Monate: November 2012

Adventszeit ohne Butterplätzchen?

Geht das? Nein, das geht eigentlich gar nicht. Und dabei ist es vollkommen egal, ob die Plätzchen mit bunten Streuseln oder Zuckerguss verziert werden. Wir hier sind der Meinung, am besten schmecken sie mit mit etwas Milch verkleppertem Eigelb. Einen Teil habe ich noch mit Zartbitter-Streuseln und weißen Schokoladen-Raspeln verziert, bei den letzten drei Blechen habe ich darauf verzichtet. Schmecken tun beide Varianten und zergehen förmlich auf der Zunge. Auch das Ausrollen auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte und mit einer Frischhaltefolie zwischen Teig und Nudelholz ging superleicht von der Hand – der Teig wird sehr geschmeidig und lässt sich toll verarbeiten. Hier kommt auch schon das Rezept: BUTTERPLÄTZCHEN Zutaten für 6 Bleche: Für den Teig: 750 g Mehl 1 Pck. Backpulver 1 Prise Salz 500 g Butter 250 g Puderzucker 3 Eigelb Zum Verzieren: 2 Eigelb etwas Milch Schokoladenstreusel, Zuckerstreusel o.ä. Zubereitung: Aus Mehl, Backpulver, Salz, Butter, Puderzucker und den 3 Eigelb am besten mit den Knethaken der Küchenmaschine und zum Schluß mit der Hand einen glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, …

Gelingsichere Zimtsterne

Kennt Ihr diese klebrigen, furchtbaren Zimstern-Teige, die einen fast zur Weißglut bringen können? Vor vielen Jahren habe ich mich mal an Zimtsternen versucht. Mit genau so einem Teig. :roll1: Und im Endergebnis waren die Sternchen dann obendrein auch noch steinhart. Seinerzeit habe ich mir geschworen, nie wieder Zimtsterne zu machen. Wie sagt man so schön? „Man soll nie nie sagen.” Und deswegen – und auf ausdrücklichen Wunsch des Tochterkindes – habe ich mir ein vielversprechendes Rezept heraus gesucht und begab mich mit Backpapier, Zimt, Mandeln, Eiern und Puderzucker in die Küche. ZIMTSTERNE Zutaten für ca. 60 Sterne: Für den Mandelteig: 500 g gemahlene Mandeln 300 g Puderzucker 2 TL Zimt 2 Eiweiß 2 EL Amaretto (alternativ: 2 EL Vanille- oder Amaretto-Sirup) Für die Baiserhaube: 125 g Puderzucker 1 Eiweiß Zubereitung: Die gemahlenen Mandeln, den Puderzucker sowie den Zimt in einer großen Schüssel gut vermischen. Die beiden Eiweiß sowie den Amaretto bzw. Sirup zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes gut verkneten. Zum Schluß den Teig mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig …

Backsaison eröffnet: American Christmas Cookies

Nur noch 5 Tage bis zum 1. Advent und ich habe noch nicht gebacken. Wird wohl auch nicht so viel in diesem Jahr, letztes Jahr war es kaum möglich, die Massen an Kalorien zu bewältigen. Trotz Tütchen und Plätzchentellern für diverse Veranstaltungen. In diesem Jahr also kein Back-Marathon und auch keine Vanillekipferl. Dafür habe ich mir Zimtsterne vorgenommen und ich hoffe, ich habe ein Rezept gefunden, bei dem mir der Teig nicht den letzten Nerv raubt. Heute nachmittag hier bei uns: American Christmas Cookies – ein Rezept, was ich schon über 10 Jahre in meinem Backrezepte-Sammel-Ordner aufbewahre. Das letzte Mal gebacken allerdings habe ich diese Kekse ebenfalls im Jahre 2002, eben vor 10 Jahren. Ich habe ein eigenes Rezept, aber das liebe Tinschn hat bereits vor drei Jahren ebenfalls ein American Christmas-Cookies-Rezept gebloggt, welches mit meinem fast identisch ist. Einziger Unterschied: Bei mir ist beim Mehl noch 1/4 TL Salz drin und ich verwende anstelle von Schokotröpfchen dunkle Schokolade, die ich grob hacke. Im letzten Jahr hat sie mir dieses Rezept zur Verfügung gestellt und …

