Monate: März 2012

Ich zeig` Euch meine Küche

Oder besser kurz und schmerzlos „Küchen-Voyeurismus”? Steph vom Kleinen Kuriositätenladen hat bereits Ende Februar 2012 zum Tag der Offenen Küche eingeladen – ich bin allerdings erst jetzt darauf aufmerksam geworden. Da ich meine Küche auch nach nunmehr 6 Jahren sehr gerne mag und der Meinung bin, sie ist auch vorzeigbar, habe ich vorhin mal ein paar Bildchen für meinen Blog geknipst. Ich habe mich dafür zweier Objektive bedient, damit meine netten Besucher sich auch ein wenig orientieren können. Und die Ungeduldigen unter Euch seien gewarnt – dieser Blogeintrag ist etwas länger geworden als eigentlich beabsichtigt. Unsere Küche ist ein Lieblingsort. Für mich, für den Hobbykoch, die Teenagerin und den Sohnemann. Aber auch immer wieder für unsere Gäste. Das war schon so, als wir noch unsere alte Küche im Obergeschoss hatten. Besuch kam und alles versammelte sich immer bei uns in der Küche. Ich mag das sehr und möchte es auch nicht mehr missen. Sie besteht eigentlich aus zwei Teilen. Früher, als meine Schwiegereltern noch diese Räumlichkeit als Küche hatten, wurde der rechte, auf dem oberen …

Freitags-Füller #157

Zwei Tage nicht gebloggt? Sehr ungewöhnlich für mich – aber manchmal kommen eben doch wichtigere Dinge dazwischen. Heute, am letzten Schultag vor den Osterferien, habe ich ein wenig Zeit für Barbaras 1. Das Leben kann so schön sein… auch wenn`s manchmal ganz anders aussieht. 2. Neue Kartoffeln mit Frankfurter grüner Sosse schmeckt für mich wie Frühling. 3. Meine Osterdeko erfreut mich jeden Tag aufs Neue. 4. An unserem Häuschen gibt es immer irgendwo etwas zu tun – wird es jemals fertig werden? 5. Ich könnte jetzt gerade ein Heinzelmännchen gebrauchen, welches mir noch ein Tässchen Cappuccino hinstellt. 6. Der Hobbykoch ist immer an meiner Seite. 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das entspannte Einläuten des Wochenendes, morgen habe ich ein wenig Ordnung machen und schön kochen geplant und Sonntag möchte ich mir wieder was Schönes fürs SoSü ausdenken und schauen, worauf die Familie so Lust hat. Ein kleinen Frühlingsgruß aus dem hiesigen Einkaufszentrum habe ich Euch noch mitgebracht. Der Sohnemann und ich waren gestern Abend ganz spontan dort, um noch …

12PetPix12 – Der März

Ach ich weiß auch nicht – irgendwie bin ich immer ein wenig spät dran. Aber heute nun sitze ich hier und blogge die Fotos, die bereits am 14. März entstanden sind. Das Thema des Monats lautet FUTTER mehr darüber erfahrt ihr bei Sascha. Ich gebe zu: Morgens, bevor ich auf die Arbeit verschwinde, habe ich meistens keine Lust, den Fotoapparat zu zücken, auch wenn es jedesmal ein Bild für die Götter ist, wie drei Miezen um mich herum schleichen, bis endlich der Nassfutter-Napf gefüllt ist. Ich glaube, sie fänden es alle drei nicht so toll, wenn ich dann nochmal weglaufen würde, nur um die doofe Knipskiste zu holen. Aber: Einmal musste es doch sein! Die erste, die wieder vom Fressnapf verschwindet, ist unsere Nalamaus. Manchmal kann ich gar nicht so schnell gucken, wie sie wieder weg ist. Sie lässt dann Beverly und Padano den Vortritt und kommt später noch einmal, um das zu fressen, was die beiden übrig gelassen haben. Ja – so verfressen vor allem das Katertier auch ist – für die Kleinste bleibt …

