Alle Artikel in: Projekt 52

Projekt 52 – Wochen 16 & 17

Ich bin nun schon zwei Wochen im Verzug, zum Thema „Leidenschaft“ viel mir derzeit nur meine Kocherei ein, die ja derzeit wirklich ein permanentes Thema bei mir ist. Dazu gibt`s aber auch stets Fotos in meinem Blog, die euch hoffentlich auch gefallen und auch alle sehr gut zum Thema passen. Eine andere Leidenschaft von mir ist sicher das Fotografieren. Aber mich selber beim Fotografieren zu fotografieren erweist sich als nicht wirklich einfach. Da ich derzeit wirklich gesundheitlich ein klein wenig angeschlagen bin und bei uns auch in zwei Wochen ein größeres Familienfest in`s Haus steht, möchte ich mir eine kleine Auszeit nehmen und wäre dann Mitte bis Ende Mai wieder dabei. Ich ärgere mich darüber selber ein wenig, aber derzeit muß ich einfach Prioritäten setzen und gerade in den kommenden beiden Wochen steht viel an. Und natürlich hoffe ich auch, dass sich mein Kiefer von alleine wieder beruhigt und normalisiert, so dass ein Arztbesuch am Montag nicht unbedingt notwendig wird. Ihr dürft mir gerne die Daumen drücken.

Projekt 52 – Wochen 14 & 15

Ein ganz ein schlechtes Gewissen habe ich, weil ich leider erst heute dazu komme, meine beiden Beiträge für die vergangenen beiden Wochen hochzuladen. Ideen hatte ich für beide Themen und heute möchte ich euch diese Fotos zeigen. Aufgrund von Zeitmangel und einigen Terminen habe ich auch bei beiden Bildern auf mein Archiv zurück gegriffen – ich bin mir bewusst, dass da die Meinungen auseinander gehen, aber ich hatte wirklich keine Zeit und auch irgendwie keine Motivation – entschuldigt bitte und ich hoffe, euch gefallen die Fotos trotzdem. Das Thema der Woche 14 war "Türen & Tore" – und bei diesem Thema fiel mir nur eines ein – ein kleines, malerisches Künstlerörtchen namens "Bussana Vecchia" zwischen San Remo und Arma Di Taggia, Ligurien, Italien. Es war vor gut 1 1/2 Jahren ein Ausflugstipp von unserer Vermieterin, die schon seit ewigen Zeiten in Ligurien wohnt. Das Örtchen Bussana Vecchia wurde 1887 durch ein Erdbeben zerstört, mehr als 2000 Menschen kamen dabei um`s Leben. Da sehr viele Häuser zerstört und/oder beschädigt waren, erklärten die Behörden das komplette Örtchen …

Projekt 52 – Woche 13

Ja, ich habe tatsächlich letzte Woche ein Thema ausgelassen – ärgert mich auch. Aber ich möchte auch nicht irgendwas hochladen und so habe ich für mich beschlossen, einmal auszusetzen. Dafür hatte ich aber für das Thema dieser Woche eine wie ich finde recht witzige Idee. Und wieder bin ich recht unbedarft – denn bislang habe ich nur Zeit für zwei Fotos gefunden, die zum Wochenthema hochgeladen wurden. Nähere Infos zu diesem Projekt gibt`s übrigens in meiner Sidebar. Das aktuelle Thema heißt „Auf dem Kopf“ und ich finde es richtig gut. Man kann es in vielerlei Hinsicht interpretieren und ich habe mir auch einige Gedanken dazu gemacht. Toll hätte ich gefunden, wenn ich jemanden kennen würde, der so richtig schön auf dem Kopf balancieren kann – hätte sicher auch ein tolles Foto gegeben. Oder ein Kopfstand, wäre auch nett gewesen – habe ich aber schon wo anders entdeckt und ausserdem kann ich gar keinen Kopfstand, oder zumindest habe ich das schon seit Jahrzehnten nicht mehr probiert. Wäre sicher witzig gewesen… Hier also nun mein Beitrag – …

