Terraginas Blog

Live aus meiner Küche & dem Leben

Kennt Ihr das?

| 5 Kommentare

Da hat man seinen ersten Arbeitstag nach guten zwei Wochen und was ist? Auf dem Schreibtisch stapelt sich die Arbeit und es dauert keine Stunde und man bzw. frau ist wieder voll im alten Trott. :roll: Aber ich will nicht jammern. Auch wenn ich nicht bös drum gewesen wäre, wäre der Urlaub noch ein wenig länger gewesen. Aber es ist wie es ist und zumindest ist heute schon ein großer Teil Arbeit von meinem Schreibtisch verschwunden. :yes:

Daheim ging`s dann weiter – die Bügelwäsche vom Urlaub… mehr muß ich dazu wohl kaum sagen. *soifz* Und mir fallen noch so einige Dinge ein, die ich unbedingt noch vor dem Wochenende erledigen muß. Schwupp-di-wupp war jedenfalls der Tag heute rum und ich wollte doch so gerne bloggen. Aber jetzt bin ich ja kurz hier.

Ich habe also eine Maschine Wäsche gebügelt – und das Abendessen vorbereitet. Heute abend gab es wieder mal diesen Salat (genau das Richtige bei diesen Temperaturen) und dazu ein frisches Wurzelbrot mit Kräuterbutter. Lecker! Erstmal wird`s wohl bei uns keinen Fisch mehr geben *lol* Und ich habe noch etwas gemacht – aber dazu mehr gleich in einem anderen Blogeintrag.

All meinen Besuchern möchte ich an dieser Stelle mal für Eure lieben Kommentare und treuen Besuche danken – Ihr seid klasse! Ich wünsche Euch viel Sonnenschein in den nächsten Tagen – wir erwarten ja für übermorgen Rekord-Temperaturen. Wenn ich nur daran denke, wird mir ganz komisch…

ALLTAG – da bin ich wieder ;-) Und ich bin festen Willens, die letzten Sommertage ein wenig zu genießen ;)

Print Friendly
Lust zu teilen? Ein Klick genügt ;-)
Facebook Twitter Tumblr Email

5 Kommentare

  1. Bei uns fällt der Urlaub dieses Jahr aus. Mein Mann hat zwar grad welchen, aber ich nicht. Als Freiberufler kann man sich leider nicht immer aussuchen, wann die Projekte einen erschlagen. :razz:

  2. Ohja, ich erinner mich nach meinem letzten Urlaub .. nach 3 Tagen hatte ich das Gefühl, daß ich nie Urlaub hatte *seufz* .. wie Du so schön sagst .. Alltag halt. Da macht man nix.

    Wie, keine Fischbrötchen mehr??? ;)

  3. huhuuu liebe Kerstin,

    oh ja, das kenn ich gut. Aber ich find den Anfang immer schwer .. das Umgewöhnen .. bis dann nach ein paar Stunden – unbemerkt – alles wieder beim alten ist – “Alltag” eben. Ich hoffe, dass es bei dir nicht allzu stressig zugeht bei den Temperaturen, und dass du noch lange von den Urlaubserinnerungen und der Erholung zehren kannst :)

    Wir haben heute über 30 Grad, für morgen sind 35 angesagt (im 4. Stock unterm Dach *schwitz* aber ich mag den Sommer ja so ..dafür nehm ich das in Kauf und bin froh, nicht auf der Straße arbeiten zu müssen wie die Bauarbeiter und so ..) und dann plötzlicher Absturz auf gut 20 Grad – na bin ja mal gespannt ;)

    Ganz liebe sonnige Grüsse an dich :)
    Ocean

  4. Hallo liebe Kerstin, ich habe heute so an Dich gedacht, wie Du wohl Deinen ersten Tag im Alltag meisterst. Ich drücke die Daumen, dass Du trotz der vielen Arbeit noch ganz lange von Deinem Urlaub zehren kannst. Alles Liebe für Dich und viele Grüße an alle meine ehemaligen Mitbewohner.

  5. Hm, bei mir ist der erste Arbeitstag eigentlich immer geprägt vom Durchfräsen durch die Mails und die reelle Post einmal umzuschichten. Ich brauche immer einen Tag zum “abhängen”. :noidea:
    Aber stimmt, man ist immer schnell wieder im Alltagstrott. Da ist es dann wichtig, die schönen Urlaubserinnerungen so lange wie möglich zu konservieren. :yes1:

    Lass es langsam angehen und mach mal öfters: :catlove:

    Komme übrigens gerne hier vorbei. :hearts:

    Lieben Gruß

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:) :-( :hearts: :-p :razz: :( :winke: :yes: :noidea: *lol* :good: :oh: :blush1: more »

snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflakeWordpress Schneesturm mit Unterstützung von nksnow