iPhone / iPad
Kommentare 7

Kochen mit dem iPhone

Das ich gerne koche, ist meiner Leserschaft durchaus bekannt. :roll: Und auch, dass ich in meinem i*Phone ein ideales Spielzeug gefunden habe, ist schon relativ bekannt. Heute möchte ich diese beiden Tatsachen mit diesem Artikel ein wenig verbinden.

Ich schaue schon gerne auch unterwegs nach Rezepten, die ich in naher Zukunft kochen kann. Unterwegs ist bekanntermassen der Macci nicht dabei und somit auch der Chefkoch auch nicht ganz so präsent. Es ist ein wenig umständlich beim Chefkoch mit dem i*Phone zu surfen. Da lobe ich mir doch die diversen schönen iPhone-Apps, die ich mittlerweile auf meinem Spielzeug installiert habe. Die letzten drei  Apps sind kostenlos im i*Tunes-Store zu finden. :yes1:

app_rezepte.jpg Mein erstes Rezepte-App war dieses. Es nennt sich schlichtweg Rezepte, kostet derzeit 1,59 € (derzeit 33% günstiger) und greift auf die Datenbank von Rezeptewiki zu. Eine riesige Rezeptesammlung mit knapp 7.000 Rezepten und jeder Menge Beschreibungen zu den Zutaten. Sehr schön: Sämtliche Rezepte werden auch offline zur Verfügung gestellt (lediglich für das Laden der Bilder wird eine Internetverbindung benötigt).

Auch eine Zufallsfunktion ist vorhanden, was ich als sehr angenehm empfinde.

Vor ca. 2 Wochen haben ich mir dann auf einen Tipp von Fabella das folgende App gezogen: iPhiladelphia

app_iphiladelphia.jpgFrischkäse mögen glaube ich viele von uns gerne. Dabei ist es vollkommen egal ob süß oder herzhaft – es ist für jeden etwas dabei. Besonders gut gefällt mir hier auch die Aufmachung des Apps. Auch wenn man sich erstmal ein wenig daran gewöhnen muß, ganz fix findet man sich zurecht und kann bei dem gewählten Rezept per Fingerdruck die Zutaten einer Einkaufsliste hinzufügen.

app_dr_oetker.jpg Auf das letzte App, Dr. Oet*ker Rezeptideen, hat mich dann das liebe Frl. Frieda gebracht – wenige Stunden, nachdem sie ihr iVoone endlich in den Händen hielt. Wieder eine Rezeptsammlung, die aber auch wieder sehr schön aufgemacht ist. Mir gefällt sie auch ausgesprochen gut. Über 500 Rezepte aufgeteilt in drei Haupt-Kategorien: Kochen, Backen und Dessert. Auch die Zutaten können auf sehr schöne, spielerische Art und Weise eingegrenzt werden. Es macht Spaß, in dieser Sammlung herum zu stöbern!

Und zum Schluß, um eine Reihe im i*Phone voll zu kriegen, habe ich mir heute vormittag noch dieses App gezogen:

app_dinner_spinner.jpg

Der Dinner-Spinner von de.Allrecipes.com greift auf die Datenbank von ”All Recipes Germany” zu. All Recipes ist eine riesige Rezepte-Datenbank im amerikanischen Raum. Seit geraumer Zeit gibt`s die Seite nun auch auf Deutsch und noch in einigen anderen Sprachen bzw. Ländern und ich mag sie eigentlich recht gerne. Es wird noch lange dauern, bis sie den Bekanntheitsgrad eines Chef*kochs erreicht hat, aber die Anfänge sind in jedem Fall gemacht.
Das App besticht durch seine tolle Aufmachung – ich bin total begeistert und habe gleich heute ein Tiramisu aus der Sammlung nachgemacht.

Ich hoffe, ich habe meine werte Leserschaft ein wenig neugierig gemacht und ihr schaut euch mal ein wenig bei i*Tunes um. Diejenigen von euch, die gerne kochen (vollkommen egal ob Anfänger oder Könner) werden sicher ihren Spaß mit dem ein oder anderen App haben :yes:




Print Friendly

7 Kommentare

  1. Pingback: Terraginas Blog » Blog Archive » Schnelle Küche: Kartoffel-Lauch-Auflauf

  2. Bis auf die Philadelphia-App habe ich auch alle der von Dir vorgestellten *lol* Werde mir also die, die mir noch fehlt, mal anschauen

  3. Hallo Kerstin,
    tolle Tipps – jetzt fehlt mir nur noch das Ei dazu ;-)
    Mein Schatz hat seins ja schon lange und ist toootal begeistert – aber ich zögere noch, mal sehen ;-).

    Wie ich gelesen habe, hattest Du ein schönes Weihnachtsfest, das freut mich sehr :-)

    Liebe Grüße
    Katinka

  4. Schöne Apps … 2 davon hab ich auch, da sie kostenlos waren … ich koche ja kaum noch, aber da es überall auch Kuchen gibt … :) das letzte werd ich mir nochmal anschauen … falls es kostenlos ist ;)

    Dafür hab ich dann gestern erstmal nen Gutschein eingelöst und shazam, weather pro und ikalcalc gekauft … mal sehen wofür ich den restlichen Gutschein noch nutze *schmunzel*

  5. Huhu liebe Kerstin,
    wow, danke Dir sehr für die Tipps!
    Das Erste hatte ich bereits einmal über einen Tipp von Dir vor einiger Zeit geladen und das Dr. Oetker habe ich auch schon ein Weilchen. Beide finde ich echt interessant!
    Die beiden anderen habe ich mir jetzt auch gleich geholt und bin schon ganz gespannt darauf :yes: -besonders auf das Letzte von Deiner Sammlung!
    Liebe Grüße
    Ute

  6. Huhu liebe Kerstin,

    ich war mal direkt im App-store und habe mir das letzte Deiner vorgestellten Apps runtergeladen :pfeif:
    Das erste Rezepte-App hab ich mir angeschaut, es ist derzeit allerdings nicht kostenlos… :no:
    …und dann muß ich mich entscheiden… ;) . Wir werden sehen.
    Ich weiß genau, wie unser nächstes „perönliches“ Treffen aussieht :dance:

    Sei ganz lieb gegrüßt von Katja

    • Danke dir Katja – du hast ja Recht. Ich habe es eben im Artikel geändert und auch noch ein paar weitere Infos zu diesem App zugefügt. :)

      Sei lieb gegrüßt von Kerstin und ja, ich bin mir sicher, dass wir jede Menge Gesprächsstoff haben, wenn wir uns das nächste mal sehen… :yes:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:hurra: 
:cool: 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
:mail: 
:kaffee: 
:coffee: 
:nagellack: 
:holy: 
mehr...