Monate: April 2010

Unser Abend bei Mirko Reeh

Hier hatte ich ja bereits davon berichtet, was für Donnerstag abend bei uns auf dem Programm stand. Schon zwei Stündchen früher trafen Frl. Frieda und Herr Frieda bei uns ein. So konnten wir noch ein bissel mit einem Gläschen Sekt auf der Terrasse sitzen und das tolle Wetter genießen. (26° – das hatte schon fast was von Hochsommer). Um 19:15 Uhr fuhren wir dann in Mirkos Kochschule und suchten in Frankfurt-Bornheim eine geschlagene Viertelstunde einen Parkplatz. Begrüßt wurden wir von Herrn Reeh erstmal mit einem leckeren Rosè-Sekt (wohl, damit wir nicht aus der Übung kommen….). Lange mussten wir dann auch nicht auf den ersten Gang warten, der schon von Mirkos Team vorbereitet worden war: Frisch gebackenes Brot mit hausgemachtem Frischkäsedip und Spargelcremesuppe mit Minze und Gurke… seeehr lecker! Während wir so aßen, verwandelte sich hinter den Kulissen Mirko in HEINZ und auch Bäppi La Belle á la LIA traf ein… Nach ein paar sehr lustigen Show-Einlagen mussten wir dann arbeiten und die drei noch folgenden Gänge vorbereiten. Da war Gemüse zu schälen und zu schnippeln, …

Freitags-Füller #57

Zwei Wochen habe ich nun pausiert mit dem Freitags-Füller. Da ich aber derzeit sowieso relativ an unser „Daheim” gefesselt bin (außer dem Verbandswechsel-Termin um 11:30 Uhr) und demnach Zeit habe, bin ich heute mal wieder dabei. Barbara macht sich immer so viel Mühe und ich denke, es ist mal wieder Zeit, Ihr ein herzliches Dankeschön auszusprechen. Ich finde es toll, mit welcher Zuverlässigkeit Du uns immer Deinen Lückentext zur Verfügung stellst. Hab’ vielen Dank! Hier kommt also der Text – meine Textfüller wie immer fett geschrieben: 1. Es ist warm und wenigstens kann ich das schöne Wetter ein wenig auf der Terrasse genießen. Toll, wie die Natur explodiert ist in den letzten beiden Wochen. 2. Gestern war der Hobbykoch einkaufen und endlich gibt es auch wieder richtig schöne Tomaten. Mozzarella und Basilikum sind auch im Haus. Ich brauche nicht sagen, was es bei uns bald geben wird? 3. Zur Zeit ist mein liebstes Pflegeprodukt meine Bodylotion. Ich freue mich immer, wenn ich nach dem Duschen eine angenehm weiche Haut habe. Und dieser Duft…. 4. Die …

Kochen mit Mirko Reeh

Seit Monaten haben wir nun die Karten und freuen uns schon sehr auf den heutigen Abend. Von 20 Uhr bis ca. 23:30 Uhr werden wir gemeinsam mit Mirko Reeh und Thomas Bäppler (auch und vielleicht wahrscheinlich sogar besser bekannt unter dem Künstlernamen Bäppi La Belle) mit viel Witz und Charme kochen. Mit von der Partie sind auch Frl. Frieda nebst Herrn Frieda. Seit vielen Jahren schon kennen wir Herrn Bäppler, haben doch der Hobbykoch und ich vor vielen Jahren bei ihm mehr oder weniger erfolgreich das Tanzbein geschwungen. Bis zum Goldkurs haben wir damals durchgehalten und auch noch einen Special-Kurs Disco-Fox besucht. Viel Spaß hatten wir und waren quasi schon „von Kindesbeinen an” mit in der Tanzschule dabei. Thomas (Bäppi) hat sich in den letzten Jahren zu einer ganz besonderen, hmm, sagen wir mal „Kunstfigur” gemausert und ist in Frankfurt und Umgebung eigentlich bekannt wie ein bunter Hund. Nun sind wir sehr gespannt, ob er uns heute abend wieder erkennen wird. Thema des heutigen Koch-Workshops ist LIA & HEINZ – Brust oder Keule Das Bild …

