Terraginas Blog

Live aus meiner Küche & dem Leben

Der „Immis Rezepte”-Artikel

| 7 Kommentare

sommer-lieblings-rezepte.jpg

Eine meiner treuesten Leserinnen ist die liebe Immi. Und da Immi keinen eigenen Blog hat, aber leidenschaftlich gerne kocht, habe ich beschlossen, Ihren Rezepten einen eigenen Blog-Eintrag zu widmen. In den Kommentaren zu meiner Blog-Aktion gehen die schönen Rezepte einfach zu schnell in Vergessenheit.

Liebe Immi, hab` vielen Dank für Deine Rezept-Ideen und natürlich freue ich mich, wenn Du noch das ein oder andere Rezept beisteuerst.

Und by the way: Wenn ich ein Rezept nachkoche – dann werde ich hier das Rezept-Bild noch nachträglich hinzufügen. :yes1:



ROTE SPAGHETTI MIT KALTER TOMATENSAUCE



rote_spaghetti.jpg

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Spaghetti (rote, wenn gewünscht… ansonsten einfach „normale” nehmen)
  • 800 g aromatische, reife Tomaten
  • 2 Knobauchzehen
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Limette
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Prise Zucker
  • evtl. Chiliflocken
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Pecorino (oder Parmesan… ganz nach Wunsch)

Zubereitung:

1. Tomaten waschen, Blütenansätze entfernen, vierteln , entkernen und würfeln.

2. Das Tomateninnere durch ein Sieb drücken und den Saft auffangen.

3. Knoblauch fein hacken, Basilikumblätter in feine Streifen schneiden, Limettenschale abreiben und anschließend die Limette auspressen.

4. Tomatensaft, Pfeffer, Salz, Zucker, Chiliflocken und 1 TL Limettensaft, Knoblauch und Basilikum vermischen, Tomatenwürfel und Olivenöl dazugeben, alles verrühren.

5. Spaghetti al dente kochen, abgießen und auf die Teller verteilen.

6. Tomatensauce darüber geben und mit Käse bestreuen.

7. Jetzt erst alles vorsichtig vermischen.

ANMERKUNG: Besonders das Limettenaroma und die leichte Schärfe des Chili machen dieses schnelle Nudelgericht so interessant.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



BAYERISCH-SOMMERLICHER 2-KONTINENTE-SALAT (oder kurz: BS2KS)


bayerischer_2_kontinente_salat.jpg

Zutaten (für 4 Personen als Vorspeise, 2 als Hauptgericht)

  • 1/4 Wassermelone

  • 1 Hand voll Koriandergrün, grob gehackt

  • 1 Hand voll Minze, gezupft und grob gehackt

  • 2 Hand voll Rucola, grob gehackt

  • 1 Bund Radieschen, gewaschen und in feine Scheiben geschnitten

  • 1 Hand voll Sonnenblumenkerne

  • 150g Feta Käse


Dressing:

  • 1 Stück Ingwer (daumengroß), geschält und gerieben

  • 1 Chilischote (oder mehr, je nach Gusto), fein geschnitten

  • 1-2 EL Sojasauce

  • 4-5 EL Olivenöl

  • Saft von 2-3 Limetten (je nach Größe)

  • Pfeffer, Salz


Zubereitung:

1. Melone aus der Schale lösen, Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und Samen entfernen.

2. Melone, Koriander, Minze, Rucola und Radieschen in einer Schüssel vermengen.

3. Für das Dressing alle Zutaten vermengen und je nach Wunsch etwas mehr oder weniger Limettensaft nehmen.

4. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

5. Salat mit dem Dressing vermischen, sofort auf Teller verteilen.

6. Sonnenblumenkerne drüber geben und den mit zerkrümelten Feta bestreuen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Räucherlachssalat mit Fenchel (für 4 Pers. als Vorspeise oder 2 Pers. als Hauptgericht)

raeucherlachs_mit_fenchel.jpg


Immis Tipp: Auch wer Fenchel nicht leiden kann, dieses Rezept ist einen Versuch wert! Der Fenchel muß aber sehr dünn gehobelt sein!

