Monate: Mai 2011

Zitronen-Senf-Hähnchen

Die Tage sind richtig schön warm und was schmeckt da besser, als zitronige Gerichte? Irgendwann in den letzten Tagen (konkret: vergangenen Freitag) hatte ich davon erzählt, dass ich ein Hähnchen „mal auf neue Art und Weise” (also für mich bzw. uns) zubereiten möchte. Mit Zitrone und Senf – das hört sich ausgesprochen lecker an. Das Rezept geht ganz schnell und schmeckt einfach nur mega-lecker. ZITRONEN-SENF-HÄHNCHEN Ich habe sicherlich schon bessere Fotos gemacht – leider waren die Lichtverhältnisse nicht besonders… sorry! Zutaten für 4 Personen: 4 Hähnchenbrustfilets Saft von 1/2 Limette Saft von 1/2 Zitrone 4-6 EL Dijon-Senf Pfeffer aus der Mühle Cajun-Gewürz (erhältlich z.B. hier – es ist aber auch sehr schnell selber zusammen gemischt) evtl. ein wenig Mehl evtl. Brühe (darf Instant sein) evtl. etwas Sahne Zubereitung: Das Fleisch waschen und trockentupfen, dann die Hähnchenbrustfilets in 2-4 Teile schneiden. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch bei mittlerer Hitze anbraten. Saft von Limette und Zitrone über die Hähnchenteile geben, den Senf zufügen, mit frisch gemahlenem Pfeffer und Cajun-Gewürz würzen und mit …

Es wird wieder mal gekuschelt

Jeden Tag kann ich mich erfreuen, wie toll das hier mit unseren drei Fellnasen klappt. Padano wächst und gedeiht – ich glaube, er hat mittlerweile unsere Beverly eingeholt und Nala wird wohl immer „unsere Kleine” bleiben. Das Trio hat sich perfekt eingespielt und Beverly ist nach wie vor die Chefin im Ring. Padano hat Respekt vor Bev – und das ist auch gut und fair so! Obwohl sie ja so gutmütig ist – er darf sich schon einiges rausnehmen. Aber: Alles hat seine Grenzen. Hier ein paar aktuelle Bilder der letzten Tage: Besser geht nicht – oder was meint Ihr?

Freitags-Füller #113

Schon wieder eine Woche rum? Aber was für eine schöne – mit ganz viel Sonnenschein und warmen Temperaturen, so richtig schön Frühsommer. Auch wenn die Natur immer noch auf den langersehnten Regen wartet. Heute ist es nun 10°C kühler und ich sitze hier mit einer schönen Tasse Kaffee und widme mich Barbaras Meine Antworten heute in einem hübschen Gras-Grün und in bold – wie immer! 1. Eigentlich ist das Wetter heute gar nicht so schlecht, wie sie es angekündigt hatten. Und auch gestern blieben hier leider die angekündigten Regenfälle aus, die die Natur so dringend bräuchte. 2. Jetzt im Sommer liegen sicher noch viele schöne Grillabende vor uns. Dafür brauchen wir nur etwas für den Grill, einen schönen Salat, etwas Baguette mit Kräuterbutter (am besten selbst gemacht) und angenehme Gesellschaft. 3. Vor vielen Jahren war ich mal um viele Kilos schwerer und hatte es nicht leicht im Leben. 4. Die Planung heute: Hähnchenbrustfilet auf eine für mich neue Art und Weise zum Abendessen. 5. Ich weiß genau, dass meine Zähne eine Never-Ending-Story sind und das …

Schön und weniger schön

Ja, ich gebe es zu: Ich bin vollkommen -verseucht. Es gibt immer wieder nette Dinge, die Mac-Freunde sich einfallen lassen. So habe ich zum Beispiel letztens erst eine Seife in i*Phone-Form gesehen, in meiner Küche hängen an der Pinnwand kleine Magnet-Apps und gestern bin ich hierrüber gestolpert: Ganz deutlich habe ich es gehört, wie diese hübschen quadratischen App(le)-Bildchen riefen: „Du musst uns mitnehmen, wir fühlen uns hier überhaupt nicht wohl. Wir möchten gerne Deinen Tisch zieren und Dich, Deine Familie und Deine Freunde und Besucher erfreuen.” Hättet Ihr da widerstehen können? – Also ich für meinen Teil leider nicht. :razz: Und nun schmeckt der Aperol Sprizz gleich nochmal so gut. Weniger schön ist die Tatsache, dass ich heute gemütlich ein Stückchen Kuchen gegessen habe (die Schülerpraktikantin hat heute vormittag ihren Ausstand gegeben) und feststellte, dass wieder mal eine Krone wackelt. Nicht, dass ich mich mal auf einen ruhigen Nachmittag gefreut hätte, nein nein. :( Viel lieber wollte ich doch heute um 13:45 Uhr meine Zahnärztin besuchen, damit sie mir erzählt, dass dieser Zahn nicht mehr …

Schnell & Lecker: Curry-Geschnetzeltes

Seit Tagen denke ich mir schon: „Du musst mal wieder ein schönes Rezept bloggen”. Heute ist es nun soweit und mich habe ich für ein „Unter-der-Woche-Rezept” entschieden. Ideal, wenn die Zeit mal wieder knapp ist. Schwierig ist es auch nicht und so sollten auch kleine oder größere Koch-Muffel von diesem Rezept profitieren können. CURRY-GESCHNETZELTES Zutaten für 4 Personen: 2 Zwiebeln 500 g Hähnchen- oder Putenbrustfilet 1 EL Butterschmalz 2 EL Mehl 2 EL Tomatenmark 2 EL Curry 500 ml heiße Hühnerbrühe (darf gerne Instant sein) 200-250 g Saure Sahne (alternativ: Crème fraîche und Joghurt gemischt) evtl. etwas Milch Salz und Pfeffer aus der Mühle glatte Petersilie oder andere Kräuter nach Geschmack Zubereitung: Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Die Filets abbrausen, mit Küchenkrepp trockentupfen und in Streifen schneiden. Das Fett in der Pfanne zerlassen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten, dann die Zwiebelwürfelchen dazu geben und glasig dünsten. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Alles mit Mehl überstäuben und Tomatenmark und Curry ebenfalls dazu geben. Alles kurz anschwitzen und mit der …

