Alle Artikel mit dem Schlagwort: Cats

Abschied nehmen

Gehe jeden Gang mit mir, besonders den Letzten. Sage dann nicht ich kann nicht, ich liebe Dich bis zu meinem letzten Atemzug, bis meine Augen sich schließen. Ich gehe getrost von dieser Welt, wenn ich Deine Hand in meiner letzten Stunde spüre und sie mich zärtlich streichelt. Und, wenn ich Deine leise Stimme höre, die sanft zu mir spricht „ich liebe dich“. Nur dann fällt mir der Abschied leichter … ************************************ Eine wunderschöne Zeit ging gestern am frühen Morgen zu Ende. 8 ganz wunderbare Jahre. Nach kurzer Krankheit, die sich in wenigen Tagen dramatisch verschlechterte, mussten wir gestern Abschied nehmen von unserer geliebten Beverly. Sie wird für immer in unseren Herzen sein, wir werden sie nie vergessen. Beverly war eine wunderbare Katze. Nun tanzt sie mit unserer Britchy irgendwo über den Regenbogen und leuchtet als Stern für uns am Himmel. Ist bestimmt schön da, wo Du jetzt bist… ************************************ * 28. März 2002 ✝ 22. Dezember 2014

Frech – Frecher – Padano

Seit längerer Zeit mal wieder ein paar Katzen-News von mir. Im Allgemeinen geht es der Coonie-Bande im Hause Terragina sehr gut. Einzig unser Katertier kostete uns ein paar Nerven, hat er doch nach wie vor so gar keinen Bock, sich zu putzen und noch weniger, sich von mir kämmen zu lassen. Und da ich zugegebenermassen schon ein wenig feige bin, habe ich mich irgendwann auch nicht mehr getraut, ihm die „bösen” Stellen weg zu rasieren. Auch mit vereinten Kräften war dies nämlich jedesmal eine große Herausforderung. Kein Wunder also, dass das Katerchen früher oder später unters Messer musste, denn die Stellen wurden so groß, dass selbst der Tierarzt meines Vertrauens keine Lust mehr hatte, sie ihm bei Bewusstsein zu entfernen. Klingt fies, aber es war wirklich die einzige Möglichkeit, ihn von seinen Filzplatten zu befreien. :( Unter vollem Körpereinsatz haben wir ihn – im zweiten Anlauf – in den Kennel bekommen. Er ist eben in jeder Hinsicht ein sehr temperamentvolles Katerchen. Er hat alles prima überstanden und es war wohl auch wirklich nötig, zog sich …

Kuschel-Coonies

Kühl ist es geworden und es regnet Bindfäden. In manchen Teilen Deutschlands gab es bereits den ersten Schnee und die Bäume verfärben sich mehr und mehr. Gerne hätte ich wieder einen richtig schönen Herbstlaub-Header für meinen Blog – aber bei dem Schmuddelwetter habe ich keine Lust, mit der Kamera raus zu gehen. Und während dem Autofahren ist das Knipsen glaube ich keine so gute Idee, auch wenn mir da die schönsten Motive begegnen. Und Anhalten auf der Autobahn ist auch ein wenig doof. Folglich gibt es also keine bunten Bäume, aber dafür einen bunten Regenbogen, den ich gestern Abend von der Terrasse fotografieren konnte (noch kann ich ja den Himmel sehen…) :roll1: Ich hoffe, das Foto gefällt Euch auch ein bisschen. Heute habe ich mir dann nochmal die Kamera geschnappt, weil die Damen so einträchtig auf der Couch lagen. Nur der Kater, der hat sich eigenes Plätzchen gesucht. Klick macht grösser Und was gibt`s sonst Neues aus dem Hause Terragina? Eigentlich nicht viel. Die Baustelle direkt vor unserer Nase schreitet voran und das Erdgeschoss ist …

