Monate: Juni 2011

Daumen drücken

steht heute wieder auf dem Programm. Sonst nichts. Um 20:15 Uhr werden wir uns vor dem Fernseher versammeln und zusehen, wie unsere deutschen Mädels die Nigerianerinnen vom Platz fegen. Wir sind gerüstet – so: Aufnahme: iPhone, PhotoForge2 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Und Musik gibt es auch – hier: und hier noch mehr Mal schauen, welches der noch folgenden Spiele wir uns hier ansehen werden. Viel Spaß heute abend – auch allen, die nicht vor den Fernsehgeräten sitzen, oder beim Public Viewing, oder in der Kneipe, oder, oder, oder….

2 schnelle Tipps für´s iPhone

Hach, ich freue mich. Seit geraumer Zeit beobachte ich nämlich ein Foto-App, welches mir ganz besonders gut gefällt. Derzeit ist es nun für 79 gut investierte Cents zu haben (statt normalerweise 2,39 €). Ein wunderschönes Foto-App mit ganz viel Raum zur Bearbeitung. Einige meiner anderen Apps sind durch das Aufspielen auf`s iPhone hinfällig geworden. Hier wurde die kleine Applikation zum App der Woche gekürt und was alles möglich ist, kann dort und auch im App-Store von iTunes nachgelesen werden. Ich möchte an dieser Stelle noch den Kauf von der In-App Pop!-Cam empfehlen. Allerdings nur für diejenigen unter Euch, die wie ich so arg auf Lomo-Effekte stehen. Eine ganze Reihe Filme, Linsen bzw. Blitzen stehen dann zusätzlich für grenzenlosen Fotospaß bereit Die zweite hübsche kleine App, die einem den Alltag ein wenig versüssen soll, ist das kleine Notizzettel-App „ABC Notes” – derzeit kostenlos im iTunes-App-Store zu bekommen. Kinderleicht und schnell Notizen aufschreiben, einen von etlichen hübschen Hintergründen auswählen, Farbe des Papiers und der Schrift bzw. -größe auswählen. Evtl. noch mit einem kleinen Icon aufhübschen…. so sollte …

Folien-Hähnchen

Es wird mal wieder Zeit für ein schönes Rezept. Das folgende habe ich erstmalig ausprobiert. Die Teenagerin hat sich Hähnchenfleisch gewünscht. Und leicht und kalorienarm sollte es sein. Zur Förderung der Bikini-Figur – schließlich geht´s bald an die Costa Brava! Ihr Wunsch war mir Befehl – gestern. Und weil es nicht nur leicht und frisch war, sondern dazu noch mega-lecker, ist es quasi eine Pflichtübung, dass ich auf meinem Blog darüber berichte. FOLIEN-HÄHNCHEN mit ZITRONEN-KRÄUTER-SAUCE Zutaten für 4-5 Portionen: 4 Hähnchenbrustfilets á ca. 150 g Salz und Pfeffer aus der Mühle 1 Bund Frühlingszwiebeln (alternativ: Schalotten) 1/2 Bio-Zitrone + evtl. 1 Zitrone zum Garnieren 1 Bund Petersilie (Kerstin: 1/2 Pck. TK-Petersilie) 4 Stiele Oregano Olivenöl 200 ml Gemüsebrühe (darf gerne Instant sein) 1 1/2 EL Joghurtbutter ca. 300 g (Vollkorn-) Spaghetti Zubereitung: Die Hähnchenbrustfilets einzeln abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Waagerecht halbieren. Von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Frühlingszwiebeln waschen, trocknen und in Ringe schneiden. Eine halbe Zitrone auspressen. Für Dekozwecke ggf. die andere Zitrone heiss waschen, in Spalten schneiden und beiseite stellen. …

