Leckeres, Rund ums Kochen, Salate
Kommentare 9

Couscous-Salat a la Terragina

Terragina macht Sport :sport: und Terragina versucht sich derzeit gesund zu ernähren. Und da auch das Wetter recht schön und warm ist, haben wir uns heute dazu entschlossen zu grillen. :-)

Und immer wieder stellt sich hier die Frage: „Welchen Salat gibt es heute zu Hähnchenbrust, Lammspießchen & Co?“

Wir haben uns gemeinsam für Couscous-Salat entschieden und ich habe heute mal ein wenig experimentiert. Und da die restlichen Familienmitglieder ungefähr in dieser Art reagiert haben „Oooh, der ist voll lecker!!“ bzw. „Hmmmmh!“ habe ich mich entschlossen, Euch schnell mein Rezept aufzuschreiben. :yes:

Terraginas Couscous-Salat

couscous_salat

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Couscous
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • 1 guter TL Salz
  • 1 guter TL gekörnte Brühe
  • 3 Zitronen
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 2 Paprika, z. B. orange und rot
  • 1 kl. Dose Mais
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Stiele frische Minze
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sojajauce
  • 1-2 TL rote Currypaste (je nach gewünschter Schärfe)
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken oder Pul Biber

Zubereitung:

  1. Den Couscous in einer großen Schüssel abwiegen. In einem kleinen Topf das Wasser mit dem Öl, dem Salz und der gekörnten Brühe mischen und aufkochen. Die heiße Brühe über den Couscous gießen, abdecken und quellen lassen.
  2. Die Zitronen auspressen.
  3. Das Gemüse waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden, dabei die Kerne – auch von den Tomaten und der Salatgurke – wegschneiden. Den Mais abgießen. Die Petersilie und die Minze abbrausen und grob hacken.
  4. Nach ca. 10 Min. den Couscous mit einer Gabel auflockern und mit dem klein geschnittenen Gemüse, dem Olivenöl, dem Tomatenmark, der Sojasauce, der roten Currypaste sowie ca. 3/4 des Zitronensaftes gut vermischen, das geht prima mit einem EL und einer Gabel (oder einfach mit den Fingern).
  5. Mit Salz und Pfeffer sowie Chiliflocken oder Pul Biber abschmecken und zum Schluss die klein geschnittenen Kräuter unter den Gemüse-Couscous mischen.
  6. Der Salat kann sehr gut vorbereitet und bis zum Verzehr gut kühl gestellt werden. Vor dem Servieren noch einmal durchrühren und evtl. noch etwas Zitronensaft zufügen.

Und für morgen ist auch noch ein Glas für die Mittagspause übrig. :sing:

couscous_salat_im_glas




Print Friendly

9 Kommentare

  1. Na, das glaubste wohl, dass ich das sofort abgespeichert habe. Liest sich ja sowas von lecker. Nach dem Urlaub wirds gleich ausprobiert!

    LG

    Anne

  2. Ich habe heute zum allerersten Mal Couscous gegessen … war nicht mein Geschmack bzw. nicht meine Konsistenz. Allerdings sollte ich nicht unerwähnt lassen, dass ich den in der Kantine gegessen habe. ;-) Deiner schmeckt bestimmt besser ! :D
    LG Frauke

  3. Das Rezept hab ich mir gleich mal abgespeichert – das ist für unseren vegetarischen August genau das richtige :-) Vielen Dank fürs teilen!

    Blogmässig ist es momentan überall ruhig – auch bei mir :-) Aber es rennt uns ja nichts davon, oder? :-)

    Alles Liebe nima

    • Nein, die kühlere Jahreszeit kommt bestimmt und dann wird auch wieder mehr gebloggt. ;-) Derzeit sind einfach andere Dinge im Vordergrund, das finde ich auch nicht schlimm. ;-)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

  4. Sieht aber sehr lecker aus, meint die Mama – unsers ist das ja nicht so – kein Fleisch drin :whistle: Aber das muss sie auch mal probieren :good:
    Schnurrer Engel und Teufel

    • Na dann wünsche ich mal guten Appetit, der Salat ist wirklich sehr sommerlich und lecker. ;-)

      Liebe Grüße ins Nussbaumhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:hurra: 
:cool: 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:mail: 
:kaffee: 
:coffee: 
:nagellack: 
:holy: 
mehr...