Alle Artikel mit dem Schlagwort: Muffins

Schnelle Himbeer-Mascarpone-Muffins

Am Wochenende hatte ich keine Lust aufwändig zu backen und so habe ich mich für schnelle Muffins entschieden, damit der Hobbykoch (und natürlich auch der Rest der Familie nebst Freundin vom Sohnemann) wenigstens am Sonntag etwas zum Kaffee hat. Wer also auf der Suche nach einem schnellen und ebenso leckeren Rezept ist – hier ist er bzw. ist sie genau richtig. HIMBEER-MASCARPONE-MUFFINS Zutaten für 16 Stück: 4 Eier 200 g Zucker Mark einer Vanilleschote 200 g Mascarpone (alternativ: Frischkäse) 325 g Mehl 2 1/2 TL Backpulver 2 1/2 TL Natron 1 Prise Salz 125 g geschmolzene Butter 250 g Himbeeren (frisch oder TK) Zubereitung: Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und 16 Papierförmchen in zwei Muffinsbleche setzen. Alternativ (wenn man nur ein Muffinblech besitzt) kann man auch die Papierförmchen doppelt nehmen und die vier Förmchen auf vierfach gefaltete Alufolie stellen. Die Butter auf dem Herd oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillemark gut schaumig rühren. Dann den Mascarpone dazu geben und gut verrühren. In einer separaten Schüssel das Mehl …

Apfel-Streusel-Muffins

Es ist wirklich interessant. Immer, wenn ich mich dazu entschließe meine Blog-Unlust kundzutun, wandelt sich irgendetwas und ich habe doch wieder Lust und Ideen zu bloggen.  Und heute eben auch die notwendige Zeit.  Heute morgen habe ich das Erdgeschoss des Hauses ent-ostert und ein wenig Frühlingsdeko arrangiert. Und dann ab in die Küche – Muffins für den Nachmittag backen. Und da Ihr mich ja mittlerweile kennt, lasse ich Euch natürlich auch teilhaben und knipse ein paar Fotos für Snapchat und Instagram – und natürlich auch für meinen Blog. Nur schade, dass Ihr nicht probieren könnt – Geschmacks-Internet wäre doch sehr innovativ. Aber sowas von!

Backen am Samstag

Ein ruhiger Tag ist heute im Hause Terragina, nachdem es in der Nacht mehr oder weniger turbulent war und ich seit ewigen Zeiten mal wieder bis kurz vor acht Uhr geschlafen habe. Was genau sich ereignet hat, gehört nicht in meinen Blog – ist aber nicht so schlimm, dass Ihr Euch Sorgen machen müsstet. 

Zimt-Zucker-Muffins mit Nutellakern

Hoch die Hände – Wochenende! Und Wochenende heißt im Hause Terragina ja meistens Backzeit und heute wollte ich etwas machen, was fix von der Hand geht. Die Familie hatte Lust auf Zimt. Nach ein bisschen Recherche bei Pinterest bin ich wieder einmal an einem amerikanischen Rezept hängen geblieben, das ich noch ein wenig für mich angepasst habe.

Schnelle Nutella-Kokos-Muffins

Gestern war es mal wieder soweit. Terragina hatte spontan Lust, etwas Kleines zu backen. Beim Blättern durch meine neueste Chefkoch-Zeitschrift, die vor ein paar Tagen ins Haus geflattert ist, bin ich über das schöne Muffin-Rezept gestossen und nach kurzem Vorrats-Check habe ich direkt mit dem Abwiegen und Rühren losgelegt.

Schnelle Yogurette-Muffins

Es gab eine Zeit, da habe ich jeden Sonntag gebacken. Dazu habe ich im Moment aber keine Lust und die Waage lässt das auch nicht so gerne zu. :( Auch, wenn ich für mein Leben gerne Süßes esse. Gestern allerdings haben das Tochterkind und ich geplant, heute Muffins zu backen und das habe ich auch schon hier angekündigt – da kann ich doch keinen Rückzieher machen. Schnell sollte es gehen und lecker sollte es schmecken. Inkl. Abspülen und Küche aufräumen haben wir nur ca. 20 Minuten in der Küche gestanden, während die Muffins im Ofen schon größer und immer goldgelber wurden. Lange Rede – kurzer Sinn: Hier also nun das bereits angekündigte Muffin-Rezept: YOGURETTE- oder KINDERSCHOKOLADEN-MUFFINS Zutaten für 12 Muffins: 280 g Mehl 1 Pck. Backpulver 1/2 TL Natron 1/2 TL Zimt 300 g Naturjoghurt 120 g Zucker 80 g neutrales Speiseöl 1 Ei 1 Tafel Yogurette oder Kinderschokolade Zubereitung: Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron und dem Zimt gut vermischen. In …

