Plauderecke, Salate, Wissenswertes
Kommentare 11

Die Saison ist eröffnet

Gestern habe ich Euch die leckeren Heidelbeeren gezeigt und heute habe ich bei der lieben Ellen gelesen, dass sie die Erdbeer-Saison eröffnet hat. Auch im Hause Terragina wurde in diesen Tagen eine Saison eröffnet, allerdings die Caprese-Saison. Für Euch unschwer an dem großen Beitragsbild zu erkennen.

basilikum_2

Wenn ich es mir so ansehe, werden wir damit eine ganze Menge Caprese zubereiten können. Vorher fängt es sicher an zu blühen…

Liebt Ihr Caprese genauso sehr wie wir?

Jedes Jahr freue ich mich auf die Zeit mit Tomaten, Mozzarella und frischem Basilikum – der Hobbykoch hat uns am vergangenen Samstag ein Prachtexemplar aus dem Supermarkt unseres Vertrauens mitgebracht. So viele Blätter und so frisch und grün und buschig – hach… Ich werde es hegen und pflegen und täglich ein wenig gießen.

CAPRESE ist ein kleiner Vorspeisensalat, der aufgrund seiner Farben – Rot, Weiß und Grün, die der Flagge Italiens entsprechen – als Nationalgericht gilt.

Rohe Tomatenscheiben werden mit Mozzarellascheiben belegt (bevorzugt Büffelmozzarella) und mit kalt gepresstem Olivenöl beträufelt. Die mittlerweile recht häufige Vorgehensweise, den Mozzarella mit Aceto Balsamico zu beträufeln, gilt übrigens als nicht authentisch.

Ich wünsche all meinen lieben Besucherinnen und Besuchern einen schönen Dienstagabend. Ich bin heute mal wieder Strohwitwe, genau genommen bereits seit gestern früh schon.

Aber morgen, morgen kommt der Hobbykoch nach Hause und er hat das Tochterkind im Gepäck. :dance: Ich freu` mich! Und noch mehr freue ich mich auf das lange gemeinsame Wochenende mit der kompletten Familie!




Print Friendly

11 Kommentare

    • Der gehört ja auch nicht drauf – und die Zeit, wo die Leute überall diese Balsamicopaste drauf gemacht haben ist ja auch wieder vorbei. ;-)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

  1. Ohja, Caprese mag ich auch total gern. Als einzige in der Familie, aber das macht nichts.
    Leider bieten meine Basilikumstöcke nie lange so einen hübschen Anblick. Egal, ob ich sie drinnen oder draußen aufbewahre, im Topf lasse, in einen größeren umsetze oder in ein Beet einpflanze. Ja, habe schon alles Mögliche ausprobiert. Die kleinblättrigen sind etwas widerstandsfähiger, aber die werden nicht überall angeboten. Meist nur auf großen Märkten und da komme ich recht selten hin.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    • Liebe Uschi,

      wenn es Dich tröstet: Ich habe auch schon einiges ausprobiert und glaube mir: Jetzt würde ich kein Foto mehr von dem Pflänzchen für meinen Blog machen. *lol*

      Viele liebe Grüße,
      Kerstin ♥︎

  2. Ohja das mögen wir auch gerne ♥ Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner ganzen Familie und dem langen Wochenende – sowas ist immer schön!

    Alles Liebe nima

    • Lieben Dank nima – und bei dem herrlichen Wetter ist es gleich nochmal so schön. :dance:

      Dir aber auch einen superschönen Feiertag und hoffentlich auch ein langes Wochenende. ;-)
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  3. Als Anti-Köchin und Anti-Grünzeug-Liebhaberin ist mir das nicht wirklich bekannt. :scratch:
    Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende mit Tochterkind und der ganzen Familie! :heart:
    Viele liebe Grüße Ellen

    • Huch – Du kennst kein Caprese? Magst Du auch keine Tomaten und Mozzarella?

      Ansonsten einfach mal ausprobieren, bissel Salz und frisch gemahlenen Pfeffer drüber und ein frisches Ciabatta dazu – oberlecker!!

      Viele liebe Grüße und danke, wir werden das Wochenende auf jeden Fall genießen,
      Kerstin

      • Nein, ich mag keine Tomaten mit Mozzarella. Nur Tomaten so. :scratch:
        Das Ciabatta nehme ich gerne so. Nackig. Oder mit Butter. :whistle:
        Liebe Grüße Ellen

  4. Liebe Kerstin,
    lecker Caprese so einfach zu bereitet.
    Nah die Freude kann ich verstehen auf deinen Hobbykoch und Tochter!!
    Da wünsche ich dir eine wunderbare Zeit !
    Lieben Gruss Elke :hurra:

    • Hallo Elke,

      vielen lieben Dank. Ich bin es ja gewohnt unter der Woche immer mal wieder mit dem Sohnemann alleine zu sein. Allerdings ist es schon sehr still im Haus, seitdem letzterer flügge geworden ist. ;-)

      Liebe Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:hurra: 
:cool: 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:mail: 
:kaffee: 
:coffee: 
:nagellack: 
:holy: 
mehr...