Projekt 52 – Woche 11

Und wieder gibt es ein neues Thema bei Sari und es gibt schon viele tolle Beiträge zum Anschauen… HIER Das dieswöchige Thema kommt von Sumomi und es heißt "Küchenkultur" Uff – das lässt wieder wahnsinnig viel Raum für Interpretation und ich schleppe nun schon seit fast einer Woche eine Idee mit mir rum. Weil aber diese Woche einige Dinge drunter und drüber gingenund ich viel um die Ohren hatte, kommt mein Beitrag erst heute. Für mich bzw. für uns ist eigentlich nur eines in unserer Küche "Kultur" – und das ist die schöne Deko-Fliese genau mittig über dem Herd, in die wir uns beide damals im Fliesengeschäft sofort verliebt hatten. Drei Jahre ist unsere Küche nun alt und wir haben sie noch kein Stückel über und freuen uns jeden Tag an ihr. Und ab und an packt es uns und wir machen dieses leckere Saltimbocca, auch eine große Leidenschaft von uns. Für meinen Projekt-Beitrag war ich nun am Überlegen, was ich euch außerdem noch präsentieren kann. Zum einen gehört das Kaffee bzw. Kaffee-Spezialitäten-Trinken zu einem …

Projekt 52 – Woche 10

Kaum zu glauben, nun haben wir schon Woche 10 beim Projekt 52 und ich bin noch gut in der Zeit. Irgendwie wird`s bei mir immer Freitag, bis ich dann eine der Ideen, die ich hatte, auch umsetzen möchte bzw. kann. Ein tolles Thema und unheimlich vielseitig, auch wenn ich noch nicht viele Beiträge anschauen konnte. Aber jetzt seit heute morgen ist es nun soweit, ich habe meinen Beitrag „im Kasten“. Eine meiner Ideen war, eine Menge Kaffeebohnen zu fotografieren, weil ohne Kaffee bei mir gar nichts geht und die Bohne ja in der Regel in Gesellschaft auftritt. Gestern habe ich dann einen sehr schönen Beitrag hier entdeckt, macht aber gar nichts, denn ich hatte auch noch eine andere Idee. Wer mich kennt, der weiß, dass ich gerne und auch recht viel Tee trinke, ständig auf der Suche nach neuen Teesorten. Hierbei koche ich mir „losen“ Tee aus dem Tee-Laden allerdings nur für meine Thermoskanne auf der Arbeit. Hier daheim bevorzuge ich Beuteltee. So kann ich mir immer ein Tässchen frisch aufgießen und durch`s Haus schleppen. …

Projekt 52 – Woche 9

Kaum zu glauben, wie die Zeit rennt – nun haben wir schon Woche 9 beim Projekt 52 und ich bin wieder mal spät dran. Diese Woche kam der Vorschlag von Alexandra: "VEHIKEL" Hmm, da fiel mir ganz spontan ein Fahrzeug ein, welches ich erst kürzlich, um genau zu sein zwei Tage, bevor dieses Thema "ausgerufen" wurde, in der Frankfurter City wieder gesehen habe. Dumm war nur, dass ich ja nicht wusste, dass genau dieses Thema nun gezogen wird. Also habe ich diese Woche mal für mein Archiv entschieden. Dieses Foto stammt aus dem Juli 2005 – ist also wirklich schon ein paar Jährchen her (und wieder mal für mich die Bestätigung, wie sehr die Zeit doch rennt…). Es könnte aber wenn der junge Mann eine warme Regenjacke anhätte und vor allem lange Hosen fast ebenso gut gerade in der laufenden Woche aufgenommen worden sein, denn diese Vehikels düsen hier immer noch durch die Innnenstadt und befördern lauf-faule, lauf-kranke oder lauf-müde Shopperinnen oder Shopper.

