Monate: Dezember 2013

Gestrickt: Eulen-Handstulpen

Wie bereits erwähnt habe ich die Tristesse der letzten Tage dazu genutzt, ein neues Projekt zu beginnen: Eulen-Pulswärmer bzw. -Handstulpen Es sind meine ersten dieser Art und ich bitte um Nachsicht. Mit Hilfe der Anleitung habe ich – für meine Ansprüche – den rechten Pulswärmer prima hinbekommen. Leider gab es aber nur die detaillierte Anleitung für den rechten. Für die linke Version heißt es schlicht und ergreifend: „Den linken Pulswärmer gegengleich arbeiten”. Aha. Was heißt gegengleich? Ich habe es dann so umgesetzt, wie es für mich richtig erschien und das Muster quasi nadelweise von hinten nach vorne gehäkelt. So ganz scheint es nicht zu stimmen und zum Erkennen der Eule benötigt es etwas Fantasie. :( Was ich allerdings falsch gemacht habe, ist mir nicht wirklich klar. Vielleicht kann mir jemand von den Strick-Künstlern auf die Sprünge helfen, was ich beim gegengleichen Stricken für rechts/links mit Zopfmustern beachten muß? Und wer nun auch Lust bekommen hat, diese Eulen nachzuschicken – hier gibt´s das Heft mit der Anleitung.

Frohe Weihnachten

Meine lieben Blogbesucher und Blogbesucherinnen, nun ist er wieder einmal schneller da als gedacht, der Heilige Abend. Alle Einkäufe sind erledigt, alle Geschenke sind verpackt, der Baum ist geschmückt und das Essen für den Abend vorbereitet. Nur leider habe ich es auch in diesem Jahr wieder nicht geschafft, Weihnachtsgrüße zu verschicken. :( Aber mich bzw. uns haben in diesen Tagen einige wunderschöne, lieb geschriebene Karten erreicht und über jede einzelne haben wir uns riesig gefreut. Habt vielen lieben Dank dafür. Ihr seid toll! Ich hoffe, auch meine Blogwünsche erreichen Eure Herzen und ich wünsche Euch allen wunderschöne Feiertage im Kreise Eurer Lieben. Ich wünsche euch zum Weihnachtsfest dass nur in Maßen es euch stresst. Viel Harmonie und Muße schenkt und auch mit Stille euch umfängt. Mal ein, zwei Gänge runterschalten trotz allem Trubel innehalten. Für jeden, der das manchmal tut ist es für Leib und Seele gut. Die Wohltat und noch vieles mehr die wünsche ich euch allen sehr. Die Stunden sind gezählt… habt wunderschöne Weihnachten!

Weihnachtsmarkt-Impressionen

Und diese nicht vom Frankfurter Weihnachtsmarkt, wenngleich das ja sehr naheliegend wäre. Nein, wie im letzten Jahr haben wir uns auf den Weg nach Erfurt gemacht, um die schöne Atmosphäre am Fusse des Doms zu geniessen. Zugegebenermassen hätte es für meinen Geschmack etwas weniger gut besucht sein können – aber das lag wohl an der Tatsache, dass es die letzten beiden Tage des Weihnachtsmarktes waren. Trotzdem war es sehr sehr schön und Glühwein und Thüringer Bratwurst-Brötchen sehr lecker. Ein paar digitale Eindrücke habe ich mit nach Hause genommen (Klick macht grösser): Wieder mal eine Art Blog-Eintrag, bei dem ich eigentlich gar nicht viel dazu schreiben kann und möchte. Ich lasse die Bilder sprechen, sie erzählen eine eigene Geschichte. Und jeder, der sich mal auf den Weg dorthin macht, wird sicher nicht enttäuscht sein. Uns hat es jedenfalls wieder mega-gut gefallen.