Die kleinste Bibliothek der Welt

Seid ehrlich: Habt Ihr eine so kleine Bibliothek schon einmal gesehen? Ich bin jetzt schon ein paarmal daran vorbei gefahren, heute habe ich schnell angehalten und ein Foto für meinen Blog davon gemacht, weil ich die Idee einfach toll finde. Der Bücherschrank steht direkt an einer Bushaltestelle – vor ca. 1 Woche ist er mir erstmals aufgefallen. Das Foto passt – noch – gut zum Thema Numero 13 – UNGEWÖHNLICH, denn ich habe so etwas bis jetzt noch nie gesehen, obwohl es diese Schränke ja bereits seit November 2009 in Frankfurt gibt. Grossartige Sache, findet Ihr nicht auch? Und ich verspreche, ich werde auch mal schauen, ob ich nicht das ein oder andere Buch übrig habe, welches ich der Bibliothek zur Verfügung stelle. Das System scheint ja zu funktionieren. Somit ist auch das 10. Bild zum Fotoprojekt gebloggt und es macht richtig Spaß. Ich denke, je weniger Themen es werden, umso schwieriger wird es, passende Fotos dafür zu knipsen.

My Weekly Pics 47/2012

Eine von Rückenschmerzen geprägte Woche neigt sich dem Ende zu und seit zwei Tagen ungefähr kann ich sagen, es ist eine Besserung eingetreten. Das Kirschkernkissen und Franzbranntwein haben ihren Dienst gut gemacht, auf die Ibus verzichte ich seit heute mittag, mal schauen, wie das klappt. Und sonst? Sonst ist mir ein Nagel abgebrochen, den mir meine liebe Nagelfee netterweise gleich am nächsten Tag reparieren konnte. Danke schön an Dich an dieser Stelle. Und heute habe ich eine schöne Adventsausstellung besucht – dort habe ich auch mein neues Headerbild geknipst für die unmittelbar bevorstehende Adventszeit. Und den tollen Engel habe ich mir mitgenommen, der jetzt das Highboard ziert. Da wird auch gar nicht viel dazu gestellt werden, denn so, wie er da steht, gefällt er mir ausgesprochen gut. Ich wünsche Euch eine wunderschöne erste Adventswoche – bei mir steht am kommenden Donnerstag der erste Weihnachtsmarktbesuch mit den Kollegen auf dem Programm, darauf freue ich mich schon sehr.

Wiederbelebung: Weihnachtliche Back-Geheimnisse

Morgen ist Totensonntag – die Weihnachtszeit steht also unmittelbar bevor. Eigentlich heißt es ja, dass erst nach dem morgigen Tag die Adventszeit beginnt, aber die ersten geschmückten Fenster (am Haus gegenüber) habe ich schon gesehen, von den ersten eröffneten Weihnachtsmärkten habe ich gelesen und auch die ersten Weihnachtslieder wurden schon im Radio gespielt. Gestern. Und zwar „Last Christmas” – 3 x nacheinander. Auf Hörerwunsch. Und noch einen Hörerwunsch. Ich liebe ja dieses Weihnachtslied und konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen. Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Blog-Eintrages: Erinnert Ihr Euch noch an meine kleine Blogaktion aus dem Jahre 2010? Das entsprechende verlinkte Icon findet Ihr ab sofort in meiner Seitenleiste im oberen Bereich. Viel zu schade ist es doch, wenn diese schönen, gesammelten Rezepte in Vergessenheit geraten. Auch wenn ich selber zu den Bäckerinnen gehöre, die gerne immer mal wieder etwas Neues ausprobieren. Vielleicht ist der/die ein oder andere unter Euch, die eben genau dieses eine Rezept für die Lieben alle Jahre wieder backen möchte oder gar muss, um nicht mit dem Nudelholz eins übergebraten …

Kaffeepause

Terragina hat Rücken. Schon seit Tagen. Bitte entschuldigt mich. Ich bekämpfe die Schmerzen mit Ibu und einem Magenmittel, damit die Schleimhäute nicht gereizt werden. Ob die Ultraschall-Behandlung beim Doc was bringt? Beruhigend: Es handelt sich auf keinen Fall um einen Bandscheibenvorfall. Wenn nichts hilft, muß ich dem Orthopäden einen Besuch abstatten. Aber wir hoffen nun mal das Beste. Schließlich ist fast Weihnachtszeit. Und ich liebe die Adventszeit.