Kleine Bayern-Foto-Love-Story

Für die meisten ist es „einfach nur” Bayern – ob tief oder weniger tief, dass sei einmal dahin gestellt. Für uns bedeutet es eben eine 400 km lange Fahrt quer durch Bayern – also so „richtig tief rein”. Soviel nur zur Erklärung für die, die es ganz genau wissen wollten. Ziel war der große Bruder und seine liebe Frau – wir freuten uns schon seit Wochen darauf. Und eben die bereits am vergangenen Freitag erwähnte Konfirmation. Ein wunderschönes Häuschen mit einem wunderschönen Garten wartete auf uns, mit sehr lieben Bewohnern. Hier. Auch das Wetter war auf unsere Seite – die angekündigten Gewitter blieben nämlich aus. Ein paar wenige Eindrücke habe ich mitgebracht. Für mich und für alle, die es interessiert. Nach einem leichten, vegetarischen und sehr leckerem Mittagessen machten wir einen kleinen Spaziergang am Isar-Hochufer. Leider ist auf dem Foto nicht viel zu sehen von der Isar, aber wir hatten von der Gästeterrasse beim Rabenwirt einen wunderschönen Blick über das Isartal. Wieder „daheim” angekommen konnten wir schon langsam ans Grillen denken und diesesmal gab es …

Freitags-Füller #112

Schon am ganz frühen Morgen zeichnet sich ab, dass es wieder ein schöner, warmer und sonniger Tag werden wird (auch wenn es gegen Nachmittag und Abend ein paar Gewitter geben soll). Und womit beginnt man den Tag besser als mit einer schönen Tasse Kaffee und dem Später wird nicht mehr viel Zeit und Motivation für den Rechner bleiben – also werde ich mich hier und jetzt um Barbaras Lücken kümmern. Meine Antworten in einem zum Wetter passenden Himmelblau und in der gewohnten Fettschrift. 1. Heute könnte ich den ganzen Tag faulenzen – aber es gibt noch einiges zu tun. 2. Die leckeren Ziegenkäse-Antipasti von Sabine am vergangenen Samstag ist sind das Beste, was ich in der letzten Zeit gegessen habe. 3. Wenn ich so neben mich schaue kann ich Nala und Padano gerade ein wenig beim liebevollen Raufen zusehen. 4. Ich kann mich noch gut an eine kleine Zahn-OP erinnern und ich war sehr froh, als es vorbei war. 5. Es gibt Leute, über die man sich – in mehr oder weniger regelmässigen Abständen – …

Padano plaudert wieder

Nicht nur ihr Zweibeiner genießt das tolle Wetter – auch Nala und mich zieht es immer wieder nach draussen in den Freigang. Wir warten allerdings, bis die Sonne weg ist, dann legen wir uns ganz „chillig” (wie die Teenagerin des Hauses sagen würde) in den Schatten. Beverly ist da etwas anders. Sie legt sich mal ganz gerne in die Sonne. Allerdings nur „indoor” – wenn die Sonne vormittags ins Wohnzimmer scheint. Dann macht sie sich gaaanz lang auf dem Fliesenboden und brummt zufrieden vor sich hin. Gestern waren wir immer wieder mal draussen – Nala und ich. Beverly kam ab und an auch mal zu einer Stippvisite vorbei. Wir haben die Vögel beobachtet. Das war teilweise ganz schön aufregend. Fangen und jagen können wir sie ja leider nicht. :( Ganz schön gemein. Aber wie sagt die Dosine immer so schön? Es ist, wie es ist… und das gilt wohl auch für uns Miezen. :roll: Die Dame musste sich natürlich gleich dieses schwarze Ungetüm vors Gesicht halten und dann gings immer nur: ”Nala! Padano! Nala! Padano! …

Unser Samstag

Seit geraumer Zeit lese ich sehr gerne bei Sabine aus dem schönen Westerwald. So ein schöner Blog mit wunderschönen Miezen und so schön und locker geschrieben, da wird es nie langweilig. Was habe ich schon über Sabines Artikel schmunzeln und auch mal laut lachen können. Und wenn es mal ernstere Themen gibt, dann kann man sich gegenseitig ein wenig beistehen. Als Sabine sich dann ihr i*Phone anschaffte, wurde der Kontakt über die gegenseitigen lieben Kommentare hinaus noch ein wenig ausgeweitet (ja, wofür dieses kleine Wunderteilchen nicht all gut ist – es führt sogar Menschen zusammen – toll!) und eines schönen Tages vor ein paar Wochen lud ich Sabine nebst Mann zum Grillen zu uns ein. Vorgestern war es dann endlich soweit, denn wir freuten uns schon sehr – auch wenn das Wetter nicht ganz so berauschend werden sollte. Trotzdem wurde bei uns gegrillt – unter unserem sogenannten „Grill-Schirm” – zum gemeinsamen Verzehr sind wir dann aber doch lieber rein gegangen. Pünktlich wie die Maurer standen die beiden vor unserer Haustür, lecker Antipasti für´s Grillen im …