Endlich wieder Cat-Content

Den Miezen geht es gut! Sie haben diese herrlichen Sommerwochen – wenngleich wahrscheinlich schwitzenderweise – gut überstanden und spielen, raufen, faulenzen, fressen, chillen und jagen sich mehr als je zuvor. Sie erfreuen sich bester Gesundheit und alles ist im grünen Bereich. Einzig hier auf diesem Blog waren sie schon länger nicht mehr zu sehen – das soll sich heute ändern. Gestern hatte ich endlich mal wieder Gelegenheit, ein paar Fotos zu knipsen, die ich auch gerne meinen werten Besucherinnen und Besuchern zeigen möchte. Und ich erwähne jetzt nicht, dass ich diesen Blogartikel bereits fertig geschrieben hatte, er aber merkwürdigerweise nicht in meinem Ecto gespeichert wurde… :roll1: Los geht`s mit Padano, der nichts besseres zu tun hatte, als das gerade frisch gewaschene Katzenkitzen einzuweihen, obwohl es noch gar nicht an seinem Platz lag. Klick macht grösser… Die folgenden Bilder von unserer Nala-Maus sind nahezu zeitgleich entstanden: Unsere Grand Dame Beverly war zum Fototermin leider nicht erschienen. Sie hatte sich sicher im Oberhaus einen kuscheligen Platz zum ungestörten Schlafen gesucht. Bei Gelegenheit werde ich ein paar Fotos …

Neues von den Coonbolden

Und nur von den Coonbolden, denn unsere Beverly hat sich irgendwo hin verkrümelt. :( Geht es nur mir so, dass mir derzeit der „Blog-Stoff” irgendwie fehlt? Ich koche und backe, aber das kennt Ihr alles schon und was soll ich ein Rezept zweimal bloggen? Auch sonst passiert nichts viel Bloggenswertes derzeit bei Familie Terragina. Alles geht seinen gewohnten Gang und allen geht es gut. Bei schönem Wetter wird ein wenig im Garten gewerkelt, wenn`s regnet ist eben der Haushalt dran oder ungeliebte Dinge, die schon seit längerer Zeit erledigt werden wollen. Noch nicht mal zum Häkeln komme ich. Vorhin habe ich mir mal meine Kamera geschnappt und versucht, ein paar schöne Fotos von den Fellnasen zu machen. Putzmunter sind sie und leben ein ausgefülltes Katzenleben. Auch der Freigang hat ein neues Dach bekommen und ist mit dem Hochdruckreiniger grundgereinigt worden. Ich hoffe, ich kann bald mal ein paar Outdoor-Fotos bloggen. Mit Begeisterung jagen sich unsere Coonbolde täglich durchs Haus. Besonders gerne, wenn wir gerade den Matrazenhorchdienst antreten wollen. :roll1: Das Katertier wird immer verschmuster, ein …

Was macht eigentlich

… das Käsewürfelchen und der Rest der Katzenfront im Hause Terragina? Ich kann Euch versichern, den Dreien geht es prima. Sie führen nach wie vor ein „chilliges” Katzen-Dasein und sie erfreuen sich bester Gesundheit. Es wird mal wieder Zeit für ein wenig Cat-Content und für heute möchte ich mit Padano den Anfang machen. Man beachte den überaus intelligenten Blick auf Bild 3… keine Ahnung, was da gerade in dem Katerhirn vorgegangen ist… All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich morgen einen guten Start in die neue Woche… ich habe ein paar Tage Urlaub.

