Backstube
Kommentare 8

Indischer Gewürzkuchen

Mit einem Backrezept melde ich mich mal wieder zurück. :whistle: So manche Frage hatte mich erreicht, ob alles in Ordnung ist bei mir. Und ja, ich kann Euch sagen: Es ist alles in Ordnung, ich habe nur weniger Lust auf Laptop und Internet, verbringe viel Zeit mit anderen Dingen – derzeit ist das eben so und der Grundgedanke des Bloggens soll ja auch erhalten bleiben, denn das Bloggen ist ein Hobby und soll Spaß machen und nicht zur Pflicht mutieren.

Ob dieser heutige Blogartikel das Ende meiner allgemeinen Blog- und Internet-Unlust ist, weiß ich noch nicht so genau. Aber mit dem Gewürzkuchen, den ich heute vormittag gebacken habe, starte ich einen erneuten Versuch.

Indischer Gewürzkuchen

indischer_gewuerzkuchen_1

Zutaten für eine große Kastenkuchenform:

  • 100 g Nüsse
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 1 TL Zimt
  • 5 Nelken
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 1 Tonkabohne
  • Mark einer Vanilleschote
  • 125 g Butter
  • 140 g Zucker (evtl. einen Teil durch braunen Rohrzucker, z.B. Mascobado, ersetzen)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Pkt. Vanille-Puddingpulver
  • 4 TL Backpulver
  • 1 EL Milch
  • 3 Bananen

Zubereitung:

  1. Eine große Kastenform gut fetten, beiseite stellen.
    Die Schokolade und die Nüsse grob mahlen, ebenfalls beiseite stellen.
  2. Nelken fein mörsern, etwas Muskatnuss und die Tonkabohne fein reiben bzw. mörsern und das Mark der Vanilleschote auskratzen.
    Alles beiseite stellen.
  3. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  4. Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz schaumig rühren.
    Die Eier einzeln in jeweils ca. 30 Sek unterrühren.
  5. Das Mehl mit dem Puddingpulver und dem Backpulver mischen und mit der Milch dazugeben.
    Nun die Bananen schälen, zerdrücken und gemeinsam mit den vorbereiteten Gewürzen unter den Teig rühren und in die vorbereitete Kastenform füllen.
  6. Backzeit: Ca. 70 Minuten bei 175°C Umluft. Stäbchenprobe! Den Kuchen nach 15-20 Min. Backzeit einmal der Länge nach ca. 1 cm tief einschneiden. Evtl. die Temperatur nach der Hälfte der Backzeit auf 170°C herunter regeln.

Natürlich können Tonkabohne und/oder Vanilleschote einfach weggelassen werden – der Kuchen schmeckt bestimmt auch ohne wunderbar.  :yes:

Besonders gut passt dieser Kuchen natürlich in die (Vor-)Weihnachtszeit, denn während dem Backen verströmt er einen ganz wunderbaren würzigen Geruch im ganzen Haus.

Viel Spaß beim Nachbacken!




Print Friendly

8 Kommentare

  1. Heute kann ich dir beantworten, dass der Artikel wohl nicht das Ende deiner aktuellen Blogunlust war. :D
    Genieß alles was du gerade tust … ohne I-Net. :good:
    Wir lesen uns dann irgendwann. :cool:
    LG Frauke

    • Haha – Du bist ja süß. In der Vorweihnachtszeit bin ich meist in der Küche zu finden und ich plane gerade, ein neues Plätzchenrezept zu bloggen. :-)

      Aber danke für Deine lieben Worte – ja, jetzt ist meine Zeit und ich genieße sie in vollen Zügen!

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Kerstin

  2. Severin sagt

    Der Kuchen ist sehr lecker und vor allem gar nicht trocken. Sehr zu empfehlen…mal sehen, wann ich ihn mal nachbacke. Ganz liebe Grüße Severin

    • Ach wie lieb – es tut mir leid, dass Ihr mich vermisst habt und ich habe wirklich vor, wieder präsenter in meinem Blog zu sein. Danke schön für Euren lieben Kommentar. :blush:

      Ganz liebe Grüße zurück von Kerstin

    • Liebe Frau Tonari – danke Dir! :-) Ich weiß, dass ich mich wirklich rar gemacht habe, aber ich möchte auch noch nicht versprechen, dass ich wieder im von früher gewohnten Umfang blogge. Irgendwie gehen mir die Ideen aus und die Unlust kommt hinzu. Aber ich arbeite daran, da kannst Du Dir sicher sein. Und wer weiß – vielleicht gibt`s ja demnächst wieder viel mehr bei mir zu lesen. :-x

      Liebe Grüße,
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:hurra: 
:cool: 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:mail: 
:kaffee: 
:coffee: 
:nagellack: 
:holy: 
mehr...