Alle Artikel mit dem Schlagwort: Plauderecke

Guten Rutsch!

Jetzt ist es fast rum, das Jahr 2014 und ich möchte Euch wenigstens noch alle guten Wünsche für den Jahreswechsel mitgeben. Ich bin kein Freund der guten Vorsätze für ein neues Jahr – war ich noch nie. Aber drei Dinge möchte ich doch ändern. Mehr fotografieren Wieder mehr Sport treiben und natürlich mehr bloggen Ich werde mich auf jeden Fall bemühen, alle drei Punkte umzusetzen. Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat für ein Jahr reicht. Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor. Man füge 3 gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt. Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit. Kommt gut rüber ins neue Jahr und ich würde mich freuen, Euch 2015 wieder auf meinem Blog begrüßen zu können.

Garnier, ich fühle mich verar…t

Eigentlich mag ich ihn ja ganz gerne, den Augen-Makeup-Entferner von Garnier. Aber heute nach dem Einkaufen im Drogeriemarkt meines Vertrauens bin ich schon ein wenig enttäuscht, was hier passiert ist und überlege mir, ob ich mich nicht nach einer Alternative umschaue… :( Gut, eine hübsche neue Verpackung, vielleicht sogar ein wenig trendiger in den kräftigeren Farben. Schön! Schliesslich muss man ja mit der Zeit gehen. Aber bitte schön – muss man den Inhalt gleich um 1/6 reduzieren? Das sind knappe 17% – natürlich bei exakt identischem Preis. Ich will es nicht beschwören, aber zwischen dem Kauf von dem rechten und dem linken Produkt liegt ca. 1/2 Jahr. Ich kann ja am Montag mal zu meinem Chef gehen und mal nachfragen, wie es mit einer Gehaltserhöhung aussieht. Denn ich bin mir sicher, dass diese Vorgehensweise leider gang und gäbe ist. So – das war mein Aufreger des Tages und es musste einfach mal gesagt werden. Kennt Ihr auch Produkte, bei denen wir an der Nase herum geführt werden? Oft merken wir es wahrscheinlich gar nicht, wie …

Frech – Frecher – Padano

Seit längerer Zeit mal wieder ein paar Katzen-News von mir. Im Allgemeinen geht es der Coonie-Bande im Hause Terragina sehr gut. Einzig unser Katertier kostete uns ein paar Nerven, hat er doch nach wie vor so gar keinen Bock, sich zu putzen und noch weniger, sich von mir kämmen zu lassen. Und da ich zugegebenermassen schon ein wenig feige bin, habe ich mich irgendwann auch nicht mehr getraut, ihm die „bösen” Stellen weg zu rasieren. Auch mit vereinten Kräften war dies nämlich jedesmal eine große Herausforderung. Kein Wunder also, dass das Katerchen früher oder später unters Messer musste, denn die Stellen wurden so groß, dass selbst der Tierarzt meines Vertrauens keine Lust mehr hatte, sie ihm bei Bewusstsein zu entfernen. Klingt fies, aber es war wirklich die einzige Möglichkeit, ihn von seinen Filzplatten zu befreien. :( Unter vollem Körpereinsatz haben wir ihn – im zweiten Anlauf – in den Kennel bekommen. Er ist eben in jeder Hinsicht ein sehr temperamentvolles Katerchen. Er hat alles prima überstanden und es war wohl auch wirklich nötig, zog sich …

WhatsApp boykottieren?

Was habt Ihr gedacht, als Ihr gestern die Nachricht gehört habt, dass Facebook WhatsApp geschluckt hat? 19 Milliarden US-Dollar.. da fehlen mir die Worte, denn ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Wie geht es Euch mit dieser Übernahme? Wie sieht die Zukunft von Whats-App aus? Schaut Ihr Euch bereits nach einem neuem Messenger um? Fragen über Fragen. Ich denke daran, dass Facebook ja eigentlich einen eigenen Messenger hat. Aber ob dieser so erfolgreich ist? Ich selber nutze ihn äußerst selten, eigentlich gar nicht. Ja, eigentlich könnte ich ihn auch von meinem iPhone runterschmeissen *notier*. Ist es nicht vorprogrammiert, dass der FB-Messenger mit WA zusammen schmelzen wird? Stimmen werden laut, sich nach einem anderen Messenger umzusehen. Bleibt nur die Frage, welcher? Und wie viele der eigenen Kontakte finden sich dann in der neuen App wieder? Ich habe mich ein wenig umgesehen und von meinem großen Bruder den Tipp bekommen, doch mal „Threema” auszuprobieren. Threema also. Mit 1,79€ zwar nicht kostenlos, aber immer noch günstiger als der Cappu bei diversen Coffee-To-Go-Shops oder die …