Testbilder

Ich weiß es gar nicht mehr ganz genau, aber seit 2004 hat mich meine Canon EOS 350 D immer treu begleitet. Ab und an habe ich den Sensor selbst gereinigt und habe sie gehegt und gepflegt. Nun wechselt die Kamera den Besitzer (mit dem sehr selten benutzten Kit-Objektiv) und das Tochterkind wird sicher bald ein SLR-Profi werden, wenn sie sich ein wenig mit dem Gerät auseinander setzt. Ich selber habe mir zu meinem Dienstjubiläum, welches ich übermorgen begehe, endlich die lang ersehnte Kamera gekauft. Wollte ich doch schon die 450D, die 500D und auch die 600D gerne haben. Und heute nun war es soweit und mein lieber Hobbkoch hat mein neues Baby in Friedrichsdorf abgeholt. Schade, dass es heute so trüb draussen war und ich auch nicht so viel Zeit hatte, sie nach der Arbeit auszutesten. Aber: Das Wochenende steht vor der Tür. Und ein paar erste Testbildchen habe ich auch schon geknipst… ich bin für den Anfang mit den Ergebnissen schon ganz zufrieden. Klar mussten meine liebsten Motive erstmal herhalten! Ein der beiden wohl …

Zeit für Cat-Content

Aus der Küche gibt`s derzeit nicht viel zu berichten. In den letzten Tagen hatte hier keiner das Bedürfnis, großartige Menüs zu sich zu nehmen. Da gab es gestern z.B. Tacos mit Hackfleisch, Salsa, Schmand und Käse aus dem Ofen. Habt Ihr Lust, bei solchem Wetter zu kochen? Aber zum Thema, denn es wird wieder einmal höchste Zeit für ein wenig Cat-Content. Die Ärmsten mit ihrem Fell leiden bei dem sommerlichen Wetter doch noch deutlich mehr als wir. Da ist nicht viel mit Spielen und/oder Rumtoben. Dieser Artikel fällt dann wieder einmal unter die Rubrik „Lasst Bilder sprechen”. Beverly hatte es sich für eine ganze Weile mitten auf dem Esstisch gemütlich gemacht. Sie sah richtig erschossen aus und ich vergewisserte mich erstmal, ob alles mit ihr in Ordnung ist. Unser Käsewürfelchen hat noch am meisten Energie. Er hat es sich in der Spielzeug-Wanne mehr oder weniger gemütlich gemacht. Und die kleine Nala-Maus hat die Casa Pueblo in Beschlag genommen. Frei nach dem Motto: „Diese Hitze kotzt mich nur noch an – lasst mich doch alle in …

Mir ist warm

… und nicht nur mir. Den Miezen auch. Aber: Ich möchte ja hier nicht jammern. Wir wollten ja schließlich Sommer. Aber ganz leise frage ich Euch: Muss es gleich wieder so drückend sein? Kann es nicht mal angenehme 25°C haben und Sonnenschein? Irgendwie ist das fast unmöglich… :(

Montags-Starter #68

Ein anstrengender Montag liegt hinter mir – deswegen kommt mein Montags-Starter auch heute erst so spät. Das Auspowern auf dem Crosstrainer und an den Kraftgeräten habe ich heute richtig gebraucht. Daheim hat mich dann gleich ein Seelentröster erwartet: Vanilleeis mit köstlichen Erdbeeren. Eigentlich hätte ich die auch fotografieren können, so als Foto des Tages… vergessen. :( Euch geht es gut? Hier kommen meine Ergänzungen für diese Woche, in Fettschrift, und fliederfarben wie ich es mag. 1. Ein heftiges Gewitter kommt manchmal ganz plötzlich. 2. Gute Ideen habe ich meistens, wenn es gar nicht passt. (Die Kunst ist, es mir dann zu merken…) 3. Heute früh, während alles noch schlief, habe ich mir eine schöne Tasse Cappuccino gekocht und meine eMails gelesen. 4. Das Wetter lässt heute ein wenig zu wüschen übrig, aber morgen soll der Sommer wieder kommen. 5. Wenn etwas für mich unbekannt ist , dann bin ich oft ziemlich zurückhaltend. 6. Immer wenn die Uhr auf 18:00 Uhr zu geht, dann steht unser Käswürfelchen maunzend auf der Matte und quengelt. 7. Das ein …