Neue Lieblings-Muffins

Oh ja, das sind sie wirklich. Ich durfte diese Muffins gestern probieren und war ehrlich begeistert. Selten habe ich so dermassen gute Muffins gegessen. Ich kann nur jeder Hobbybäckerin und jedem Hobbybäcker wärmstens empfehlen, sie nachzubacken. Der Zeitaufwand ist gering und das Ergebnis sensationell. Mein Dank geht an dieser Stelle an einen lieben Dampfer-Freund, der so freundlich war, mir das Rezept seiner Frau zur Verfügung zu stellen. LIEBLINGS-MUFFINS Zutaten für 12 Muffins: 2 Eier 150 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 150 g neutrales Öl (Kerstin: Aus Ermangelung zur Hälfte mit Rama Culinesse gemischt) 1 Becher (200 g) Schmand evtl. etwas Vanille-Extrakt 250 g Mehl 1 Pck. Backpulver 1 Prise Salz Zum Füllen z.B.: 125 g Nuss-Nougat dunkel (Originalrezept) oder Nuss-Nougat-Creme oder Marzipan-Rohmasse Zubereitung: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein 12er-Muffin-Blech mit Papierförmchen auslegen. Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl, Schmand und evtl. Vanille-Extrakt mit den Schlagbesen des Handrührgerätes gut verrühren. Mehl, Backpulver und das Salz in einer separaten Schüssel mischen. Die Mehlmischung kurz unter die Eier-Zucker-Mischung rühren oder mit einem Teigspatel unterheben, bis die Bindung …

Bananen-Schoko-Muffins

Eigentlich sehr ungewöhnlich für mich, dass ich schon so lange nicht mehr gebacken habe. Es wurde wirklich Zeit. Und da ich morgen in den Dampfgarten fahren möchte, um mal wieder ein wenig zu schwätzen, dachte ich so bei mir, ich könnte doch mal wieder Muffins backen und morgen mitnehmen. Also vorausgesetzt, meine Familie lässt noch welche übrig… Ausgesucht habe ich mir ein Rezept von Cynthia Barcomi aus diesem Buch. Allerdings habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt. BANANEN-SCHOKO-MUFFINS Zutaten für 16 Stück: 340 g Mehl 1/2 TL Natron 1/2 TL Backpulver 3 gemahlene Nelken etwas gemahlene Muskatnuss 1 Prise Salz 150 g weiche Butter 125 g Zucker 2 Eier, Gr. M 3 reife Bananen 100-125 g Bitterschokolade (mind. 70%) Zubereitung: Das Mehl mit dem Natron, dem Backpulver und den Gewürzen in einer Schüssel gut vermischen und beiseite stellen. Den Backofen auf 190°C (Umluft) vorheizen und 16 Muffinblech-Mulden mit Papierförmchen auslegen. Die weiche Butter mit dem Zucker in einer zweiten, größeren Schüssel mit den Rührbesen des Handrührgerätes gut schaumig rühren, dann die Eier unterrühren. Die reifen …

Tiramisu-Muffins

Mir war nach backen. Und es war noch Mascarpone im Haus. Kein ganzer Becher mehr, aber eben doch noch eine ordentliche Menge. Während der Hobbykoch an einem Fahr-Sicherheits-Training teilnimmt, habe ich mich mit dem Sohnemann in die Küche begeben und schnell alle Zutaten zusammen gesucht. Die Teenagerin übernachtete einmal mehr ausserhäusig. Also – los ging`s: TIRAMISU-MUFFINS Zutaten für 1 Muffinblech mit 12 Mulden: 100 g Löffelbisquits 150 g Mehl 1 TL Backpulver 1/2 TL Natron 1 Prise Salz 1 Ei 70 g Zucker 2 TL Vanillezucker 100 g weiche Butter 250 ml Buttermilch (Kerstin: aus Ermangelung „normale” Milch, 1,5% Fett) Zum Tränken: 4 EL starker, kalter Espresso 2 EL Amaretto (alternativ: 1-1 1/2 EL Amaretto-Sirup) Für die Creme: 150 g Mascarpone 1 Pck. Vanillezucker Kakaopulver zum Bestäuben Zubereitung: Die Löffelbisquits fein zerkleinern. Entweder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz oder mit elektr. Hilfsmitteln. Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze bzw. 170° Umluft vorheizen und den Espresso kochen. Bisquitbrösel in einer Schüssel mit Mehl, Backpulver, Natron und der Prise Salz mischen. In einer weiteren Schüssel das Ei anschlagen …

Blueberry-Muffins

oder sollte ich besser schreiben: Was macht Terragina sonntags morgens um 7? Gemein ist das, aber wann fährt die Teenagerin schon mal sonntags Richtung East Sussex ab? Und bei der langen Busfahrt von 12 Stunden ist es klar, dass man mal ein wenig früher aufstehen muss. Machen wir doch gerne. Wie kann ich also diesen Sonntag morgen besser nutzen, als Muffins mit den noch vorrätigen Heidelbeeren zu backen? Sie standen in der Küche auf meiner Arbeitsplatte herum und warteten nur auf ihre weitere Verarbeitung. Hier also nun das Rezept mit amerikanischer Herkunft: BLUEBERRY-MUFFINS Zutaten für ein 12-er-Muffinblech: 125 g Butter 1 Tasse (130-140 g) Zucker (Kerstin: 1/2 Rohrzucker, 1/2 weißer Zucker) 2 Eier, Gr. L 1 Pck. Vanillezucker evtl. 1 TL Vanille-Extrakt 1/2 Tasse (100 ml) Milch 2 Tassen (250 g) Heidelbeeren 2 Tassen (250 g) Mehl 2 TL Backpulver 1 gute Prise Salz 1 EL Zucker 1/4 TL geriebene Muskatnuss Zubereitung: Die Butter schaumig rühren, den Zucker zufügen und zu einer cremigen Masse rühren. Dann erst ein Ei unterrühren, dann das zweite. Eine halbe …