Monate: Juli 2016

Ein verrückter Hobbykoch

Ich weiß ja, dass der Hobbykoch auch gerne mal ein klein wenig verrückt ist, aber heute habe ich mich ein wenig gewundert, aber auch sehr gefreut. Leider musste ich heute nochmal ins Piercing-Studio, siehe gestern, weil das Steinchen aus dem Helix-Piercing sich verabschiedet hat. Da der Hobbykoch aber ein sehr lieber Hobbykoch ist fuhr er mich nach dem gemeinsamen Wocheneinkauf nochmal in die Innenstadt und ruck-zuck war das Teilchen ausgetauscht. Jetzt ist alles wieder hübsch. Wir holten noch ein Brot für den Abend und kamen auf dem Weg an einer Birkenstock-Filiale vorbei, die mir bis dahin noch nie aufgefallen war. In Anbetracht dessen, dass Birkis ja wieder voll im Trend liegen und ich sie früher wahnsinnig gerne (und auch fast ausschließlich) getragen habe, wollte ich eigentlich nur mal schauen, was es so gibt. Und ich sah auch ein Paar, was ich auf Anhieb super interessant fand, weil ich sowas bis dato noch nie gesehen habe. Und jetzt kommen wir zu der Stelle, warum dieser Blogartikel so heißt, wie er heißt. Denn der Hobbykoch fand diese …

Frau ist nie zu alt!

Eigentlich war heute nur ein Friseurbesuch mit Strähnchen geplant – quasi ein alle vier Monate wiederkehrendes Ereignis. Und wenn Terragina zum Friseur geht, nimmt sie i.d.R. am Vorabend ihr Helix-Piercing raus, damit der Friseur nicht daran hängen bleibt. So also auch gestern, allerdings musste ich dann feststellen, dass mein Piercing beim Herausnehmen kaputt gegangen ist. Das Gewinde zum Verschließen war aus der Kugel rausgegangen und steckte noch am Stab – somit also unbrauchbar. Da mein Friseur in der Frankfurter City ist bot sich natürlich an, im Anschluß noch beim Piercing-Studio vorbeizuschauen und neuen Schmuck zu kaufen. Und wie ich so in dem wirklich schicken, neuen Laden stand (das Studio war wohl erst vor kurzem umgezogen) sah ich es wieder: Das Piercing, was mir bei anderen immer so gut gefiel.  Lange Rede – kurzer Sinn: Ich dachte mir: „Also wenn ich schon auf dem Stuhl sitze (ja, sie setzen verkauften Schmuck auch gerne ein), dann kann ich mir ja auch ein Tragus-Piercing stechen lassen“ – auch wenn mir zugegebenermassen doch ein wenig mulmig war.  Gesagt – getan und …

Couscous-Salat a la Terragina

Terragina macht Sport und Terragina versucht sich derzeit gesund zu ernähren. Und da auch das Wetter recht schön und warm ist, haben wir uns heute dazu entschlossen zu grillen. Und immer wieder stellt sich hier die Frage: „Welchen Salat gibt es heute zu Hähnchenbrust, Lammspießchen & Co?“ Wir haben uns gemeinsam für Couscous-Salat entschieden und ich habe heute mal ein wenig experimentiert. Und da die restlichen Familienmitglieder ungefähr in dieser Art reagiert haben „Oooh, der ist voll lecker!!“ bzw. „Hmmmmh!“ habe ich mich entschlossen, Euch schnell mein Rezept aufzuschreiben. Terraginas Couscous-Salat Zutaten für 4 Personen: 300 g Couscous 300 ml Wasser 1 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl 1 guter TL Salz 1 guter TL gekörnte Brühe 3 Zitronen 1/2 Salatgurke 2 mittelgroße Tomaten 2 Paprika, z. B. orange und rot 1 kl. Dose Mais 1 Bund glatte Petersilie 2 Stiele frische Minze 1 EL Olivenöl 1 EL Tomatenmark 1 EL Sojajauce 1-2 TL rote Currypaste (je nach gewünschter Schärfe) Salz und Pfeffer Chiliflocken oder Pul Biber Zubereitung: Den Couscous in einer großen Schüssel abwiegen. In einem …

Frau Holle Kuchen

Wer arbeitet und relativ viel Sport treibt hat wenig Zeit. Und diese wenige Zeit nutzt er/sie für Dinge, die im Leben mehr oder weniger wichtig sind. Haushalt zum Beispiel. Oder einfach nur ein wenig bei Facebook stöbern (ja, ich habe, nicht zuletzt wegen meiner Liebe zum Bellicon und zu Pur-Life, Facebook wieder für mich entdeckt…). Oder Lesen. Oder einfach nur chillen und Musik hören. Zum Backen kann man die Zeit natürlich auch nutzen. Und so gibt es heute nach meinem Sommerloch endlich mal wieder einen sommerlichen Kuchen für Euch, den es vor wenigen Tagen zum Geburtstag gab. Ja, ein paar Feste hatten wir in den vergangenen Tagen auch noch in der Familie zu feiern. Kleine, aber schöne Feierlichkeiten mit lieben Menschen, das Tochterkind aus Erfurt war für zwei Tage angereist und es war sooo schön. Hier aber nun der schnelle Kuchen, der wirklich leicht von der Hand geht und einfach nur lecker schmeckt. Und: Er hält sich hervorragend ein paar Tage im Kühlschrank und schmeckt auch noch am 4. Tag danach. Jetzt ist er allerdings …

