Monate: Oktober 2012

Just A Heart

Manchmal sind es die unvorhergesehenen Dinge, die mir und auch anderen Menschen die Freudentränen in die Augen treiben. Dieses Herz ist für D-I-C-H. Ich freue mich riesig über diesen ersten Schritt, dem hoffentlich noch viele viele weitere Schritte folgen werden. Zu schön war die Zeit, die nie in Vergessenheit geraten war.

My Weekly Pics 43/2012

Seht Ihr den kleinen schwarzen Besucher, der sich da so frech auf unsere Gartenbank gelegt hat? Er kommt uns in letzter Zeit häufiger besuchen. Das Bild ist nicht ganz so toll, aber ich denke man sieht schon, dass unser Käsewürfelchen das gar nicht toll findet. Auch eine hübsche rote Fellnase schaut ab und zu neugierig auf unserer Terrasse vorbei – bislang gelang es mir aber noch nicht, sie zu fotografieren. Ansonsten diese Woche? Nicht viel, alles geht seinen Gang, Haushalt stand auf dem Programm und umrüsten auf Winter. Ein Foto vom gestrigen ersten Schneefall des Jahres habe ich auch gemacht – leider ist das auf dem entsprechenden Foto überhaupt nicht zu erkennen. Gerade geht auch das Spiel VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt zu Ende – ein spannendes Spiel. Schade schade, dass das zweite Tor der Eintracht als Abseits angesehen wurde. Aber man kann eben nicht immer gewinnen… Ich wünsche Euch einen guten Start in die nächste Woche – für mich ist sie kurz, habe ich doch noch zwei Tage Urlaub.

Weit weg

Eine Idee in dieser Woche für Martins Fotoprojekt hatte ich eigentlich schon. Die Bilder hatte ich auch vor wenigen Minuten geknipst und sicher im Kasten. Gerade, als ich die Fotos von der Kamera runter geladen hatte, rief mich das Tochterkind auf die Terrasse und machte mir unmissverständlich klar, dass ich die Kamera mitbringen sollte. Ja, das Bild, welches sich uns bot, war in jedem Fall ein Foto wert. Nur ein wenig schade, dass leider noch immer das Makro auf der Kamera war – mir blieb aber nur sehr wenig Zeit – an Objektivwechsel war nicht zu denken, dann wäre das Motiv futsch gewesen. Trotzdem bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich sortiere es beim Thema Numero 30 – WEIT WEG – ein. Gefällt mir sehr dazu aus zweierlei Hinsicht. Zum einen, weil die Vögel ziemlich weit weg von mir waren und zum anderen, weil sie wohl noch viel, viel weiter weg ziehen werden. Wen wundert`s, wenn es Ende Oktober schon schneit? Hier also nun das 7. Bild zum Projekt – klick macht groß: Völlig …

Freitags-Füller #187

Es ist tatsächlich schon 4 Wochen her, dass ich den letzten Freitags-Füller ausgefüllt habe. Ein voller Terminkalender, der Haushalt und das schöne Herbstwetter haben mich vom Bloggen abgehalten. Derzeit wird mein voller Einsatz gefordert und ich versuche, allem gerecht zu werden. Auch das gemütliche Kochen und Rezepte schreiben bleibt auf der Strecke – ich weiß. :( Aber erstmal steht die Familie ganz oben auf der Liste. Es kommen auch wieder andere Zeiten. Hier und heute aber nun mal wieder Barbaras Meine Antworten jetzt in einem warmen Rotton – passend zu dem hübschen Fliegenpilz da oben. 1. An manchen Tagen hat man (Frau) so gar keine Lust aufzustehen. 2. Am 1. November läuft er bei uns an, der neue James Bond. Und ich werde nicht dabei sein. 3. Gestern war ich mit den Kindern unterwegs zum Winterjacken kaufen. Die beiden sind nun gut gerüstet – Hallo Väterchen Frost. 4. Jeden Abend brennen bei uns Yankee-Candles – so richtig gemütlich. 5. Am 31. Oktober ist für mich ein Tag wie jeder andere… diese Halloween-Welle, die von Jahr …

