Alle Artikel mit dem Schlagwort: Frühstück

Terraginas Advents-Granola

In großen Schritten schreitet die Adventszeit voran und meine Backphase ist weitestgehend abgeschlossen. Meinen gestrigen Urlaubstag habe ich noch für einen kleinen Back-Marathon bei einer Freundin  genutzt (ganze sechs Stunden haben wir gebacken) und nun sind ein Haufen Blechdosen im kühlen Keller gefüllt – die einen mehr, die anderen weniger. Für dieses Jahr sollte es genug sein und ich bin quasi gezwungen einen Teil auch in diesem Jahr wieder hübsch in Tütchen zu verpacken und zu verschenken, sonst kugeln wir im wahrsten Sinne des Wortes ins kommende Jahr. Aber das mache ich natürlich supergerne und das Plätzchen-Verschenken hat eigentlich schon Tradition. Heute habe ich mal etwas anderes ausprobiert, was ich bis dato zwar sehr gerne esse, aber noch nie selber ausprobiert habe. Warum eigentlich nicht… Advents-Granola Zutaten für ein großes Glas mit ca. 1 Liter Inhalt: 250 g kernige Haferflocken 1 Handvoll Nüsse nach Wahl, grob gehackt (Kerstin: Paranüsse, Walnusskerne und ein paar Haselnüsse, im Minihacker kurz zerkleinert) 80-100 g Honig evtl. etwas Ahornsirup gut 2 TL Spekulatius- und/oder Lebkuchengewürz etwas Vanillepaste oder -pulver 1 TL …

Heidelbeeren ♥︎♥︎♥︎

Seid Ihr gut in die neue Woche gestartet? Für mich hat die Woche relativ entspannt begonnen – nach den stressigen vergangenen Wochen bin ich da auch gar nicht böse drum. Ein stiller Tag im Büro und nun ein stiller Nachmittag wenn man mal von den spielenden Kindern im Nachbarsgarten absieht – aber heute stört mich das eigentlich nicht. Nachdem ich ein paar kleinere Pflichtaufgaben erledigt und mir meine Overnight-Oats fürs Dienstags-Frühstück vorbereitet hatte, habe ich es mir am Nachmittag bei 20°C mit ein paar Heidelbeeren auf der Terrasse gemütlich gemacht. Richtig schön heute und da es morgen schon wieder bescheidener werden soll, sollte man die angenehme Frühlingstemperatur genießen, wenn man kann. Vielleicht interessiert ja jemanden mein kleines Rezept für die Overnight-Oats? Hier kommt es schon:   4 EL Müsli nach Wahl oder auch schlichte Hafer- und/oder Sojaflocken 1/2 EL Chia-Samen etwas Wasser 100 g Joghurt (heute mal ein Joghurt-Mini vom blau-orangenen Discounter) 1 Scheibe Ananas 1 Handvoll Heidelbeeren Das Müsli und die Chiasamen in ein Schraubglas geben und mit Wasser bedecken. Dann den (das?) Joghurt …

Ein grüner Smoothie

Manchmal gibt´s wirklich interessante Zufälle… Just diese Woche hat mich eine Kollegin gefragt, ob ich Erfahrungen mit Grünen Smoothies und Smoothie-Makern hätte, was ich verneinte. Gestern dann entdeckte ich auf meiner Blogrunde bei Tina ein Foto von einem Grünen Smoothie, der mich sehr anlachte. Der war nämlich gar nicht so gemüsig, wie ich es eigentlich von den grünen Smoothies erwartet hätte.

Oster-Brunch: French Toast

Brunch ist vielleicht ein wenig übertrieben… aber wir haben heute sehr spät gefrühstückt und die Kinder haben sich French Toast gewünscht. Verwöhnt durch unsere Vermieterin im Urlaub, die uns an zwei von vier Tagen unter anderem dieses Toast zum Frühstück servierte, hatten wir große Lust, es einmal selber auszuprobieren. :-D

Ayurvedisches Frühstück

Dass ich sehr gerne Tee trinke, wissen ja schon einige von euch. Und ich trinke auch sehr gerne ayurvedischen Tee. Nicht, weil er ayurvedisch ist, sondern weil er mir schmeckt. Weil ich diese Mischung aus scharf und süß sehr mag. Um mich allerdings komplett ayurvedisch zu ernähren, habe ich viel zu viele andere Vorlieben, die dem Ayurveda nicht entsprechen (z. B. Kaffee, Kakao, TK-Produkte, Eier, Honig etc.). Wenn das Thema für euch interessant ist, dann könnt ihr auch gerne noch mehr hier nachlesen. Nun aber zu meinem Frühstück:   Zutaten für 1 Person: 30 g Haferflocken (zart) oder auch Dinkelflocken 1 TL Ghee (sprich: Gii) (indisches Butterschmalz) – ich habe "normales" Butterschmalz genommen, Ghee steht auf dem Einkaufszettel 10 g Kern-Mischung (gibt`s beim L*IDL bei den Salatdressings, besteht aus Sonnenblumenkernen, Pinienkernen, Kürbiskernen) 10 g Sesam, Kokosraspeln, Nüsse – was ihr mögt bzw. im Haus habt. 10 g Rosinen oder Sultaninen 1 kl. Stück gehackten Ingwer 1/2 Apfel Zimt evtl. Vanille-Aroma (gibt`s von der Fa. Ost*mann in der Streudose) Agavendicksaft, Ahornsirup oder brauner Rohrzucker nach Belieben …

Sonntag morgens, 10:00 Uhr

Ja, so kann und darf der Tag beginnen. Seit 7:15 Uhr bin ich wach und habe erstmal die Ruhe im Haus genossen und in Ruhe mein Forum und ein paar meiner Lieblingsblogs besucht, bevor ich mich dann an`s versprochene Familien-Frühstück mit Frühstückseiern gemacht habe. Mit dem kleinen lustigen Eier-App macht das richtig Spaß. Auf die Eigelb-Fotos habe ich diesesmal verzichtet, aber sie sind wieder bestens gelungen. Drei Eier nur, weil die Tochter eigentlich kein Frühstücksei mag – aber als sie sie dann gesehen hat, wollte sie auch gerne eines. Da ich ja eine liebende Mama bin, habe ich ihr dann meines gegeben und mir noch eines nachgekocht. Den Sohnemann habe ich losgeschickt, die beiden restlichen Familienmitglieder zu wecken, während ich liebevoll den Frühstückstisch für meine Lieben zu decken. So ein gemeinsames Frühstück können wir nur selten genießen und es war richtig schön Ab morgen ist das Töchterchen dann für 5 Tage auf Orchesterfahrt – sie freut sich schon riesig und ist gerade dabei, ihre Tasche zu packen!