Ich war mutig

Kurz vor Weihnachten ist es mal wieder soweit – WordPress verkündet ein neues Major-Upgrade, Version 3.8, namens „Parker“. Mehr Infos dazu gibt es hier. Mittlerweile sollte ich ja wirklich Übung haben und ich weiß auch, welche Dateien ich behalten muss. Trotzdem wundere ich mich immer wieder, wieso ich nicht dazu in der Lage bin, aus der Admin-Oberfläche heraus ein automatisches Upgrade durchzuführen. *schulterzuck* Daraus folgt, dass ich Dateien lösche und hoch lade und dabei ständig versuche, das komische Gefühl in der Magengegend zu ignorieren. Egal – es schaut aus, als ob alles funktionieren würde wie gewünscht – wenn nicht, bitte kurze Notiz an mich – vielen Dank! Einen guten Start ins 4. Adventswochenende wünsche ich Euch,

Endlich URLAUB

Ich bekenne mich schuldig. Schuldig, eine faule Socke zu sein. Vielleicht verstehen meine lieben Leserinnen und Leser mich ein wenig, wenn sie wissen, dass ich an meinem Arbeitsplatz Anfang dieser Woche umgezogen bin. Mit Büros und zwei Laboren. Viele viele Ordner, Geräte und Laborbedarf mussten gepackt und einiges organisiert werden, meine letzen 7 Arbeitstage war ich nachts noch vor meinem Wecker (und der klingelt um 4:15 Uhr) wach und bin regelmässig glockenhellwach gegen 3:30 Uhr aus dem Bett gehüpft. Aber jetzt, jetzt habe ich frei. Bis zum 12. Januar und ja – ich finde, ich habe mir das verdient. Da wir nicht weg fahren, wird sicherlich auch Zeit zum Bloggen sein und auch für Handarbeiten – ich habe mir da einiges vorgenommen – aber auch schon zwei Mützen fertig gestellt. Eine für meinen Hobbykoch und eine für mich. Für andere Projekte war heute der DHL-Mann da und hat mir alles gebracht, was nötig ist. Mal schauen, ob ich es so hinbekomme, wie ich es mir vorstelle. Ich bin dann mal häkeln und stricken und lesen …

Weihnachts-Stimmung

Nikolaustag – hier im Haus lebt dieser Tag mehr von Erinnerungen. War das schön, als vor einigen Jahren noch der Mann im roten Mantel mit langem weißem Bart hier stand und die Kinder ihn mit großen Augen anstarrten. Tja, die Zeiten sind schon lange vorbei. Eigentlich schade. Aber auch die Jetzt-Zeit ist schön. So haben wir den Tag heute mit ein klein wenig Hausarbeit verbracht und ein kleines Nikolausgeschenk für die weltbesten Kinder gibt`s demnächst, wenn wir den Erfurter Weihnachtsmarkt besuchen (mal abgesehen vom obligatorischen Schoko-Nikolaus und einer kleinen Nascherei, der bzw. die einfach dazu gehört). Die ganze Familie freut sich schon sehr – bedeutet das doch auch gleichzeitig, dass der drei-wöchige Weihnachtsurlaub eingeläutet wird. Eigentlich möchte ich aber heute vom „Familienzuwachs” berichten – hat sich doch meine Willow Tree-Engelchen-Sammlung vergrößert. Gestern nach der Arbeit erwartete mich nämlich ein wunderschönes Nikolaus-Wichtel-Paket. Hach, was habe ich mich gefreut. Und eben weil diese Freude so groß ist, möchte ich das auch gerne auf meinem Blog zeigen. Ich habe ein klein wenig gebastelt und noch ein Gruppenbild gemacht. …

1. Advent

Und schon ist er da – der 1. Advent. :advent: Eigentlich wollten wir heute gemeinsam einen Weihnachtsmarkt besuchen. Dann haben wir uns aber doch entschieden, einen gemütlichen Nachmittag mit der ersten Plätzchen zu verbringen. Und Ihr so?