Alle Artikel in: Schönes

Darf ich vorstellen…

Jede Entschuldigung ist zwecklos, ich habe mich den ganzen August sehr, sehr rar gemacht, hier in meinem Blog und auch bei Euch. Irgendwie war meine Zeit sehr ausgefüllt mit dem Besuch vom Tochterkind, den Sommerferien vom Sohnemann, arbeiten gehen und auch recht viel Sport und wohl auch der Blog-Unlust, die einfach nicht so richtig verschwinden möchte. Auch die letzten drei Wochenenden waren verplant. Vor drei Wochen waren wir kurzfristig in Würzburg, vor zwei Wochen stand das Familien-Wochenende in Straßburg auf dem Kalender und das letzte Wochenende waren wir mit lieben Verwandten bei Gluthitze von 35°C in Bad Friedrichshall und dem schönen Bad Wimpfen am Neckar. Ihr seht: Ganz schön was los derzeit bei Familie Terragina – aber jetzt wird es hoffentlich ein wenig ruhiger. Auch die versprochenen New York-Bilder werde ich hoffentlich demnächst noch nachreichen… das alles aber nur am Rande. Heute möchte ich von einem lang gehegten Traum erzählen, denn eigentlich gab es in meinem Leben immer wieder den Wunsch nach einer Vespa oder einem 50er Roller – je mehr Retro, desto besser. Warum …

Diagnose: Blog-Unlust

Ich würde ja gerne etwas anderes bloggen, aber irgendwie brauche ich glaube ich mal eine kleine Pause vom Blog und überhaupt vom Internet und werde mehr oder weniger sporadisch schreiben, lesen und kommentieren. Ich weiß, dass meine lieben Leserinnen und Leser – mit oder ohne Blog – das sicher verstehen und nachvollziehen können. Manchmal sind eben andere Dinge wichtiger.

Liebe auf den ersten Blick

Erst einmal ein liebes Dankeschön für Eure Gute-Besserung-Wünsche. Mir geht es dank Tee und Orthomol immun heute schon wieder besser. So ein Quatsch – bestimmt haben auch Eure guten Wünsche geholfen! Eigentlich musste ich heute morgen nur kurz mit dem Auto in die Werkstatt, weil irgendetwas von Herstellerseite aus geändert werden sollte. Nur eine Kleinigkeit, mein roter Flitzer brauche ein wenig Öl an einer wichtigen Stelle. Die Sache war in einer Viertelstunde und mit einer Tasse Cappuccino für die Fahrzeug-Halterin ruck-zuck erledigt.

Schoko-Nägel

Nach ein paar Tagen Lackpause zum Erholen habe ich mich heute, immer wieder gerne sonntags, weil ich da Zeit und Ruhe habe, für eine neue Nagellackfarbe entschieden, die ich mir bei meinem letzten Besuch in der Lieblingsdrogerie mitgenommen habe.

Überraschung

Eigentlich darf man es gar nicht sagen, aber schon viel zu lange hatte unser kleiner Holz-Beistelltisch eine der Jahreszeit absolut nicht entsprechende Deko.   Da aber einige Dinge wie Zeitschriften, Ladegerät und digitaler Fotorahmen darauf stehen, ist es nicht ganz so aufgefallen. Mir schon, aber ich habe die Sachen dann einfach noch ein bisschen mehr auf dem Tisch verteilt. 

Sammelleidenschaften

Heute habe ich Euch mal etwas ganz anderes mitgebracht, denn neben einem klitzekleinen mittelschweren Handtaschen-Fimmel habe ich auch noch eine Schwäche für andere schöne Dinge des Lebens. Da gehören z.B. Schals und Tüchter dazu. Oder Gürtel. Oder Sonnenbrillen. Mehr oder weniger ausgesprägt natürlich.