Zutaten:

  • 2 gr. Fenchelknollen, geputzt (das Fenchelgrün aufheben)
  • 1 EL grobkörniger Senf
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Räucherlachs

Zubereitung:

  1. Senf, Honig, Zitronensaft, Öl und Salz und Pfeffer in einer Schale verrühren.
  2. Fenchelknollen hauchdünn (wichtig!) hobeln, z.B. mit einer Küchenmaschine. Profis nehmen die „Mandoline”.
  3. Fenchel mit der Marinade vermischen und auf vier Tellern verteilen.
  4. Den Räucherlachs vorsichtig zerpflücken und dekorativ mit dem Fenchel anrichten.
  5. Fenchelgrün fein hacken und darüber streuen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Indische Joghurt-Suppe
(für 4 Personen)

Zutaten:

1 große, reife Avocado
100g frisch gerasp. Kokosnuss (oder 50g getr. mit 50ml Wasser eingeweicht)
250g Vollmilch-Joghurt
2 Chilischoten (kann auch mehr/weniger sein, wie man mag),entkernt
2 Knoblauchzehen, geschält
2 EL Zitronensaft
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
2 EL gehackte Korianderblätter (weglassen für Korianderhasser)

Zubereitung:

1. Avocado schälen, Stein entfernen und grob zerkleinern.
2. Avocado, Joghurt, Chili, Knoblauch, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und etwas Wasser in einem Mixer zu einer Paste verarbeiten.
3. Restliches Wasser daruntermischen, abschmecken, kaltstellen.
4. Vor dem Servieren mit Korianderblättern bestreuen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Lachspieße mit Pistazien-Limetten-Jogurt
(für 2 Personen)

lachsspiesse_mit_pistazien-limetten-joghurt.jpg


Zutaten:

25g geschälte Pistazien
75ml Naturjoghurt
1 Spritzer Limette
Salz, Pfeffer

350g Lachsfilet, grätenfrei, in 14-18 Würfel geschnitten
1 EL Olivenöl
1 Stich Butter
1 kl. Zucchini, streichholzartig gestiftelt
1 kl. grüner Apfel, streichholzartig gestiftelt
4 Radieschen, streichholzartig gestiftelt
Meersalz, Pfeffer,
1 Spitzer Limette

Zubereitung:

4 Bambusspieße für 20 Minuten in kaltes Wasser einweichen.

Pistazien und Joghurt in einem Mixer gut vermengen, bis die Sauce fast glatt ist. Limettensaft, Salz und Pfefer nach Geschmack dazugeben.

Die Lachswürfel auf die Spieße verteilen und etwas Platz zwischen den Würfeln lassen. Eine große Pfanne erhitzen, Öl und Butter hineingeben und die Lachsspieße auf jeder Seite braten (2-3 Minuten, dann drehen und nochmals 1-2 Minuten oder länger, wenn man es nicht so “glasig” mag).

In der Zwischenzeit Zucchini, Apfel und Radieschen mischen, etwas Olivenöl, Limettensaft, Pfeffer und Salz dazugeben. Die Mischung auf 2 Tellern verteilen, die Lachspieße auflegen und den Pistazien-Joghurt dazureichen.

Print Friendly
Lust zu teilen? Ein Klick genügt ;-)
Facebook Twitter Tumblr Email

7 Kommentare

  1. Hi Kerstin,

    Danke für’s Veröffentlichen. Der Name ist ja cool :yes: erinnert an D.S.D.S… aber ohne Dieter B….. *lol*

    LG

    Immi (ick jehe wie uff Eiern nach der Tour)

  2. Bei Räucherlachssalat fehlt ein “s”…hatte ich mich vertippt… Sorry… :winke:

    Immi

    • Huhu liebe Immi,

      ja, ich hab`s inzwischen korrigiert. Auch die Schrift war viel zu groß. Da ist bei Copy&Paste irgendwie die Formatierung mitgenommen worden. Ich hab`s jetzt geändert im HTML und nun ist es schön. ;)

  3. Oh das ist ja eine schöne Idee, wie lieb von Dir. Und die Rezepte klingen super!

  4. Liebe Kerstin,

    das finde ich ja sooooo lieb von Dir! Vielen Dank!! Ich werde dir noch weitere Rezepte aus meinem Fundus schicken, damit sich der Artikel auch lohnt!
    Die Sommerrezepte sind `ne super Idee und ich habe neben deinen Zitronen-Spaghetti schon weitere Rezepte ( auch anderer LeserInnen) „auf dem Zettel”

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:) :-( :hearts: :-p :razz: :( :winke: :yes: :noidea: *lol* :good: :oh: :blush1: more »