Sommerloch

Ja, so kann ich es wohl mittlerweile nennen, denn nach wie vor fehlt mir die Motivation zum bloggen und zum Blogs lesen. Ob es an der Hitze liegt? Oder an der überschwenglichen Lust, Sport zu treiben und endlich wieder mal was für die Figur und das Wohlbefinden zu tun? Ich weiß es nicht. Heute mache ich mich noch zusätzlich rar, weil der Sohnemann Geburtstag hat – den 19.! Unfassbar – ich frage mich wieder und wieder, wo nur die Zeit geblieben ist. Gebacken habe ich bereits gestern – der junge Mann hat sich New York Cheesecake gewünscht und eine liebende Mutter kommt diesem Wunsch natürlich sehr gerne nach. Gerade habe ich noch eine Himbeersauce für einen Himbeerspiegel gezaubert, damit wir dann gleich zusammen gemütlich Kaffee trinken können. Dafür habe ich einfach etwas Zucker in einen Topf gegeben und karamellisiert, dann ca. 200 g TK-Himbeeren und 2 EL Wasser zugefügt und das Ganze etwas köcheln lassen. Der Hobbykoch durfte das Sößchen dann durch ein Sieb passieren. Und so sonst so? Sonst ist es mir heute deutlich …

Einer wird gewinnen

Genau so ist es: Einer wird auch heute abend gewinnen und ich wünsche mir stets, dass es die bessere Mannschaft ist. Klar würde ich mich heute sehr freuen, wenn unsere Jungs den Sprung ins Finale schaffen! Ich stehe einfach auf die gute Laune, die tolle Stimmung, die Hupkonzerte nach dem Spiel. Also drücken hier alle die Daumen, dass sie es schaffen werden, aber wir werden sehen… und wir gucken daheim – Ihr auch? Besonders schön bei meinen Streifzügen durchs Web fand ich übrigens dieses Orakel, wenngleich das nicht mein Mann sein dürfte…. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Sorry an meine lieben Besucher, dass ich mich so rar mache. Real Life ist im Moment einfach sehr wichtig, ich arbeite viel, treibe viel Sport und springe mit gleichbleibender, fast wachsender Begeisterung auf meinem Bellicon herum. Heute war ich allerdings wieder im Studio in meiner Firma und habe dort meine Mittagspause mit Rücken-Fit verbracht. Leider schmelzen aber trotz dem ganzen Sport keine Pfunde, obwohl ich gut und gerne drei Kilos verschenken würde. Liegt wohl daran, dass …

Fußball-Krimi

Oh ja, das war es wirklich. Ein Fußball-Krimi der ganz besonderen Art und ich kann mich nicht erinnern, jemals ein solches Elfmeterschießen gesehen zu haben. Die letzten Minuten stand sogar ich aus meinem bequemen Fernsehsessel auf und konnte kaum noch hinsehen. Und wieder einmal zeigt sich, dass Manuel Neuer einer der besten Torhüter der Welt ist. Auch wenn mir zugegebenermassen die Italiener auch ein wenig leid tun. So aus dem Turnier auszuscheiden, muss weh tun. Ich glaube weniger, dass es an meinen Deutschland-Flip Flops lag als viel mehr daran, dass die Jungs die Nerven behalten haben. Wer das spannende Viertelfinale verpasst hat, kann sich hier die Highlights nochmal ansehen. Und jetzt geht´s ins Halbfinale! Mir würde ja Island als Gegner gefallen – aber wir werden sehen und ich freue mich schon auf das Spiel, auch wenn ich wahrscheinlich nach der 1. Halbzeit einschlafen werde… Was ist Euer Tipp? Auch wenn ich es mir anders wünschen würde, ich schätze die Franzosen packen das heute abend und tippe 2:1.

Alles für die Katz #37

Ich hatte es ja schon angedroht – es kommt wieder Katzen-Content auf mein Blog, weil ich ja zu gerne Jaelle und ihr schönes Projekt unterstütze. Während Fräulein Nala in der Tonne schläft, hat der Kater es sich heute mal hier und mal dort gemütlich gemacht. Und da er dabei äußerst fotogen ist, habe ich mal wieder ein paar Fotos geknipst: Auf dem letzten Bild sieht er zugegebenermassen ein wenig desinteressiert aus, frei nach dem Motto: „Hey, kannst Du nicht mal die doofe Knipse wegpacken?“ – Nein, kann ich nicht, weil er einfach zu niedlich aussieht. Ich wünsche all meinen lieben Besucherinnen und Besuchern ein entspanntes Wochenende und hoffe, es ist nicht ganz so verregnet und wir sehen auch ab und zu mal diese große gelbe Scheibe am Himmel.