Tag: 26. September 2009

Kunst kommt von Können

Das hat mal ein sehr lieber Mensch in meinem Umfeld gesagt. Ein schöner Spruch. Ich habe ihn nie vergessen. Und ich überlege gerade, ob das erblich ist, denn ich habe auch immer mal wieder Phasen, wo ich sehr kreativ bin. In letzter Zeit hat sich das eher auf meinen Rechner beschränkt. Früher habe ich auch viel „handwerklich” gearbeitet. Das fing an mit Gipsbildern, die ich erst gegossen habe und anschließend angemalt habe. Fimo habe ich kennen gelernt. Armbändchen geknüpft. Window-Color ist auch nicht an mir vorbei gegangen und in der jüngsten Zeit habe ich mich mit Gelkerzen, Serviettentechnik und Acrylmalerei beschäftigt. Der Sohnemann wird jetzt auch kreativ. Mehr oder weniger gezwungenermassen, aber nicht weniger begeistert. So trafen sich die Schüler der 6. Klasse an drei vergangenen Dienstagen innerhalb des Unterrichts auf dem Abenteuerspielplatz und bearbeiteten Speckstein. Toll, großartig, fabulös finde ich das! Und jedesmal kam er völlig begeistert nach Hause und hat geschwärmt. Es spricht doch Bände, wenn die Jungs und Mädels noch nicht mal eine Pause machen möchten… Ich dachte mir, diese Begeisterung muß …