber ohne Pilze – dafür mit Speckwürfelchen und Frühlingszwiebeln. Hmmmh! Nun sind …

Noch schnell erledigt

Nachdem ich hier einen tollen Tipp für Grußkarten gelesen habe, schoss es mir wie ein Geistesblitz durch den Kopf: Die Danksagungen für die Tochter – da war doch noch was Also habe ich mir zwischen Arbeiten und Nagelstudio noch schnell die Zeit genommen und hier eine schöne Karte für das Töchterchen ausgesucht, ein hübsches Foto noch fix bearbeitet und die Karten in Auftrag gegeben. Manchmal bin ich aber auch wirklich zu schusselig, das wurde allerhöchste Eisenbahn. Und ihr dürft jetzt die Daumen drücken, dass die Karten noch pünktlich bei uns ankommen… liebe Frau Frische Brise, wie lange hat es bei euch gedauert? Nun bin ich erstmal wech zu meiner Nagelfee und später bekomme ich noch lieben Besuch – ich freue mich!

Die Wii und ich

Gestern war ich fleissig – 2 x 30 Minuten habe ich gezappelt und mich verbogen trotz dem Muskelkater, den ich auch heute noch verspüre. Und ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich an Yoga richtig Spaß habe. Am liebsten ist mir der „Sonnengruß“, das kann ich laut dem netten Trainer auch schon richtig gut. Ok, ich habe wohl ein wenig Schlagseite und kann links nicht ganz so gut die Balance halten wie rechts – aber ich arbeite daran und bin gespannt, ob`s besser wird! Von den von abgenommenen 900 g habe ich übrigens 300 g wieder zugenommen, was sicher auf die normalen Gewichtsschwankungen zurückzuführen ist und nicht auf den Cupcake es ist noch kein Erfolg zu verzeichnen. Aber ich habe das ja auch nicht nötig – laut Wii Heute habe ich 30 Minuten Programm gemacht. Balanceübungen, Yoga, Aerobic und Joggen – später möchte ich nochmal dran – mal sehen. Habe ich da Stimmen gehört? Mein Wii-Fit-Alter wüsstet ihr gerne? Voller Stolz kann ich verkünden, dass ich gestern 33 war und heute 40, aber das …

Auf der Terrasse mit der Makrolinse

Früh morgens, gegen 8 Uhr, war`s heute noch sehr diesig hier und viel Feuchtigkeit lag in der Luft. Idealer Zeitpunkt, um auf der Terrasse mal nach Motiven zu suchen, die die Natur gemalt hat. Und ich bin fündig geworden: Sieht das nicht toll aus, diese klitzekleinen Tautröpfchen auf den feinen Fäden des Spinnennetzes? Ich bin immer wieder auf´s Neue fasziniert. Während ich den Schmetterlingsflieder mal seiner verblühten Blüten entledigt hatte, bin ich dann auf das hier gestossen: Der Rote Mauerpfeffer blüht endlich Drei Jahre warte ich jetzt schon darauf und just heute morgen um ca. 8:30 Uhr habe ich die ersten kleinen Blütchen entdeckt. Wie sehr habe ich mich darüber gefreut! Bei schönstem Sonnenschein hatten wir ein paar Besucher im Garten, die ich euch gerne auch noch zeigen wollte. Inspiriert durch Frau Sterntau`s schönes Schmetterlingsprojekt, bin ich ein wenig um unseren Schmetterlingsflieder herumgeschlichen, wo derzeit reger Flugverkehr herrscht. Allerdings ist`s meistens ein und die selbe Sorte Schmetterling, hierzulande scheint es nicht eine solche Artenvielfalt zu geben – bisschen schade, aber eben nicht zu ändern. Erstmal …

