Monate: Dezember 2016

Tomaten-Linsen-Suppe [Lieblingssuppe]

Heute vor einer Woche hatte ich die große Freude, mit einer liebgewonnenen Kollegin und Freundin einen kleinen Backmarathon zu starten. Sechs Stunden standen und sassen wir gemeinsam in ihrer Küche und rührten zusammen, rollten und stachen aus, verstauten Gebäck in Dosen und hörten dazu Weihnachtsmusik aus Kindertagen. Superschön war es, denn auch wenn es eine Premiere war – wir arbeiteten Hand in Hand und alles lief wie am Schnürchen, wir hatten eine Menge Spaß. Danke schön an dieser Stelle an Dich, liebe Kollegin. Klar macht das stundenlange Arbeiten mit süßen Sachen auch hungrig auf Herzhaftes und geistesgegenwärtig hatte die Freundin ihre Lieblingssuppe für uns vorbereitet, die wir uns irgendwann zwischen Blech 9 und Blech 12 gemeinsam schmecken ließen. Dazu gab es ein leckeres Walnußbrot. Hmmmhhh – einfach megalecker! Letzte Woche Mittwoch, also zwei Tage später, war es bei mir mal wieder soweit – ein Zahn musste gezogen werden und so kam mir dieses köstliche Suppenrezept gerade recht. Ich konnte es mir Mittwoch früh noch ganz fix vorbereiten und so stand mein Abendessen für Mittwoch und …

Advents-Cupcakes mit Swiss Meringue

Zum 3. Advent heute habe ich Euch ein weiteres schönes Rezept mitgebracht, das ich gestern ausprobiert habe. Ich hatte meinen Bruder nebst Familie zum Advents-Kaffee eingeladen. Und ich hatte mir in den Kopf gesetzt Cupcakes zu backen, die nach Advent und Weihnachten schmecken. Fündig wurde ich auf einer norwegischen Website und mittels Google-Übersetzer konnte ich mir das Rezept ganz gut zusammen friemeln und für deutsch-sprachige Küchen ein wenig anpassen. Los gehts! Advents-Cupcakes mit Swiss Meringue Zutaten für ca. 20 Muffins: 1 Vanilleschote 225 ml Schlagsahne 150 g Butter 180 g Zucker 1 Prise Salz 3 Eier 225 g Mehl gut 2 TL Backpulver 6 Spekulatius-Kekse, zerbröselt Zutaten für die Schweizer Meringue: 350 g zimmerwarme Butter 4 Eiweiß 180-200 g Zucker 1 Prise Salz ca. 1 TL Vanillepaste oder -extrakt (alternativ: 1/2 Fläschchen Buttervanille-Aroma) etwas Zimt ca. 2 TL Milch etwas Farbpaste nach Wunsch Zubereitung der Muffins: Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Die Sahne, die Butter, den Zucker, eine Prise Salz und das Vanillemark cremig aufschlagen, …

Terraginas Advents-Granola

In großen Schritten schreitet die Adventszeit voran und meine Backphase ist weitestgehend abgeschlossen. Meinen gestrigen Urlaubstag habe ich noch für einen kleinen Back-Marathon bei einer Freundin  genutzt (ganze sechs Stunden haben wir gebacken) und nun sind ein Haufen Blechdosen im kühlen Keller gefüllt – die einen mehr, die anderen weniger. Für dieses Jahr sollte es genug sein und ich bin quasi gezwungen einen Teil auch in diesem Jahr wieder hübsch in Tütchen zu verpacken und zu verschenken, sonst kugeln wir im wahrsten Sinne des Wortes ins kommende Jahr. Aber das mache ich natürlich supergerne und das Plätzchen-Verschenken hat eigentlich schon Tradition. Heute habe ich mal etwas anderes ausprobiert, was ich bis dato zwar sehr gerne esse, aber noch nie selber ausprobiert habe. Warum eigentlich nicht… Advents-Granola Zutaten für ein großes Glas mit ca. 1 Liter Inhalt: 250 g kernige Haferflocken 1 Handvoll Nüsse nach Wahl, grob gehackt (Kerstin: Paranüsse, Walnusskerne und ein paar Haselnüsse, im Minihacker kurz zerkleinert) 80-100 g Honig evtl. etwas Ahornsirup gut 2 TL Spekulatius- und/oder Lebkuchengewürz etwas Vanillepaste oder -pulver 1 TL …