Montags-Starter #54 vom 26.03.2012

Martin lädt heute wieder ein zum Montags-Starter. Und da ich letzte Woche ausgesetzt habe, möchte ich heute gern wieder dabei sein. 1. Dringend muss ich meine Habseligkeiten im Büro sichten, damit ich kein unnötiges Zeug mit umziehen werde. 2. Eigentlich könnte ich bei dem Super-Sonnen-Wetter doch schon mal meine Ballerinas raus suchen, oder sollte ich lieber noch ein bisschen warten? 3. Ein Spaziergang wäre jetzt auch eine schöne Idee. 4. Überraschungen mag ich sehr gerne, vor allem, wenn ich gar keine Ahnung habe und nicht schon Stunden vorher total hibbelig bin. 5. Ich habe im Garten noch nicht wirklich viel geschafft. 6. Der Kater ist wirklich der beste Käsewürfel der Welt! 7. Mein Linktipp des Monats: Das Hotel, in dem wir wohnten. 8. In meiner Woche habe ich schon einiges heute erledigt und noch einiges mehr für den Rest der Woche geplant. Meine Ergänzungen wieder in kursiv. Und morgen werde ich mal versuchen, ein paar Futter-Fotos für das 12PetPix12-Projekt zustande zu bekommen. Ich bin spät dran. Obwohl, ich habe doch eigentlich schon Fotos dafür gemacht? …

My Weekly Pics 12/2012

Der all-sonntägliche Wochenrückblick – Zeit, den Skiurlaub noch einmal kurz Revue passieren zu lassen. Viel mehr gibt es zur vergangenen Woche nicht zu sagen. Meine Biansis sind gekommen – die besten Dampfen, die ich bislang mein Eigen nennen kann. Sensationeller Geschmack, wunderbarer Dampf und ein ganz leichter Zug. Da schmecken die Aromen gleich nochmal so gut. Und dann noch der gestrige Tag – Angrillen bei einem lieben Freund und zum Abschluss leckere Cocktails (Bild unten rechts). Ein schönes Ende für den Urlaub… morgen muß ich wieder ran. :(

initiative sonntagssuess: Rosenkuchen

Einen Sonntag habe ich mit Abwesenheit geglänzt. Heute bin ich wieder da. Und in sonntäglicher Herrgottsfrühe (dank Zeitumstellung) habe ich bereits frische Hefe, Zucker und warme Milch verrührt, dann zu Mehl, Salz und einem Ei gegeben und alles zu einem wunderbaren Hefeteig verrührt, der leider etwas babbisch (wie wir Hessen sagen) war, sich dann aber beim Ausruhen bei 40°C im Ofen doch verdoppelt hat. Erst ausgerollt, mit zerlassener Butter bestrichen und einem Zimt-Zucker-Gemisch bestreut, dann zusammengerollt und in ca. 4 cm dicke Scheiben geschnitten, „pflanzte” ich die kleinen Rosen in meine 28er-Springform, um dann staunend zuzusehen, wie sich die Zwischenräume im 175°C heissen Ofen in Nichts auflösten. Nach ca. 30 Minuten hatte ich diesen wunderbaren Hefe-Schnecken-Kuchen, den ich nach ca. 10 Minuten aus der Springform befreite, um ihn dann noch mit einem Puderzucker, Vanillezucker-Milch-Gemisch zu beträufeln. Das duftet….. Das vollständige Rezept habe ich bereits hier gebloggt. Unsere Leckereien werden heute von Katrin eingesammelt und die köstliche Zuckertafel wird bei Pinterest auch an diesem Sonntag wieder für uns alle gedeckt. Macht es Euch schön bei dem …

Ski-Impressionen

Diesmal keine Bilder (wer weiß, wann ich die wieder für einen hübschen Winter-Header gebrauchen kann – dafür aber ein fix erstelltes Video: Wer`s gerne größer sehen will – Rechtsklick auf das Video und dann „Watch On YouTube” auswählen.