Heidelbeer-Cupcakes

Der aufmerksame Leser/Die aufmerksame Leserin, weiß genau, dass ich von unserem Ausflugswochenende in die Lüneburger Heide frische, wunderbare Heidelbeeren mitgebracht habe. Das leckerste Heidelbeereis habe ich bereits gebloggt. Versprochen hatte ich euch die leckeren Cupcakes, die ich für meine Kollegen gebacken habe – und heute ist es nun soweit. Ich habe mich eine Stunde lang auf der Wii ausgetobt und nun möchte ich euch diese Köstlichkeit nicht länger vorenthalten: HEIDELBEER-CUPCAKES Zutaten für 16 Cupcakes Für die Cupcakes: 140 g Blockschokolade 140 g Butter 140 g Zucker 2 Eier 140 g Mehl 1 gestr. TL Backpulver (nicht im Originalrezept) 1/4 TL Natron (nicht im Originalrezept) Für die Creme: 170 g Mascarpone 300 g Doppelrahmfrischkäse 110 g Puderzucker 200 g frische Heidelbeeren Für die Deko: ca. 50 g Heidelbeeren Zubereitung: Der Teig: Die Blockschokolade mit der Butter in einem Wasserbad langsam schmelzen und glatt rühren. Zur Seite stellen. Den Backofen auf 175° Heissluft vorheizen. Die Muffinbleche (1 x 12 Stück & 1 x 4 – zumindest bei mir) mit Papierförmchen auslegen. Mehl, Backpulver und Natron mischen. Die …

Ägyptischer Taboulè

Nachdem dieses Rezept schon am letzten Wochenende in der Lüneburger Heide so gelobt wurde und die Schüssel quasi leer-gefuttert war, dachte ich mir gestern bei der Auswahl des Salates für´s abendliche Grillen, dass ich ihn einfach noch ein zweites Mal mache. Neben dem sonst üblichen Nudel- bzw. Kartoffelsalat sorgt das Rezept auf dem nächsten Salatbuffet vielleicht auch bei euch einmal für Abwechslung? Er schmeckt sehr frisch an warmen Sommertagen und passt demnach perfekt in diese Jahreszeit. ÄGYPTISCHER TABOULÉ Zutaten für ca. 6 Personen: 200 g Couscous (darf auch Instant sein) 450 ml Wasser 2 EL Sojasauce 1Zwiebel 2 Knoblauchzehen 5 EL Olivenöl 5 EL Zitronensaft Salz Pfeffer 4 Tomaten 1/2 Salatgurke evtl. 1 kleine Zuccchini (steht nicht im Original-Rezept) 5 grüne Oliven, klein geschnitten 5 schwarze Oliven, klein geschnitten 1 Bund glatte Petersilie (zur Not tut`s auch die krause, ich habe TK-Ware genommen) 1 Bund Minze Zubereitung: Das Wasser in einem Topf mit der Sojasauce zum Kochen bringen, den Coucous dazugeben, abdecken und ca. 15 Minuten (kann auch länger sein) auf dem abgeschalteten Herd stehen …

Bewegung ist gesund?

Eigentlich wollte ich das hier schon ein wenig früher bloggen, aber ich kam nicht dazu, weil ich wieder mal viel beschäftigt war. Als erstes habe ich heute morgen den leckeren Taboulé für`s abendliche Grillen vorbereitet, damit er auch noch schön durchziehen konnte. Nebenbei ein wenig hier gewischt und da gewischt und geduscht.  Glaubt es oder glaubt es nicht – über Nacht hatte ich auch wieder einen übervollen Wäschekorb in meinem Wohnzimmer stehen – so fängt der Tag doch super an und ich dachte mir: Ok, heute komme ich auch wieder nicht großartig dazu, Rezepte zu bloggen. Aber egal. Als nächstes standen zur Abwechslung mal wieder Muffins auf dem Programm – ich möchte ja dem Besuch heute abend auch etwas bieten. Der Titel von diesem Artikel ist aber ein ganz anderer… denn gestern haben wir es getan, wir – die Tochter und ich – haben endlich drei Viertel der Familie einen heißbegehrten Wunsch erfüllt und uns als nachträgliches Geburtstageschenk die Wii inkl. Balance Board gegönnt. Für mich kam dieses neumodische Spielzeug eh nur in der Kombination …