Freitags-Füller #117

So eine kurze Arbeitswoche hat schon was – da könnte ich mich dran gewöhnen. Ich schicke an dieser Stelle mal liebe Grüße an alle, die heute einen Brückentag haben! In Hessen gab es am Mittwoch auch Ferien. Tja, Schüler müsste man sein – 6 1/2 Wochen Ferien – das würde mir auch gefallen! Bei mir geht alles in einigermassen geregelten Bahnen und somit ist es auch Zeit für Barbaras Meine Antworten gibt es heute in einem hübschen Meerwasser-Türkis (ok, ein wenig dunkler, aber man soll es ja auch lesen könnnen) und in der gewohnten Fettschrift. 1. Mir schmeckt an warmen Tagen alles „Zitronige” besonders gut. 2. Ich habe endlich meinen Wunschbaum für den Garten bestellt – ohne groß zu überlegen. 3. Regen werden wir wohl ausser heute in den nächsten Tagen nicht mehr bekommen – der Sommer soll kommen. 4. Eine schöne Tasse Cappucchino trinken – die beste Art, den Tag zu beginnen. 5. Fast hätte ich es gestern nicht geschafft, die „verordneten” 3 Liter zu trinken – letzendendes ist es mir doch gelungen – …

Kleine Auszeit

Machmal kommen die Dinge anders, als man denkt – und im Moment sind einfach andere Dinge wichtiger als mein Blog. Ich würde mich trotzdem freuen, wenn Ihr mich nicht aus den Augen verliert. Es wird sicher bald wieder alles in geregelten Bahnen laufen! *hoff* Wenn ich es zeitlich schaffe, bin ich zum Bloggen hier. Das ist kein Versprechen, sondern eine Drohung.

Eltern-Tag

War das lange her! Nur der Hobbykoch und ich alleine in der Frankfurter Innenstadt. Einen ganzen Tag lang. Ohne Kinder! Nur wir beide… schön war´s! Begonnen hat der Tag auf dem Messegelände Frankfurt, wo erstmals die Maintier Messe stattfand. Leider war es etwas enttäuschend, denn die Messe ist recht klein. Dennoch hatten wir Freude, verschiedene Katzenrassen anzusehen und uns mit den Züchtern zu unterhalten. Fotos gibt´s von dort keine, irgendwie hatte ich keine Lust, meine Kamera hervor zu kramen. Gleichzeitig fand auf dem großen Messegelände der REWE Family Day statt – und dort tobte wirklich der Bär. Chips, Milchprodukte, Getränke, Gummibärchen und Schokolade, aber auch Kochshows und leckeres Essen gab es dort. Und eine große Bühne, vor der sich die Jugend Frankfurts tummelte – wurde doch am Nachmittag der neue ”Superstar” erwartet. So lange blieben wir natürlich nicht – aber ein Foto habe ich dennoch schnell gemacht. Der Herr führte gerade einen Mini-Talent-Wettbewerb im Tanzen, Hip-Hoppen oder Grooven durch, während wir gemütlich ein Radler (für den Hobbykoch) bzw. das neue Schöfferhofer Birne-Ingwer (für Terragina) tranken. …

3 x LemeLeme oder ein paar Blümchen

Hach, ich liebe dieses i*Phone-App und habe tierischen Spaß daran, damit herum zu spielen. Gerade habe ich mal wieder einen Schwung Fotos auf den Macci herunter geladen und bin von den Ergebnissen so begeistert, dass ich sie sofort auf meinen Blog stellen muss. Mal wieder ein Foto an meiner Arbeitsstelle Aufnahmezeitpunkt: 14.06.2011 – 06:12 Uhr. Lomo Diana / Linse: Blue Hawaii Das hier ist wieder bei uns im Garten entstanden. Die Blüten sind eigentlich rosa-lila. Mir gefällt der Lomo-Effekt gerade bei diesem Bild ausgesprochen gut. Aufnahmezeitpunkt: 14.06.2011 – 12:42 Uhr. Lomo Diana / Linse: God Father Hier zum Vergleich nochmal das Original Zum Schluß noch ein letztes Blümchen-Bild – meine Margeriten im Garten. Aufnahmezeitpunkt: 15.06.2011 – 19:34 Uhr. Lomo Diana / Linse: God Father Ich denke mal, das wird meine Lieblings-Kamera-Linsen-Zusammenstellung. Dieser Old-Touch ist einfach herrlich und häufig passend.