My Weekly Pics 42/2012

Nur noch 10 Wochen, dann ist 2012 auch schon wieder rum. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Es ist Sonntag und es verspricht, ein wunderschöner, sonniger Tag zu werden. Die Woche war angefüllt mit wunderschönen Sonnenaufgängen, zwei von ihnen habe ich mal im Bild festgehalten. Kaum zu glauben, dass wir Mitte Oktober haben. Geniessen wir es! Und was war los im Hause Terragina? Schulferien in Hessen… hach, das sind die Momente, wo ich etwas darum gäbe, wieder Schülerin zu sein. Terminmässig betrachtet war es eine ruhige Woche und so fand ich auch mal wieder ein klein wenig Zeit, ein bisschen mit dem Tochterkind zu basteln. Was, zeige ich nochmal an anderer Stelle in diesem Blog. Gerne wäre ich auch nochmal mit dem Hobbykoch los, um ein paar schöne Herbstfotos zu machen – es sollte nicht sein. Manchmal überschlagen sich die Ereignisse einfach. Aber gebacken habe ich endlich mal wieder. Sogar zweimal – ganz kurz hintereinander. Und es ist auch noch etwas da, damit wir den Sonntag-Nachmittag auch noch etwas zum Kaffee haben. Euch wünsche ich …

(Nicht ganz) Klassische Scones

Was tut Frau, wenn sie an einem freien Samstag-Morgen bereits um 5:30 Uhr von den Fellnasen den Hauses geweckt wird? Klar, erstmal einen Kaffee trinken – der ganz normale Start in den Tag. Und die notwendigen Medikamente nehmen, ohne die leider nichts mehr geht. Aber, und das nur mal so am Rande: Mein Rheuma habe ich bestens im Griff, ich merke eigentlich gar nichts davon. Nur darf ich wohl nicht darüber nachdenken, was passieren würde, wenn ich die Medikamente mal vergesse. Themawechsel – denn eigentlich möchte ich doch wieder einmal ein Rezept vorstellen. Sie duften herrlich aus der Küche und dürfen noch ein wenig abkühlen. Noch schläft hier ja auch der Rest der Familie. Die Zubereitung ist in guten 10 Minuten erledigt und ganz einfach. Funktioniert sogar ohne elektrisches Küchengerät. Und um Eure Frage zu beantworten, warum diese Scones nicht ganz klassisch sind – ich habe anstelle der Zartbitter-Schoki eine meiner mega-leckeren Gepa-Kardamom-Schokoladen geopfert. Und diese schmeckt wirklich ober-lecker. Alternativ dazu könnte ich mir vorstellen, die angegebene Schokolade zu nehmen und 1-2 Kardamomkapseln sehr fein …

Früh am Morgen

bin ich schon frisch geduscht, habe ein wenig die Küche aufgeräumt und schaue aus dem Fenster und genieße den fantastischen Sonnenaufgang. Passt doch prima zu Punkt 3 bei Martins 52 Pics Of The Year. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich mal die Panorama-Funktion beim i*Phone ausprobiert und muß sagen, ich bin sehr zufrieden. Ein wenig üben muß ich noch – das wird aber bestimmt. Hier also mein 6. Foto zum Projekt: Nur 7 Minuten später ist dann dieses zweite Panorama entstanden: ~ klick macht größer ~

My Weekly Pics 41/2012

Es ist wieder Zeit für die Weekly Pics. Und leider kann ich nicht die Fotos mit einbasteln, die ich mit der großen Kamera geknipst habe. Schon ein wenig schade, aber es ist eben, wie es ist. :( Also gibt es wieder einmal mehr Bilder von den Miezen und ein Foto von vorgestern morgen, als die Sonne über unserem kleinen Stadtteil aufging. Irgendwie ist es zur Zeit einfach so, dass ich sehr gerne die große Kamera zücke, um schöne Momente festzuhalten. Rechts oben ein Hintergrund, den ich mir fürs i*Phone herunter geladen habe. Gefällt mir einfach unheimlich gut. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag – wir starten bald zum Verwandschaftbesuch…