Freitags-Füller #156

Kaum waren wir weg, so sind wir auch schon wieder daheim. :( Nach einer staufreien und relativ entspannten Heimfahrt sind wir gegen 15 Uhr gestern wieder zu Hause angekommen. Und wurden von einem defekten Rolladen begrüßt. Sehr doof. Da musste der Hobbykoch gleich ran. Und da der Hobbykoch in solchen Dingen wirklich geschickt ist, funktioniert nun der Rolladen – fast – wieder und ich habe Zeit für den heutigen 1. Mein Bauch ist wohl doch nicht dicker geworden im Urlaub, auch wenn ich fast felsenfest davon überzeugt war. Die Waage meint es gut mit mir. 2. Jetzt am Wochenende muß ich unbedingt noch meine Freundin anrufen. 3. Willkommen Frühling!! Soeben habe ich die ersten Osterglocken und Tulpen im Garten entdecken können. 4. Die Lippe braucht ein wenig Pflege im Moment. Ich habe mir einen hübschen Sonnenbrand auf´m Berg zugezogen und so ein doofer Herpes ist auch wieder im Anmarsch. Manno. 5. Da ist ein ganz schöner Staub in der Bude, wenn die Sonne so herrlich rein scheint. (Ich hasse das, habe ich das schon mal …

My Weekly Pics 11/2012

Auch im Urlaub denke ich ans Bloggen meiner Weekly Pics. Irgendwann einmal, wenn ich alt und grau bin, freue ich mich sicher, dass ich diese Bilder nochmal ansehen kann. Wie immer in Stichpunkten: Montag: Ganztägiger Workshop meiner neuen Abteilung mit einigen neuen Gesichtern. In einem besonders schönen Hotel mit lecker Brausestäbchen am Eingang und einer fantastischen Aussicht. Dienstag: Der Workshop geht noch einen halben Tag weiter. Mittwoch: Yoga fällt aufgrund der Schmerzen in Rippengegend noch einmal aus. Hoffentlich ist`s nach dem Urlaub endlich wieder gut. Ich habe Yoga-Entzug. :( Donnerstag: Besuch bei meiner Rheumafee – es ist alles in Ordnung und ich darf das Kortison noch um ein weiteres mg reduzieren. Freitag: Vormittags Besuch bei meiner Nagelfee Freundin. Jetzt sind die Nägelchen wieder schick! Danke schön, Du Liebe! Samstag: Koffer packen und Skizeug zusammen suchen steht auf dem Plan. Letzte Instruktionen für meine daheimgebliebenen Süßen. Wir düsen los in ein kleines Hotel in Hintertupfingen, wo wir ein fantastisches Abendessen geniessen. Sonntag: Nach einem kleinen Frühstück geht`s los Richtung Silvretta, Montafon/Vorarlberg. Bei strahlendem Sonnenschein packen wir …

Planänderung

Eigentlich sollte es morgen in aller Herrgottsfrühe los gehen – um 2 Uhr nachts sollte der Wecker klingeln. Mein Hobbykoch ist aber leider so gar kein Frühaufsteher und so entschied er gestern Abend über meinen Kopf hinweg, dass wir doch auf gut halber Strecke auch eine Übernachtung einlegen und hübsch essen gehen könnten. So als Urlaubs-Auftakt. Also werden wir wohl heute nachmittag zwischen 16 und 17 Uhr das Auto beladen und in Richtung Ulm aufbrechen. Mir gefällt diese Idee auch sehr gut. So muß ich mir nicht noch länger den Kopf zerbrechen, welche Dampfen und welches Liquid ich jetzt einpacken soll. Kaum zu glauben – früher habe ich einfach ein paar Schachteln Ziggis in die Tasche geworfen – jetzt muß das Ganze schon ein wenig geplant werden, schließlich will ich ja auch nicht rückfällig werden und mir auf gar keinen Fall irgendwo Fluppen kaufen. Für mich: Morgen bin ich exakt zwei Monate rauchfrei. Abgesehen vom Montag schaut das doch ganz gut aus (also zumindest oben auf den Bergen) und frieren werden wir sicher auch nicht. …