Freitags-Füller #116

Eine kurze Arbeitswoche liegt hinter uns. Für uns war sie reich gefüllt mit Terminen und das findet auch heute kein Ende. Allerdings nur für den Sohnemann und den Hobbykoch. Die Teenagerin und ich können ab heute mittag das Wochenende geniessen. Für mich stand gestern eine weitere Blut-Kontrolle auf dem Programm. Die Entwicklung des Rheumas ist zwar gut und mit den Medikamenten bin ich auch schmerzfrei – allerdings steigen meine Nierenwerte stetig ein wenig an. Nun ist die Hoffnung, dass ich die letzten Tage und Wochen schlichtweg zu wenig getrunken habe. Ich habe mich nun eine Woche lang bemüht, reichlich, also < 3 l, zu trinken. Hoffentlich hat es was gebracht. Ansonsten muß ich wohl oder übel zum Nephrologen. – über ein paar gedrückte Däumchen würde ich mich freuen, denn von Ärzten habe ich, gelinde gesagt, derzeit die Nase voll. Themawechsel! Bei strahlendem Sonnenschein draussen starte ich den Tag mit einem großen Glas Ingwerwasser und Barbaras Heute gibt`s meine Antworten mal wieder in einem hübschen Lilaton und in der gewohnten Fettschrift. 1. Wenn man Prosecco, Aperol …

Das Bild des Tages

…. ist gar nicht von heute – ich habe es vorgestern abend aufgenommen, kam aber noch nicht dazu, es zu bloggen. Heute nun ist es soweit, zu schön, wie die beiden auf der obersten Ebene des Kratzbaumes lagen und Nala das Turnen anfing. Aktuell liegen die Fellnasen verteilt auf dem Kratzbaum und dem Boden, die restliche Familie ist noch unterwegs und ich werde mir gleich mein Buch schnappen und ein wenig weiter lesen. Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend – hier regnet`s schon seit ca. 2 Stunden.. endich! Morgen bin ich dann mit dem Freitags-Füller wieder da. Und noch eine kleine Randbemerkung: Kulinarisch gab´s bei uns heute Spargel, gekochten Schinken und Sauce Hollandaise mit neuen Kartoffeln. Sooo lecker!

Chillen

Definition laut Wikipedia: (engl.: kühlen, abkühlen; im amerikanischen Slang auch: sich beruhigen, sich entspannen, rumhängen, abhängen) ist ein aus dem englischen Sprachgebrauch übernommener Begriff. Er wird vor allem in der Jugendsprache für „entspannen“ („Chill mal!“, statt „Reg dich ab!“) oder „abhängen“ („Lass ma’ chillen!“) verwendet. Mit der Zeit entwickelten sich diverse Variationen des Begriffs „chillen“, wie zum Beispiel „chillig“, „Chiller“ oder „gechillt“. „Chillen“ hat sich mittlerweile auch allgemeiner für Tätigkeiten eingebürgert, die meistens entspannend, passiv und mit Genuss verbunden sind (auf dem Sofa chillen, relaxen, neuerdings auch als Kofferwort chillaxen zu finden). Interessant zu lesen, oder? Padano und Beverly versuchen hier einmal, den Begriff am lebenden „Objekt” zu erläutern: Sieht schon seeehr „chillig” aus – oder etwa nicht? Und noch ein Foto, welches nicht ganz so gut zum Thema passt, aber am gleichen Tag, nämlich am 13. Juni 2011, aufgenommen wurde: