Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gemüse

Herzwärmer-Suppe

Auch wenn es ein paar Grad wärmer ist, so ist es doch immer noch ganz schön kalt draußen. Und gibt es bei solchen Temperaturen etwas Besseres als einen großen Teller Suppe? Ihr ahnt es schon: Heute habe ich Euch wieder mal ein Rezept mitgebracht. Wieder einmal eine Kartoffelsuppe. Ich liebe Kartoffelsuppe und ich mache sie immer ein wenig anders. Sie war superlecker genau wie die drei, vier anderen Rezepte, die ich bereits hier auf dem Blog veröffentlicht habe und hier kommt auch schon das Rezept:

Hähnchen-Gemüse-Pfanne mit Feta

Nach guten zwei Jahren wollte meine gute große 28cm-Jamie-Oliver-Pfanne nicht mehr so wie ich. Die Beschichtung löste sich langsam auf und wir alle hier möchten nicht so gerne irgendwelche feinen Späne aus Was-auch-immer mitessen. Kurz: Eine neue Pfanne musste her und nach eingehender Recherche und einem unvorhersehbaren Zufall habe ich mich nun für ein Pfannenset eines großen Shoppingsenders entschieden und hoffe nun inständig, dass ich es nicht bereuen werde – ist ja immer so eine Sache mit diesen Artikeln, die so dermassen angepriesen werden. Bei der Gelegenheit konnte ich dann auch gleich das kleinere Modell austauschen, das ebenfalls langsam unansehnlich wurde und als Goodie obendrauf gab`s noch das 1-Personen-Modell.

Vermurkste Blumenkohl-Bombe

Wenigstens war sie nur hinsichtlich der Optik ein wenig vermurkst. Was passiert, wenn man ein wenig zu viel Kraft hat, erzähle ich Euch später. Dieses Gericht kommt aus der Low-Carb-Küche, was ja hinsichtlich der reichhaltigen Wochen, die hinter uns liegen, nicht allzu verkehrt sein kann. Ich habe es beim Surfen beim Chefkoch entdeckt. Die Kombination von Blumenkohl, Hackfleisch und Bacon hat mir sehr gut gefallen und schrie förmlich danach, von mir ausprobiert zu werden.

Winterlich: Spitzkohl-Auflauf

Habt Ihr jemals etwas mit Spitzkohl zubereitet? Mich lachte der Kohl beim Einkaufen so an, dass er einfach in meinen Einkaufskorb wandern musste. Wie man allein von der Optik her schon vermuten mag, ist der Spitzkohl ein Verwandter vom Weißkohl, nur milder und feiner im Geschmack. In der Küche kann er genauso eingesetzt werden wie der Weißkohl oder auch wie Wirsing, nur die Garzeiten verkürzen sich aufgrund der feineren Blattstruktur ein wenig. Zum Schluß sei noch gesagt, dass der Salat auch prima als Rohkostsalat zubereitet werden kann. Ich aber habe mich für das folgende entschieden. SPITZKOHL-AUFLAUF Zutaten für 4 Personen: 500 g festkochende Kartoffel(n), gekocht 350 g Hackfleisch 20 ml Öl 1 Zwiebel, gewürfelt 2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt oder zerdrückt Salz und Pfeffer ½ – 1 (kleiner) Spitzkohl Tabasco Worcestersauce 20 g Butter 20 g Mehl 100 ml Milch 300 ml Gemüsebrühe Paprikapulver, scharf 60 g Schmelzkäse 50 g Frischkäse ca. 100 g Reibekäse, z.B. Emmentaler, Parmesan oder was gerade im Haus ist Zubereitung: Zunächst die Kartoffeln waschen, schälen und 15 bis 20 Minuten …

Gemüse-Tortilla a la Terragina

„Heute gibt es mal vegetarisch” sprach die Mutter zu ihrem Kinde – und erntete nur mitleidige Blicke. Aber: Die Mutter hatte sich das heute in den Kopf gesetzt und war auch nicht davon ab zu bringen. Mit den Worten „Morgen bekommst Du wieder Geflüger” konnte ich das Kind auch ein wenig trösten. GEMÜSE-TORTILLA A LA TERRAGINA Zutaten für 4 Personen: 3 Möhren 2 kleine Kohlrabi 2 kleine Pastinaken (Petersilienwurzeln) 1 Stange Lauch 1 Zucchini 1 kl. Schale TK-Erbsen Salz 5 Eier 100 ml Milch 50 g geriebener Käse 1/2 bis 1 TL Sambal Oelek Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle Zubereitung: Sämtliches Gemüse waschen, ggf. schälen und in kleine Stücke (bzw. den Lauch in dünne Ringe) schneiden. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und das komplette Gemüse in 6 Minuten bissfest kochen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflauf- oder Tortenform etwas ausfetten. Die Eier mit der Milch, dem geriebenen Käse und dem Sambal Oelek gut verquirlen. Gemüse durch ein Sieb abschütten und abtropfen lassen. Dann in die Form geben. Die Eier-Käse-Milch …

Schinken-Tarte

Heute gibt es bei mir mal wieder ein Rezept. Gekocht wurde es von mir schon in der letzten Woche, aber irgendwie kam ich noch nicht zum Bloggen. Viel gibt es dazu auch nicht zu schreiben. Die Vorbereitungen sind schnell getroffen – einzig die Zeit im Backofen erfordert ein wenig Geduld. Auch schön: Es ist so wunderbar wandelbar, denn die „gemüsigen Zutaten” lassen sich beliebig nach Geschmack und Saison austauschen. Wie wäre es z.B. mit ein wenig Lauch oder vielleicht Brokkoli? Oder doch lieber Gemüsezwiebeln und eine Art Zwiebelkuchen backen? SCHINKEN-TARTE Zutaten für eine Tarte-Form von 26 bis 28 cm Durchmesser: 1 Pck. gerollter TK-Blätterteig 2 EL Semmelbrösel (am besten frisch) 1 Bund Frühlingszwiebeln 1 Paprikaschote 200 g gekochter Schinken 250 ml Milch 5 Eier Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle 100 g Gouda, frisch gerieben frisch gemahlene Muskatnuss Zubereitung: Den Blätterteig eine Viertelstunde vor Gebrauch aus dem Kühlschrank holen und entrollen. Eine Tarte- oder Quiche-Form leicht einfetten, dann den Blätterteig auf der Arbeitsplatte etwas ausrollen und die komplette Form inkl. Rand damit auslegen. Blätterteig …

Von einem Küchenhelferlein und dazu ein Salatrezept

und heute mal einer, den ich bisher noch nie gemacht habe… Kohlrabi-Apfel-Salat Seitdem ich dieses kleine hübsche Maschinchen (Moulinex Fresh Express DJ752G) habe, gibt`s noch mehr gesundes Zeugs bei uns. Noch nie habe ich so viel geraspelt, gehobelt und gerieben. Klar bleibt auch ein wenig in der Maschine hängen, aber es ist deutlich weniger als früher, als ich noch eine herkömmliche Reibe benutzt habe und stets Angst um meine Finger hatte. ~ klick macht grösser ~ Das Tolle ist, dass das Schneidwerk direkt in eine Schüssel fällt und die wenigen Teile sich auch ganz fix unter fliessend Wasser abspülen lassen (alternativ dürfen auch alle Teile in die Minna…). Wer noch mehr wissen möchte – hier gibt´s ein kleines Demo-Video. (Allerdings zeigt der junge Mann das Vorgängermodell DJ750G. Da gab es noch zwei verschiedene Scheibendicken. Bei dem Nachfolger gibt`s nur noch einen Hobel, dafür aber noch eine feine Kartoffelreibe für Kartoffelpuffer bzw. Reibekuchen.) Nun aber zum Rezept: KOHLRABI-APFEL-SALAT Zutaten für 4 Personen: 2-3 EL Zitronensaft 3-4 EL Sahne 2 EL Öl 1/2 TL Zucker Salz Pfeffer …

