Monate: Dezember 2012

My Weekly Pics 52/2012

Geschafft! Da habe ich doch tatsächlich mal wieder ein Fotoprojekt bis zum Ende durchgezogen ohne einzige Lücke. Ich bin stolz auf mich. Wobei, eigentlich darf ich gar nicht so stolz sein, denn das ein oder andere Projekt ist auf der Strecke geblieben. Man möge mir verzeihen. In Kürze werde ich dann versuchen, meine Weekly Pics als Fotobuch zu gestalten. Aufgrund der doch recht geringen Auflösung wird es ein relativ kleines Buch werden. Ich bin schon sehr gespannt. Bislang habe ich ja nur Kalender-Erfahrung. Und nun wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr – wir werden es ganz gemütlich angehen. Der Sohnemann ist bis morgen nachmittag ausgeflogen. Wir machen es uns trotzdem schön und erwarten am Abend Freundinnen-Besuch. Kommt gut rüber und ich freue mich auf ein weiteres tolles Jahr mit Euch! Eure

Jahresrückblick 2012

ein graues haar wieder geht ein jahr alles gute, danke, klar immer noch ein grund zu feiern erst recht mit grauem haar Kennt Ihr diesen Liedtext? Er stammt von Pur, die ich sehr gerne mag. Und eben kam mir zum Jahresende eben genau dieses Lied in den Sinn. Ich wiederhole mich auch an dieser Stelle immer wieder. Es ist ein Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Und wie seit einigen Jahren schon, steht auch am Ende dieses Jahres mein kleiner Jahresrückblick, den Ihr Euch auch gerne mitnehmen dürft. DAS WAR MEIN JAHR 2012 Vorherrschendes Gefühl für 2012? Es war definitiv nicht mein bzw. unser Jahr. Warum, gehört nicht in diesen Blog und zum Ende des Jahres sehe ich auch ein Licht am Ende des Tunnels. Spontan fällt mir dazu ein: Nach einer Talfahrt geht`s auch wieder bergauf. Darauf hoffe ich jetzt. 2012 zum ersten Mal getan? Mit Pailletten gebastelt. 2012 nach langer Zeit wieder getan? Das Strickzeug rausgeholt. 2012 leider nicht getan? Ich habe meine Freundinnen und Freunde nicht besucht, habe mich ein wenig eingeigelt. …

Time To Relax

Ich geniesse meine freie Zeit in vollen Zügen und komme irgendwie gar nicht zum Bloggen. :( Aber es scheint mir, als wäre es derzeit auch auf anderen Blogs recht still. Wir geniessen also alle diese ruhige Zeit zwischen den Jahren. Tagsüber ein wenig stricken, ein wenig mit dem iPad spielen – ja, sogar zum Lesen komme ich endlich mal wieder. Kurz: Ich lasse es mir daheim mit meinen Lieben gut gehen und vom Pflichtprogramm im Haushalt bleibt das übrig, was sich nicht vermeiden lässt. Und trotzdem habe ich Martins Fotoprojekt nicht vergessen und in dieser Woche geht es mal wieder um meine Fellnasen. Denn die sind in jedem Fall kuschlig weich. Also, sagen wir mal, wenn ich sie gekämmt habe. Wenn sie aber ihre kleinen Machtkämpfchen durchführen, treffen diese Adjektive wohl eher weniger zu. Heute morgen war`s auf jeden Fall KUSCHELIG WEICH bei uns, als die beiden Kleinen gemeinsam ein paar Sonnenstrahlen genossen. Für mich passend zu Thema, welches das 44. bei Martin ist und bei mir müsste es das fünfzehnte Bild sein. Und Ihr? …

Nachgereicht: My Weekly Pics 51/2012

Frohe Weihnachten – Feliz Navidad – Merry Christmas Ich hoffe, Ihr hattet gestern einen wunderschönen Heiligen Abend, an den Ihr Euch noch lange erinnern werdet. Ich bin bekennend harmoniesüchtig und gerade an Weihnachten finde ich Streit sehr doof. Bei uns war es richtig schön. Wir haben nach der Bescherung sehr gemütlich zusammen Raclette gegessen und uns später noch „Die Tribute von Panem” angesehen. Schön war`s! Und wenn die Kinder dann noch mit den Worten „Mama, das war ein schönes Weihnachtsfest” in die Kojen verschwinden, habe ich wohl alles richtig gemacht! Da blieb keine Zeit, noch die Weekly Pics hochzuladen und das erste Mal in diesem Jahr bin ich aufgrund der Feiertage in Verzug geraten. Hier sind sie aber nun – meine Weekly Pics der 51. Woche: Offensichtlich war ich auch ein braves Mädchen, denn das Christkind hat mir eine wunderschöne Tasche und einen mindestens genauso schönes großes Tuch gebracht. Ich habe mich wirklich riesig gefreut. Ihr wollt das auch sehen? Bitte sehr: Mit dem i*Pad habe ich mir selber einen lang gehegten Wunsch erfüllt… ;yes1: …

Weihnachtlich

ist es geworden bei uns. Der Baum steht weitestgehend gerade an seinem Platz und wir haben ihn bereits einen Tag vor Heilig Abend geschmückt. Die Kinder sind aus dem Alter raus, wo sie noch ans Christkind glauben und so erfreuen wir uns schon einen Tag früher an seinem Anblick. Für mich sehr passend zu Thema Numero 25 von Martins Fotoprojekt, das da lautet: WEIHNACHTLICH Auch wenn das Wetter alles andere als weihnachtlich ist bei Regen und 13°C, so haben wir doch den Weihnachtsgedanken in uns und freuen uns auf morgen abend. Und weil das nur ein Ausschnitt ist, gibt`s hier unser Bäumchen noch mal in seiner vollen Pracht: All meinen Besucherinnen und Besuchern wünsche ich noch einen schönen 4. Adventsabend!