trnd-Projekt: Nestlé Fitness Flakes

Ich kann es selbst noch kaum fassen, aber endlich bin ich mal wieder bei einem trnd-Projekt dabei. Beworben habe ich mich vor ca. 2 Wochen zum Testen der neuen Nestlè Fitness Flakes. Ich mag solche Flakes gar nicht so gerne in Milch. Viel lieber schnabuliere ich sie in Naturjoghurt, manchmal auch mit etwas Obst, z.B. Äpfel, Trauben, Bananen oder Kiwi (was der Haushalt eben so her gibt). Auch der Sohn des Hauses ist leidenschaftlicher Flakes- und/oder Pops-Frühstücker. Klar habe ich mich sehr gefreut, als die Mail kam, dass ich diesesmal (seit Monaten mal wieder) dabei bin. Diese Mail kam genau vor 6 Tagen. Heute klingelte es an der Tür und der Paketdienst brachte ein recht großes Paket. Ich ahnte schon, was es ist und klar: die Fellnasen waren auch sehr neugierig, was da wohl in dem großen Karton ist. Im Paket enthalten waren 4 große Packungen mit den vier verschiedenen neuen Fitness-Sorten: Fitness Knusprige Flakes mit Vollkornweizen Fruits Chocolat Joghurt Des weiteren je 15 Probepackungen Fitness Chocolat und Fitness Knusprige Flakes. Die gilt es jetzt …

American Pancakes

Wer hier öfter liest, weiß, dass ich meinen Kindern gerne Essenswünsche erfülle. Und so hatten sich Sohnemann und Tochterkind für heute mittag Pancakes ausgesucht. Ich habe ein sehr schönes Rezept dafür und es dauert auch gar nicht lange. Ein weiterer Vorteil: Die Dinger schmecken auch kalt noch sehr lecker und so hat sich das Thema Pausenbrot für den nächsten Tag auch schon erledigt – vorrausgesetzt, es bleiben noch welche übrig. Hier kommt das Rezept: AMERICAN PANCAKES Zutaten für 3-4 Personen (ungefähr 30 Stück) 4 Eier Gr. M 200 g Naturjoghurt 200 ml Milch 200 g Mehl 1 Pck. Backpulver 1 Prise Salz 3 EL Zucker (Kerstin: selbstgemachter Vanillezucker) evtl. 1/2 TL Vanille-Extrakt Öl zum Ausbacken Zubereitung: Die Eier in einer Schüssel hellgelb und schaumig rühren. Naturjoghurt und Milch mischen (hier kann das Verhältnis auch noch variiert werden). Mehl, Backpulver, das Salz und den Zucker mischen. Abwechselnd mit der Joghurt/Milch-Mischung unter die Eiermasse rühren. Der Teig soll relativ dick sein (wenn er zu dick ist, noch etwas mehr Milch unterrühren). In einer beschichteten Pfanne auf mittlerer …

Terragina wird alt

Ja, der Eindruck könnte tatsächlich entstehen, denn es zwickt hier und es zwickt da. Ich muß mal ein wenig herumjammern, Entschuldigung. Seit einer guten Woche ärgert mich mein Handgelenk. Wenn ich eine Türklinke runter drücken möchte, schmerzt es, wenn ich die Hand drehe, schmerzt es und knackt es. Geschwollen ist es auch. Als wenn das nicht reichen würde, gesellte sich zu den doofen Schmerzen auch noch ein merkwürdiger Mittelfuß-Schmerz hinzu, der mich ebenfalls in der letzten Woche schon quälte. Merkwürdigerweise hauptsächlich morgens, abends und nachts. Tagsüber, wenn ich damit herumlief, wurde es bissel besser. Wie sagten die Kolleginnen in der letzten Woche so schön: „Entweder, Du gehst jetzt zum Doc, oder Du hörst auf zu jammern” – und Terragina ging fleissig weiter arbeiten (ohne zu jammern). In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ich wach von Schmerzen im linken Aussenfuß. Wie gemein… kennt Ihr den Schmerz, wenn Ihr einen Krampf im Fuß habt? Genauso fühlte sich das an, ich bin durch die Wohnung wie ein HB-Männchen. Und morgens habe ich mir dann einen Tritt …

Frühling direkt vor der Tür

Ein Tag, wie er schöner nicht sein könnte – der gestrige Sonntag. Bei 24° kamen schon fast Sommergefühle auf. Ich habe gestern viel Zeit auf der Terrasse verbracht und auch das ein oder andere Foto gemacht. Diese Bilder möchte ich Euch gerne zeigen: Zunächst einmal ein Foto für diese nette Dame, damit sie mal sieht, was aus ihrer Schenkung mittlerweile geworden ist. Das nächste Saltimbocca (oder zumindest Salbei-Kartöffelchen) steht schon auf unserem Speiseplan. Dann bin ich noch ein wenig weiter spaziert und war ein paar Schritte in Nachbars schönem Garten (ich darf das….). Aus diesen Bildern habe ich eine kleine Collage gebastelt – klick macht groß: Es war so schön anzuschauen und ich hatte so viel Freude mit meinem Fotoapparat. Ein Foto habe ich mir herausgefischt um es mal wieder ein wenig zu bearbeiten. Inspiration habe ich mir bei Taytom geholt, die so schöne Fotos gebloggt hat.. da bin ich auf den Geschmack gekommen und hatte mir in den Kopf gesetzt, mal wieder ein Colorkey-Foto zu erstellen. Das hier ist dabei heraus gekommen: Bevor der …

