Tag: 28. Juni 2010

Blogaktion: Sommer-Lieblings-Rezepte

Es ist heiß draussen – der von uns allen so herbei gewünschte Sommer ist endlich da! Mit den hohen Temperaturen wird auch der Appetit weniger. Oder ich drücke es mal anders aus: Man hat Appetit auf andere Dinge. Als erstes fällt mir da natürlich „Caprese” ein. Oder Melone mit Parmaschinken. Pellkartoffeln mit Quark – auch sehr lecker. Aber oft stehe ich gerade im Sommer in der Küche und überlege, was ich meinen Lieben denn Schönes kochen kann. Schließlich kann man sich nicht nur von Eiscreme ernähren und ab und an kommt eben dann doch Hunger durch. Und wie ich so vorhin auf der Terrasse saß, dachte ich so bei mir: Wie wäre es denn, wenn Du selber mal eine kleine Blog-Aktion ins Leben rufst? Wenn Du selber mal die Leute aufmunterst, Ihr Lieblings-Sommer-Rezept zu bloggen? Gesagt – getan! Ich öffnete mein Grafik-Programm und fing an, ein kleines Logo zu entwerfen, welches Ihr hier im Artikel und in meiner Sidebar findet. Gerne könnt Ihr Euch dieses Logo mitnehmen und auf Euren Blogs für meine Aktion ein …

Das Sommermärchen geht weiter

Erst jetzt komme ich dazu, den Tag gestern noch einmal ein wenig auf meinem Blog Revue passieren zu lassen. Die Stimmung war so sensationell, da hatte ich schlichtweg keine Lust mehr einfach keine Zeit mehr dazu. Wie die Vorrundenspiele auch, haben wir wieder gemeinsam mit mehreren Leuten aus unserem Stadtteil bei der Feuerwehr gesessen und mit unseren Jungs gebangt und gezittert. Getippt wurde natürlich auch: 1:0, 3:2, einer wagte sogar ein mutiges 4:3 (und lag damit denke ich noch mit am nächsten). Schon bald ging das Spiel los und das Sommermärchen ging weiter…. zwischendurch habe ich immer mal wieder „mit meinen Mädels” per WhatsApp Gedanken, zittrige Minuten und Euphorie ausgetauscht. Ein fantastisches Spiel und Jogis Elf hat das wirklich großartig gemacht. Das 2:1 verursachte ein leichtes Kribbeln – trotzdem waren wir siegessicher. Dann das Tor, welches nicht gegeben wurde. In meinen Augen eine späte Rache für das Wembley-Tor. (Offenbar rächt sich alles irgendwann – auch wenns 44 Jahre dauert…) Spekulationen, ob das Spiel anderes verlaufen wäre oder nicht, lasse ich jetzt mal aussen vor. Und …