Grießnockerln

Auch wenn es heute schon fast zu warm ist – mir war heute nach einer schönen Rinderbrühe mit Grießklösschen bzw. Grießnockerln. Die wollte ich schon die ganze Woche machen, aber da war das Tochterkind keinen einen Mittag daheim. Und da es sicher ein langes Gesicht gegeben hätte, wenn ich die Nockerln gemacht und sie nichts davon abbekommen hätte, stand diese schöne klare Suppe mit Grieß- und auch Markklösschen erst heute auf unserem Speisezettel. Und auch wenn wir alles andere als winterliche Temperaturen haben und auch nicht mit Schnee zu rechnen ist – geschmeckt hat es uns aber trotzdem s..lecker. GRIEßNOCKERLN Zutaten für 2-3 Personen: 1/4 L Milch 30 g Butter Salz Muskat 100 g Hartweizengrieß 1 Ei Zubereitung: Die Milch mit der Butter, dem Salz (ca. 1 TL) und etwas frisch geriebener Muskatnuss in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Milch von der Kochstelle ziehen und den Grieß langsam unter kräftigem Rühren einrieseln lassen, bis sich der Brei als Klumpen vom Topfboden löst. Etwas abkühlen lassen. Das Ei ebenfalls kräftig unter …

Ich bin beschäftigt

Schon wieder fast eine Woche herum? Wie die meisten von Euch habe ich auch noch einiges zu erledigen. Dinge wie einen defekten Brausekopf ersetzen, Weihnachtsbaum besorgen, Menü zusammenstellen für den 1. Weihnachtstag, den Haushalt in Schuss halten und und und. Ich hatte ja bereits darüber berichtet. Ausserdem bin ich wirklich sehr beschäftigt und kämpfe mit der ersten Nadelspiel-Produktion meines Lebens. Ab und an muß ich sehr acht geben, denn auch für die Fellnasen des Hauses ist meine Stricktüte sehr interessant. Gestern war es sogar zu interessant, denn Nala war ein wenig zu neugierig und zog meine Socke samt Nadeln durch das komplette Wohnzimmer… ganz aufgeregt war die Maus, aber wir (das Tochterkind und ich) konnten sie schnell – und unter vollem Körpereinsatz – wieder einfangen. Sie brauchte allerdings ein Weilchen, bis sie sich wieder beruhigt hatte. :( Merke: Am besten nur stricken, wenn keine Miezen in der Nähe sind. Und hier ist es nun, mein erstes Kunstwerk Strickstück von fünf Nadeln: Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle an die liebe Ute, die mir ein …

Projekt-Foto und Mitbringsel

Oh ja, im Dunkeln habe ich gestern Abend einige Bilder gemacht – und das für mich Schönste möchte ich für Martins Projekt bloggen. Da ich zu faul war, als Bahnreisende die große Kamera mitzuschleppen und auch in Anbetracht dessen, dass es ja eigentlich regnen sollte, habe ich mich für meine kleine Powershot entschieden. Letztendes sind die Fotos dann aber doch in großer Überzahl mit dem i*Phone entstanden. Asche auf mein Haupt. :( Foto Nummero 13 wird also heute noch ganz kurz vor Toresschluss zu Punkt 38 – IM DUNKELN – eingereicht. Ein Foto habe ich eben noch mit meiner „Großen” gemacht… unsere Mitbringsel vom Erfurter Weihnachtsmarkt. Super-leckerer Honig aus Finnland (Butterblumenhonig, Nordischer Sommer und Arktischer Honig) und dieses wunderschöne Glühweinglas. In der braunen Tüte im Hintergrund befinden sich kleine Päckchen mit den berühmten Erfurter Krämerbrücken-Trüffeln. Hmmmh!! Das Glas werde ich in Ehren halten, damit es uns alle noch lange an dieses schöne Wochenende erinnert.

My Weekly Pics 50/2012

Ein schönes Wochenende in Thüringen liegt hinter uns. Wir hatten Glück mit dem Wetter und wurden nur ein kleines bisschen nass. Ich habe auch ein paar Fotos gemacht – die meisten mit dem i*Phone. Natürlich war dieser Trip unser Highlight in dieser Woche und auch die meisten Fotos meiner dieswöchigen Collage sind in Erfurt entstanden. Schön war`s, sehr schön! Was sonst noch diese Woche war? Meine letzten Arbeitstage dieses Jahres, ein defekter Durchlauferhitzer wird durch einen lieben Bekannten repariert, eine Weihnachtsfeier findet statt und ein Weihnachtsmarktbesuch in Frankfurt fällt leider aus. Ausserdem bricht eine provisorische Brücke durch und wird wieder repariert… es wird eben nie langweilig im Hause Terragina. Und Ihr so? Hattet Ihr ein schönes 3. Advents-Wochenende?

Ein Weihnachtsbaum-Detail

Mein einziges Foto des Tages heute… der Baum steht natürlich nicht bei mir…. Es gab einiges zu erledigen heute: Arztbesuch (nur ein Kontrolltermin) Besuch bei meiner lieben Nagelfee Katzenfutter besorgen Wasserkasten kaufen diverse Lebensmittel kaufen Strickzubehör und Wolle shoppen, damit die Socken-Strickerei beginnen kann Die ersten Strickversuche starten (leider ging das ziemlich in die Hose, aber ich gebe nicht so schnell auf) Die WordPress-Software auf 3.5 upgraden Der letze Punkt bereitet mir immer wieder aufs Neue Schweissausbrüche, aber so wie es scheint, funktioniert noch alles. All meinen lieben BlogleserInnen wünsche ich ein wunderschönes 3. Advents-Wochenende!