Warten auf den Schnee

Jetzt ist der Januar schon fast rum und hier bei uns ist immer noch nicht ein einziges Flöckchen vom Himmel gefallen. :( Viele freuen sich bestimmt – aber ich, ich freue mich erst, wenn jetzt am Wochenende Frau Holle auch zu uns kommt. Also: Wenn… Wir dürfen gespannt sein. Schenkt man den hessischen Wetterfröschen Glauben, kommt der Schnee pünktlich in der Nacht von Sonntag auf Montag, wenn alle wieder zur Arbeit fahren müssen. Liebe Frau Holle – ganz schlechtes Timing. Jetzt sind wir doch daheim und können – theoretisch – die Füsse hoch legen. Oder Stulpen stricken… meine sind gerade fertig geworden: Entschuldigt bitte die schlechte Qualität. Es ist schon so finster draussen. Die Anleitung findet Ihr hier und es ist wirklich super-einfach. Und Ihr so? Wartet Ihr auf den Schnee oder könnt Ihr gut und gerne darauf verzichten? Habt Ihr Nadelprojekte, von denen ich nichts weiß? *************************************************** Vielleicht fragt sich ja der/die ein oder andere, was ich sonst noch so treibe. Auf meine alten Tage hin setze ich mich derzeit vermehrt mit den Möglichkeiten …

Erfahrungsbericht: Bosch Filtrino

Mein Hobbykoch ist doch immer wieder für eine Überraschung gut. Hat er doch heimlich, still und leise beim Online-Versandhaus dieses hübsche Maschinchen bestellt, weil ich doch zur kälteren Jahreszeit Unmengen Tee trinke und er sich auch gerne mal einen löslichen Kaffee macht, um die Kaffeekapsel-Kasse zu schonen. Zugegebenermassen hatte ich noch nie von dieser Maschine gehört und war erst ein wenig skeptisch. Noch ein Teil in der Küche? Schnell realisierte ich aber, dass im Austausch der Wasserfilter überflüssig werden würde und ich meine bevorrateten Filterkartuschen nicht entsorgen musste, denn in dem ca. 2 Liter grossen Wasserbehälter hat auch eine handelsübliche Maxtra-Filterkartusche aus dem Hause Brita Platz. Wir räumten also ein wenig um, bis wir ein schönes Plätzchen gefunden hatten und ruckzuck konnten wir die Filtrino in Betrieb nehmen. Einschalten – kurz die Betriebsanleitung überfliegen, das gewünschte Volumen einstellen und auf „Start” drücken – das war es schon. Geräuschmässig erinnert die Maschine an eine Filter-Kaffemaschine aus vergangenen Zeiten. Der Tee ist heiss wie gewünscht und aufgrund des gefilterten Wassers schmeckt er auch sehr lecker. Nun aber …

Es wird gemütlich

Die Uhren sind umgestellt und um 18 Uhr ist es dunkel. Nun ist die Zeit für wärmenden Tee, Kuscheldecken, Kerzen und Gemütlichkeit so richtig angebrochen. Wer mich kennt weiß, dass ich auch angenehme Düfte sehr gerne mag. Und just heute gab es bei dem orange-blauen Discounter diesen wunderhübschen Vitalofen. Ich kenne ja Duftöle in Duftlämpchen und die fantastischen Yan*kee-Candles und -Tartes. Von letzteren bin ich auch ein großer Fan. Dieser Vitalofen aber war neu für mich und mit den Steinen und Gewürzmischungen war es mal etwas anderes. Einfach, warm und äußerst dekorativ. Und das riecht…. Ich geniesse dann mal den Abend und wünsche all meinen Blog-Leserinnen und Blog-Lesern einen schönen, gemütlichen Abend und überhaupt eine angenehme dunkle Jahreszeit.

10 x Salzburg

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ja, ich mache mich sehr rar. Schon seit Wochen jetzt. Aber im Moment ist wohl das schöne Wetter der beste Grund dafür, dass ich keine Lust habe, stundenlang am Rechner zu sitzen. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann wir das letzte Mal Urlaub hatten und wirklich jeder einzelne Tag so schön war. Also, wetter-technisch gesehen – aber auch sonst. Vor ein paar Tagen habe ich versprochen, hier noch ein paar Salzburger Impressionen zu zeigen. Hurra… heute ist es nun soweit. Es sind nicht (nur) die typischen Bilder, die man so von den Postkarten kennt – ich bin stets bemüht, auch besondere Details einzufangen. Kommt Ihr mit mir auf einen kleinen Ausflug nach Österreich? Klick macht grösser… Wir werden nun die letzten beiden Tage unseres Urlaubs noch geniessen und am Montag heißt es dann wieder Büro bzw. Labor. Tja… SchülerIn müsste man nochmal sein. Habt einen schönen Tag!