Projekt 52 – Woche 8

Seit vergangenen Sonntag gibt`s bei Sari das neue Wochenthema zum Projekt 52 – das Thema lautet "Bewegung" und der Vorschlag kam dieses Mal von Conni. Ein nicht wirklich leichtes Thema für mich und wieder freue ich mich über die Herausforderung. Ich hatte Ideen im Kopf wie "ein vorbeifahrendes Auto", eine der beiden Fellnasen im Sprung, runter zu den Bahngleisen und eine S-Bahn oder einen vorbeifahrenden Zug mit langer Belichtungsdauer zu knipsen – all das spukte in meinem Kopf rum. Auch die Kamera fallen zu lassen war so eine Idee – aber das traue ich mich nicht. Und ich habe auch damit schon nette Fotoeffekte entdecken dürfen. Gestern morgen kam mir dann die Idee, wie ich so auf meiner Terrasse stand. War da nicht ein Lüftchen zu spüren? WIND – dachte ich so bei mir – das ist auch eine Form von Bewegung – und mein Motiv war geboren. Also schnell rein und die Kamera holen – und hier ist nun das Ergebnis:   Ich weiß, ich hätte den Bildausschnitt auch noch ein wenig nach rechts …

Projekt 52 – Woche 7

Neue Woche, neues Glück – und das Thema dieser Woche lautet: "Monster unterm Bett" – ich hatte spontan eine Idee – musste aber noch warten bis zum Ende der Woche, damit ich "meine" Monster auch entdecken kann. Was ist ein Monster für mich – wie ich stehe ich zu Monstern? Also so ganz prinzipiell mag ich Monster so gar nicht. Und erst recht nicht unter meinem Bett. Und da es hier zwar manchmal drunter und drüber geht, aber eben nicht so wie in einem Horrorfilm – fielen mir genau diese Monster ein:   Sind sie nicht gruselig und so richtig zum Fürchten? Das sind die Art von Monster, denen ich ganz fix mit dem Staubsauger den Garaus mache, so ich sie entdecke. Und da ich hier ja regelmässig mein gelbes Ungetüm schwinge, musste ich mich diese Woche ein wenig in Geduld üben – eben genau dass sich "meine" Monster zeigen und ich sie bekämpfen kann

Projekt 52 – Woche 6

Das 'dieswöchige' Thema hat Chris vorgeschlagen und Sari hat es diese Woche aus dem Hut gezogen! Wenn ich so raus schaue, denke ich, dass wir alle derzeit ein wenig Fernweh haben und die meisten von uns wünschen sich Sonne und Wärme. Oder zumindest den Frühling. Und auch ich würde sooo gerne mal wieder in die Ferne reisen, was liegt da näher als dieses hier? Ich gebe es auch gerne zu – es ist ein 'Konservenfoto' und ich weiß auch, dass manch-einer bzw. -eine da nicht so wirklich viel von hält. Ich habe mir auch feste vorgenommen, dass ich versuche, jede Woche ein Bild zu knipsen. Ich hätte euch ja auch anschwindeln können schreiben können, ich habe es am Frankfurter Flughafen aufgenommen – gebt`s zu, die meisten von euch hätten mir das auch abgenommen. De fakto ist es so, dass ich aber weder Zeit noch Motivation hatte, diese Woche extra dafür zum 20 km entfernten Rhein-Main-Airport zu fahren… bitte seht es mir nach. Und da ich ein ehrlicher Mensch bin, schreibe ich euch jetzt, wo`s wirklich …

Projekt 52 – Woche 5

Woche 5 beim Projekt 52 – Thema: Sinnesflut – für mich eine wirkliche Herausforderung. Ich habe mir viele Gedanken zum Thema gemacht und sehr bewusst auch erst einige wenige Beiträge zum Thema angesehen. In den wenigen Blogs, die ich mir aber bereits angesehen habe, sehe ich doch ein paar Parallelen zu mir. So kommen mir immer wieder die gleichen Gedanken in den Sinn: SCHMECKEN Da ich ja derzeit, wie der Hobbykoch so schön sagt, versuche "etwas leichter zu werden", lösen Süßigkeiten und andere Leckereien in meinem Kopf eine wahre Sinnesflut aus. Da ich aber mich selber und auch andere sehr ungerne quäle, habe ich jetzt mal darauf verzichtet, von unserem Süßigkeitenschrank ein Foto zu machen. Hmm, das heißt – die Fotos existieren schon, die habe ich heute vormittag gemacht – aber ich möchte mir und Euch das trotzdem nicht antun. Also musste etwas anderes her… HÖREN Ja, auch ich höre gerne Musik und es regt meine Sinne an – aber da wollte mir nicht so recht eine Idee einfallen, wie ich das im Bild am …