My Weekly Pics 46/2012

Die vergangene Woche stand ganz im Zeichen von Kaffee. Ich würde ja gerne was anderes erzählen, aber neben Arbeit und Haushalt war dieses Thema doch sehr dominant. Wir haben uns entschieden und sind sehr, sehr zufrieden mit der Cafissimo. :yes. Ausserdem gab es zwei Spieleabende in dieser Woche – ich habe ein neues Kartenspiel angeschafft: Rage. Bis vor ein paar Tagen war mir dieses Spiel völlig unbekannt und ich muß sagen: Die Kinder und ich hatten viel Spaß. Ansonsten standen wenig aussergewöhnliche Dinge auf dem Plan. Ein etwas unangenehmer Zahnarztbesuch, damit ich bald meine Brücke eingesetzt bekomme (an die Kosten dafür möchte ich noch gar nicht denken…) – Abdrücke machen ist etwas ätzendes. Schöner war es dann gestern im Dampfgarten – grau in grau war`s, aber gemütlich in der Mühlheimer Gartenwelt. Ich hoffe, dass ich nächsten Sonntag Zeit habe, um mir dort die Advents-Ausstellung anzuschauen. Heute morgen in aller Frühe habe ich schon gebacken – ich habe dieses Rezept gewählt, die Hälfte des Teiges mit ca. 2 TL gesiebtem Kakao und ca. 1 EL Milch …

Das Wochenende ist gerettet

Dank dem schnellen Service von T*chibo und auch D*HL ist mein Wochenende gerettet – denn es gibt seit gestern Abend wieder Kaffee im Hause Terragina. Hier hatte ich über unsere Ausnahmesituation berichtet. Irgendwie geht die Zeit viel zu schnell herum und auch, wenn ich mir vornehme, mit meinem Bild der Woche etwas schneller zu sein, so wird es doch meistens immer Ende der Woche. Macht aber nichts, denn noch bin ich ja vollkommen im Zeitrahmen. Was kann bei dem Thema << OHNE GEHTS NICHT >> treffender sein als Kaffee? Ich bin mir sicher, viele von meinen lieben Leserinnen und Lesern werden mir hier recht geben. Und hier ist es also, mein 9. Foto zu Martins Projekt: Aufgrund der Tatsache, dass bei uns nicht mehr die Unmengen an Kaffee getrunken werden, wie noch vor 2 und mehr Jahren, haben wir uns diesmal gegen einen Kaffeevollautomaten entschieden. Und ich bin rundum glücklich. Die Maschine sieht nicht nur schick aus in ihrem hübschen Retro-Kleidchen in Creme-Weiß, sie passt auch prima in unsere Küche und produziert wunderbare Kaffeespezialitäten. Gut, …

Kleiner Notstand im Hause Terragina

Wie fies ist es bitte, wenn frau am Nachmittag kurzfristig Besuch bekommt, um eine Tasse Kaffee gebeten wird, das natürlich für keinerlei Problem hält und dann feststellt, dass wohl das Mahlwerk des Kaffeevollautomaten hinüber ist? So geschehen am gestrigen Tag… ein schwarzer Dienstag sozusagen… Mindestens 6 Jahre hat uns das gute Stück treue Dienste geleistet. In der letzten Zeit wurde unser Kaffee-Konsum deutlich weniger. Ich meine einmal gehört zu haben, dass so eine Maschine auch laufen muß und es nicht so mag, wenn sie nur für 1-2 Tassen Kaffee am Tag benutzt wird. Vielleicht lag es daran? Heute morgen war es nicht einfach – aber gottlob haben wir einen großen Kaffeeautomaten in der Firma – sogar kostenlos für die Belegschaft. Meine Rettung! Nachdem ich gestern noch am Abend kurz vor Ladenschluss im Einkaufszentrum meines Vertrauens leider nicht mein Wunschmodell gefunden hatte, muß ich mich nach der Online-Bestellung nun leider noch ein wenig gedulden. Aber DHL steht aktuell bei 40% – ich rechne morgen (das sollte reichen für eine Reise von Bremen nach Frankfurt *hoff*) mit …