Kohlrabi – gefüllt & überbacken

Mir war mal wieder nach „Richtig-Schön-Kochen”! Zwischen der ganzen Plätzchen-Backerei hatte ich große Lust, mal wieder etwas Herzhaftes für meine Lieben zu zaubern. Für 14 Uhr hatten sich sämtliche Familienmitglieder angekündigt und wir konnten direkt gemeinsam zu Mittag essen. Das kommt nicht wirklich häufig vor. Und da nicht nur der Hobbykoch, sondern auch die beiden Teenager des Hauses total begeistert waren, gibt’s anstelle des Freitags-Füllers heute mal wieder ein schönes Kochrezept. KOHLRABI – GEFÜLLT & ÜBERBACKEN Zutaten für 4 Personen: 4 Kohlrabi 1 Liter Gemüsebrühe (darf auch Instant sein) 100 g Greyerzer (Gruyère) oder Emmentaler (ich war faul und habe fertig geriebenen genommen – funktioniert auch) 1 Zwiebel 1 EL Butterschmalz 100 g Bacon- oder Katenschinken-Würfelchen 250 g Rinderhackfleisch 1 Eigelb Salz und frisch gemahlener Pfeffer 1 EL Mehlbutter (1 EL weiche Butter + 1 EL Mehl gut verrühren) zum Binden Zubereitung: Die Kohlrabi schälen und in 1 Liter Gemüsebrühe 20 Minuten kochen. Dann mit einem Schaumlöffel heraus heben und die Brühe aufheben. Etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Käse fein reiben. Die Zwiebel …

Terraginas bunter Reistopf

Eigentlich wollte ich doch heute etwas mit Kartoffeln kochen. Aber da ich ein ganz bestimmtes Gericht im Auge hatte und leider nicht alle Zutaten im Haus waren (ich aber keine Lust hatte, zum Einkaufen zu fahren), habe ich umdisponiert. Und erstmal geschaut, was die Tiefkühltruhe noch so her gibt. Schwupps – hatte ich die Tüte mit Julienne-Gemüse in der Hand und auch schon eine Idee, was ich damit zaubern könnte. Da die Zeit schon recht weit fortgeschritten war (ich hatte den Vormittag mit diversen anderen Dingen wie z.B. Abstauben, Power-Yoga, Mails lesen, im Web surfen zugebracht), musste es dann relativ schnell gehen. Schwupp-di-wupp stand das Mittagessen auf dem Tisch und noch schneller war es nahezu restlos vernichtet. Der Sohnemann war begeistert, der Hobbykoch war begeistert und auch die Teenagerin sagte „Boaah, lecker!” Das ist doch Grund genug, um meine Eigenkreation zu bloggen. Oder nicht? Doch! Allein deshalb, damit ich dieses leckere Lebensmittel-Arrangement nicht vergesse. TERRAGINAS BUNTER REISTOPF Zutaten für 4 Personen: 250 g Basmati-Reis evtl. Safranfäden 1/2 TL Kurkuma 1 Zwiebel 1/2 Ring Fleischwurst etwas …

Grüne-Bohnen-Eintopf

Brr – ist es Euch auch so kalt? Heute morgen waren es doch tatsächlich 0°C, als ich das Haus verlassen habe. Ein Hoch auf meinen Hobbykoch, der mir vorgestern die Winterreifen auf meine Rennsemmel montiert hat. Ob ich morgen schon die Daunenjacke rausholen soll… :shutup: Bei dieser Kälte habe ich Mitte letzter Woche die Eintopf-Saison offiziell bei uns zu Hause eröffnet (ja ich weiß, da war`s noch nicht ganz so kalt, aber mir war so danach). Ich liebe Eintöpfe. Nein, falsch: WIR lieben Eintöpfe. Ihr auch? Es gibt so viele schöne Rezepte – heute möchte ich Euch eines vorstellen. Es ist ein wenig Schnippelei, aber wenn alles vorbereitet ist, ist die Arbeit ganz fix getan. GRÜNE-BOHNEN-EINTOPF A LA TERRAGINA Zutaten für 4 Personen: 2 Päck. grüne TK-Bohnen (ca. 800 g) [Kerstin: Brechbohnen] 4 Möhren 5 große Kartoffeln 2 Zwiebeln 500 g Rinderhackfleisch etwas Öl zum Anbraten 1 bis 1,5 l Gemüsebrühe Bohnenkraut, getrocknet Salz, Pfeffer Zubereitung: Als erstes wird das Gemüse vorbereitet und bereit gestellt. Dafür die Bohnen ggf. etwas kleiner schneiden, die Möhren schälen …