Ricotta-Käse-Kuchen

Eigentlich hatte ich letzte Woche vor, eine Tarte mit Ricotta zu machen. Irgendwie kam aber immer etwas anderes dazwischen und so blieb der Ricotta im Kühlschrank stehen. Gestern machte ich mich dann auf die Suche nach einem schönen Rezept für einen Kuchen mit Ricotta und wurde – wie so oft – beim Chefkoch fündig. Weil ich nicht alle Zutaten im Haus hatte (oder andererseits Zutaten im Haus hatte, die noch auf ihre Verwendung warteten) habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt und möchte es gerne mit Euch teilen. RICOTTA-KÄSEKUCHEN Zutaten für 1 Kranz-Springform mit 26 cm Durchmesser: Für den Teig: 200 g Mehl 1 gestr. TL Backpulver 50 g gemahlene Pistazien 50 g gemahlene Mandeln (alternativ 100 g Mandeln, dafür die Pistazien weg lassen) 100 g weiche Butter 2 Eier, Gr. M 75 g Zucker Mark von 1 Vanilleschote (alternativ: 1 Pck. Vanillezucker) Für die Füllung: 500 g Ricotta und 250 g Magerquark (oder 250 g Ricotta und 500 g Magerquark) 1 Pck. Puddingpulver (Kerstin: Vanillegeschmack, im Original: Mandelgeschmack) 4 Eier Gr. M (Kerstin: 3 …

Schweinemedaillons in Cognac-Sahne-Sauce mit Spätzle

War das lecker gestern, davon muß ich unbedingt erzählen. Der Hobbykoch hat diese kleinen leckeren Fleischstücke in einer fluffig-schaumigen Sauce zubereitet, während ich mich um die Spätzle gekümmert habe. Dazu gab`s Feldsalat mit Speckwürfeln und Zwiebelchen – lecker. Es war sensationell – und das einfach nur mal so. Auch im Restaurant hätten wir nicht besser essen können. Ein kulinarisches Highlight – sehr zur Nachahmung empfohlen. SCHWEINE-MEDAILLONS in COGNAC-SAHNE-SAUCE Zutaten für 4 Personen: 8 Stück (ca. 650 g) Schweinemedaillons Salz und frisch gemahlener Pfeffer Öl 50 ml Brühe 50 ml Pinot Grigio (Weißwein) 3 EL Cognac 400 ml Sahne (Kerstin: fettreduzierte Version) Zubereitung: Die Medaillons salzen, pfeffern und in wenig Öl anbraten. Anschl. warm stellen (Kerstin: 50°C im Backofen). Den Bratenansatz mit der Brühe, dem Wein und dem Cognac ablöschen, dann die Sahne zugeben und etwas einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. SCHWÄBISCHE SPÄTZLE für 4 Personen: 400 g Mehl 8 Eier Gr. M (Kerstin: 7 Eier Gr. L) 1 TL Salz Zubereitung: Das Mehl, alle Eier und das Salz in die Küchenmaschine geben, kräftig …

Ein Stempel-Tipp und Ordnung

Gerade habe ich sie ausgepackt, die neue Stempelplatte von Herrn Andres. Der aufmerksame Leser weiß, dass ich mich zwar schon tierisch über die erste Version gefreut habe, aber sie eben einen kleinen Schönheitsfehler hatte. Auf dem beigelegten Zettel konnte ich auch sehen, dass er ihn getestet hat, bevor er ihn in den Umschlag steckte. Super – nun ist der Kreis komplett und alles ist gut. Blieb noch die Frage offen, wie ich jetzt den Stempelgummi möglichst rückstandslos vom Holzgriff ab bekomme. Und ich meinte, irgendwo im www gelesen zu haben, dass man die Stempelplatten am besten von ihren Holzklötzen bzw. -griffen bekommt, wenn man sie für 5-10 Sekunden (bei mir 900 W) in die Mikrowelle legt. Ich probierte es erstmal mit 5 Sekunden – da lies sich die Platte noch nicht gut entfernen. Also – nochmal 5 Sekunden rein. Und siehe da: Vollkommen ohne Rückstände lies sich der Gummi vom Griff abziehen. Eine sehr schnelle und auch sehr einfache Methode. Nur noch schnell die neue Stempelplatte aufgeklebt und schon konnte es losgehen: Das ist sehr …